• Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

    16.06.2018 08:20 Uhr

    Schönen guten Morgen!

    Unser AP beim Bundestag heißt Marian Wendt; er ist der Vorsitzende des Petitionsausschusses. Aufgrund mehrerer ähnlicher Petitionen ist bereits eine Prüfung der Sache eingeleitet worden, wurde mir geschrieben.

    Aber: Die haben etwas verkehrt gemacht. Die uns zugeteilte Petition hat die gleiche ID, wie eine ähnliche Petition. Ich schreibe denen also erneut ...

    schönes WE
    Susanne Braun-Speck

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    16.06.2018 08:11 Uhr

    Schönen guten Morgen!

    Vorab zur Info: Unser AP beim Bundestag heißt Marian Wendt. Aufgrund mehrerer ähnlicher Petitionen ist bereits eine Prüfung der Sache eingeleitet worden, wurde mir geschrieben.

    Weiteres:

    Ich bin spät dran ... Vor ca 3 Wochen habe ich eine Crowdfunding-Aktion gestartet und mich noch garnicht darum kümmern.

    Wie öfter zu lesen ist, haben viele Website- und Blog-Betreiber aufgrund der DS-GVO ihre Webportale geschlossen.

    Deshalb ist es für diejenigen vielleicht interessant, bei meinem Projekt als Redakteure mitzumachen?

    Hier sollen Spaß an der Arbeit und das Leid u.a. mit der DV-GVO unter den Redakteuren geteilt werden. Ziel: Gemeinsam ist eben nicht einsam ... Und: echter Journalismus ist ja von der DS-GVO ein ganzes Stück weit ausgeschlossen (was gut ist).

    Wer mag, schaut hier: www.startnext.com/su-enna

    viele Grüße
    Susanne Braun-Speck

  • Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    07.06.2018 06:56 Uhr

    Schönen guten Morgen!

    Wir haben jetzt mehr als 5.000 Unterschriften gesammelt (!) und ich werde die neuen Unterschriften in Berlin nachreichen.

    Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben! :-)

    Lasst uns nunmehr die Daumen drücken, dass sich unser Engagement gelohnt hat und "Berlin" entsprechend reagiert.

    viele Grüße
    Susanne Braun-Speck

    Kontakt: s.braun-speck@tiefenschaerfe.de

  • Die Petition wurde eingereicht

    07.06.2018 06:52 Uhr

    Schönen guten Morgen!

    Wir haben jetzt mehr als 5.000 Unterschriften gesammelt (!) und ich werde die neuen Unterschriften in Berlin nachreichen.

    Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

    Lasst uns nunmehr die Daumen drücken, dass sich unser Engagement gelohnt hat und "Berlin" entsprechend reagiert.

    viele Grüße
    Susanne Braun-Speck (Kontakt: s.braun-speck@tiefenschaerfe.de)

  • Petition in Zeichnung

    04.06.2018 13:40 Uhr

    Liebe Unterzeichner,

    am Samstag bekam ich die Petitions-Eingangs-Bestätigung aus Berlin. Dem eigentlichen Schreiben - eine (1) Seite - waren zwei (2) Seiten Datenschutzerklärung beigefügt ...

    Uns fehlen nur noch 225 Unterschriften, damit wir unsere 5.000 voll bekommen. Diese sind notwendig, damit wir auf openpetition.de als erfolgreich gelten.

    Bitte helft, diese letzten Unterschriften einzusammeln!!!

    Dazu kann einfach dieser Link auf den sozialen Medien verteilt werden:

    www.openpetition.de/petition/online/mit-dsgvo-erleichterungen-fuer-kmu-nur-leistbares-fordern-sanktionsverzicht-kmuaufschrei

    vielen Dank für die Unterstützung!

    Susanne Braun-Speck, Starterin der Petition

  • Petition in Zeichnung - Petition samt Unterschriften eingereicht

    24.05.2018 18:55 Uhr

    Hallo an Alle, ich habe es getan! Die Petition läuft zwar hier noch auf dem Portal, ist aber nunmehr termingerecht an die zuständigen Stellen gesendet. Fühlt sich irgendwie "interessant" an - kann ich gerade schwer deuten :-)

    Das habe Folgende habe ich denen geschrieben, viele Grüße Susanne Braun-Speck

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sehr geehrte Frau Dr. Merkel, Frau Voßhoff, Herr Braun, cc Frau Jourova

    hiermit reiche meine Petition, die unter der Nr 79981 bereits offiziell beim Petitionsausschuss eingereicht wurde, zu Ihren Händen. Dies mit der Bitte verbunden, ggf heute vor 24 Uhr entsprechend zu reagieren.

    Alle Unterzeichner (in diesem Moment 4.534) und ich (Petent) fordern, dass der Deutsche Bundestag beschließen möge, …

    dass für Klein- & Mittelständler & Vereine, ERLEICHTERUNGEN nach Erwägungsgrund 13 und 98 der DSGVO durch Verbände und Vereinigungen schnellstens erarbeitet werden.

    Bis Fertigstellung soll auf Sanktionen / Strafverfolgung verzichtet werden, damit es bei kleinsten Fehlern keine teuren Abmahnungen gibt. Erleichterungen könnten z.B. sein, dass sie vom Führen eines Verarbeitungsverzeichnisses befreit sind und nur leistbare Datenschutz-Maßnahmen erbringen müssen.

    Details und Unterschriften finden Sie in der Anlage. Da die Petition auf dem Online-Portal weiter läuft, werden weitere Unterschriften folgen, die ich beim Petitionsausschuss nachreichen werde (ich weiß: per Fax oder Post).

    Mit freundlichen Grüßen
    --
    Susanne Braun-Speck

  • Änderungen an der Petition

    23.05.2018 09:12 Uhr

    Guten Morgen! Damit ich die Unterschriftenliste an den Bundestag senden kann, musste ich den Text am Anfang wörtlich gleich machen. Da auf der Bundestags-Website deutlich weniger Platz für Text war, musste ich auch kürzen. Unser bisheriger Text steht jetzt mit in der Begründung.


    Neuer Petitionstext: **Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) der EU besorgt Viele zunehmend, da sie mit einer Abmahn-Welle rechnen. Denn: Die DS-GVO sieht vor, dass jede juristische Person (Firmen, Vereine, etc) und jeder Selbständige (auch Kleinstunternehmer) aufwändige Datenschutz-Maßnahmen durchführt. ALLE müssen in Deutschland die gleichen Anforderungen erfüllen - egal ob sie Einzelunternehmer oder Konzern sind. Dagegen sieht die DS-GVO eigentlich Erleichterungen Der Deutsche Bundestag möge beschließen…dass für KMU vor …**
    Hiermit fordern wir, dass mindestens für Kleinst-,
    Klein- & Mittelständler sowie NPO´s (Vereine, etc) & Vereine,
    ERLEICHTERUNGEN nach Erwägungsgrund 13 und 98 der DSGVO durch Verbände und Vereinigungen schnellstens erarbeitet werden. Bis Fertigstellung soll auf Sanktionen / Strafverfolgung verzichtet werden, damit es bei kleinsten Fehlern keine teuren Abmahnungen gibt.
    gibt. Erleichterungen für KMU könnten z.B. sein, dass sie
    • auch
    sie vom Führen eines Verarbeitungsverzeichnisses befreit sind, wenn sie REGELMÄSSIG Daten verarbeiten (sofern Datenhaltung sind und -nutzung NICHT der eigentliche Geschäftsinhalt ist).
    • und
    nur solche Datenschutz-Maßnahmen vornehmen müssen, die REALISTISCH leistbar sind (z.B. Installation von Anti-Viren-Software, um Datendiebstahl vorzubeugen).
    leistbare Datenschutz-Maßnahmen
    erbringen müssen (Petitions-ID E-79981).


    Neue Begründung: **Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) der EU besorgt Viele zunehmend, da sie mit einer Abmahn-Welle rechnen. Denn: Die DS-GVO sieht vor, dass jede juristische Person (Firmen, Vereine, etc) und jeder Selbständige (auch Kleinstunternehmer) aufwändige Datenschutz-Maßnahmen durchführt. ALLE müssen in Deutschland die gleichen Anforderungen erfüllen - egal ob sie Einzelunternehmer oder Konzern sind. Dagegen sieht die DS-GVO eigentlich Erleichterungen für KMU vor …**
    Hiermit fordern wir, dass mindestens für Kleinst-, Klein- & Mittelständler sowie NPO´s (Vereine, etc) ERLEICHTERUNGEN nach Erwägungsgrund 13 und 98 der DSGVO durch Verbände und Vereinigungen schnellstens erarbeitet werden. Bis Fertigstellung soll auf Sanktionen / Strafverfolgung verzichtet werden, damit es bei kleinsten Fehlern keine teuren Abmahnungen gibt.
    Erleichterungen für KMU könnten z.B. sein, dass sie
    • auch vom Führen eines Verarbeitungsverzeichnisses befreit sind, wenn sie REGELMÄSSIG Daten verarbeiten (sofern Datenhaltung und -nutzung NICHT der eigentliche Geschäftsinhalt ist).
    • und nur solche Datenschutz-Maßnahmen vornehmen müssen, die REALISTISCH leistbar sind (z.B. Installation von Anti-Viren-Software, um Datendiebstahl vorzubeugen).
    In der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung der EU) sind ERLEICHTERUNGEN für Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern bereits vorgesehen. Diese Erleichterungen hätten seit 2016 von Verbänden und Vereinigungen formuliert werden sollen - wurden Sie aber nicht. In Deutschland und Österreich rechnen viele mit einer Abmahn- und Klagewelle, während in den meisten anderen EU-Ländern noch keine Umsetzung erfolgt.
    Dagegen fordern deutsche Datenschutzzentren von Kleinstunternehmen sowie Klein- und Mittelständlern, Vereinen, Stiftungen, etc die GLEICHEN umfangreichen Datenschutz-Maßnahmen wie von Staaten & Behörden und wie von Wirtschaftsriesen wie Amazon oder Facebook.
    Doch die Anforderungen, und der damit verbundene Arbeitsaufwand ist immens hoch!
    **Geschäftsmodelle mussten bereits aufgrund der DSGVO eingestampft werden (ggf ist das der Ruin des Unternehmens) - ein #KmuAufschrei ist notwendig!**
    Wie soll ein Klein(st)unternehmer aus Handel, Handwerk, Dienstleistungen, ein Sport- oder Kinderförder-Verein, Heilpraktiker, Hebammen, Personalvermittler sowie freiberufliche Journalisten & Fotografen, Berater, Grafiker, etc. die GLEICHEN umfangreichen Datenschutz-Maßnahmen durchführen wie ein Konzern oder Staat?
    Schon beim Lesen der Infos zum Datenschutz steigen viele Selbständige aus oder glauben, die DSGVO würde sie nicht betreffen. Aber weit gefehlt!
    Sie gilt für alle Selbständigen und Institutionen, die personenbezogene Daten verarbeiten. Das tut jeder, der z.B. Mitglieder verwaltet (Vereine) oder an Privatpersonen (z.B. Handwerker) Rechnungen schreibt und/oder eine Website betreibt und/oder Mitarbeiter hat.
    Solange es keine formulierten Erleichterungen für KMU nach Erwägungsgrund 13 und 98 der DSGVO gibt, tragen allein in Deutschland ca. 3,7 Millionen Kleinunternehmer hohe Abmahn-Risiken und müssen mit dem Ruin ihres Unternehmens rechnen!
    Alles Quatsch? Nein. Es gibt Datenschutzzentren (z.B. das ULD in SH), die keinerlei Rücksicht nehmen und bereits Kleinstunternehmen in die Knie gezwungen haben!
    Digitalisierung? Oder abgehängt im internationalen Wettbewerb?
    Außerdem werden viele, viele neue digitale Geschäftskonzepte kaum noch realisierbar sein und/oder schlichtweg noch teurer in der Gründungsphase werden! Innovative StartUps werden es entsprechend noch schwieriger haben, als vorher.
    Im Zuge dessen werden europäische Unternehmen im internationalen Vergleich verlieren - USA und China werden sich wohl kaum der europäischen Verordnung beugen - und Daten lassen sich halt nicht an der Landesgrenze aufhalten!
    Wer möchte, kann nach dem Unterschreiben hier mehr zu den Folgen lesen:
    tiefenschaerfe.de/datenschutz-ruiniert-kmu/
    Informationen zum Verarbeitungsverzeichnis:
    www.datenschutzbeauftragter-info.de/verzeichnis-von-verarbeitungstaetigkeiten-infos-tipps-zur-umsetzung/


  • Petition in Zeichnung - Petition eingereicht und ein neues Kommentar an die EU-Verantwortliche

    22.05.2018 16:34 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    soeben habe ich unsere Petition offiziell beim Petitionsausschuss in Berlin eingereicht.
    Die Petitions-ID lautet: E-79981

    Morgen will ich die Unterschriftenliste hier herunterladen und ebenfalls zusenden. Ob wir gemeinsam noch die fehlenden Stimmen zusammen bekommen?

    Wir haben jetzt 86% von 5.000 Stimmen erreicht. Wenn wir alle noch einmal fleißig die Petition ODER das folgende Kommentar von teilen, dürften wir unser Ziel erreichen.

    Macht Ihr mit? Wir tun es für uns und Gleichgesinnte!

    Link, der zu teilen wäre: openpetition.de/!kmuaufschrei

    viele Grüße
    Susanne Braun-Speck

    Mein Kommentar (inkl. Verlinkung der Petition) ist hier zu lesen:

    Absolut realitätsfern! Zum Interview mit “Věra Jourová zur DS-GVO” in der ZEIT

    su-enna.de/kommentar-zum-artikel-in-der-zeit/

  • Petitions-Einreichung und ein neues Kommentar

    22.05.2018 16:33 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    soeben habe ich unsere Petition offiziell beim Petitionsausschuss in Berlin eingereicht.
    Die Petitions-ID lautet: E-79981

    Morgen will ich die Unterschriftenliste hier herunterladen und ebenfalls zusenden. Ob wir gemeinsam noch die fehlenden Stimmen zusammen bekommen?

    Wir haben jetzt 86% von 5.000 Stimmen erreicht. Wenn wir alle noch einmal fleißig die Petition ODER das folgende Kommentar von teilen, dürften wir unser Ziel erreichen.

    Macht Ihr mit? Wir tun es für uns und Gleichgesinnte!

    Link, der zu teilen wäre: openpetition.de/!kmuaufschrei

    viele Grüße
    Susanne Braun-Speck

    Mein Kommentar (inkl. Verlinkung der Petition) ist hier zu lesen:

    Absolut realitätsfern! Zum Interview mit “Věra Jourová zur DS-GVO” in der ZEIT

    su-enna.de/kommentar-zum-artikel-in-der-zeit/

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden