Die Petition ist bereit zur Übergabe - Treffen, um dieses Thema und andere zu Diskutieren !

03.10.2016 18:32 Uhr

Liebe UnterstützerInnen

Ich möchte noch einmal auf diesem Wege darauf hinweisen, daß wir am Dienstag, den 11.10. um 19.00 Uhr im Treffpunkt Großlohe neben dem REWE-Markt eine Versammlung abhalten wollen, auf der wir das weitere Vorgehen, auch in Sachen dieser Petition, besprechen wollen.

Es ist WIRKLICH wichtig, daß möglichst Viele erscheinen, denn bisher führen uns unsere Politiker und auch Jebens am Halsband herum.
Auch darf es nicht sein, daß inzwischen offenbar viele Unterschreiber resigniert haben und denken: 'Wir können sowieso nichts machen.'
DOCH, WIR KÖNNEN!

Aber wir brauchen wirklich JEDEN von euch!

Sagt auch anderen bescheid, die keinen Computer haben.

Gruß
Jörn Napp

Noch einmal der Hinweis auf meine Website im NORMALEN Netz. Nicht auf Facebook!
antivictoriapark.wordpress.com/

Die Petition ist bereit zur Übergabe - Fortgang der Petition 'Gegen den Victoria-Park'

30.09.2016 10:22 Uhr

Hiermit danke ich allen Unterschreibern!

Mit nahezu 2000 Unterschriften und davon etwa 1400 aus dem unmittelbaren Bereich Großlohe bis Stapelfeld/Barsbüttel haben wir den Politikern und der Verwaltung gezeigt, daß sie keinesfalls mit uns zusammenarbeiten, auch wenn sie das immer wieder gerne behaupten.

Bei nächster Gelegenheit werden wir die Unterschriften den zuständigen Herren und Damen überreichen.

Da wir planen, auch noch ein BÜRGERBEGEHREN durchzuführen, könnte es auch sein, daß wir die Unterschriften auch dafür nutzen können, was allerdings noch geklärt werden muß.

Für Alle Unterstützer und Interessierten:
Ich habe eine eigene Website außerhalb von Facebook eingerichtet, auf der ich über die neuesten Entwicklungen informieren werde.
Auch über den Fortgang dieser Petition.

antivictoriapark.wordpress.com/

Änderungen an der Petition

14.06.2016 16:56 Uhr

Rechtschreibfehler.


Neue Begründung: Derzeit plant der Bezirksausschuß Hamburg-Wandsbek im Bebauungsplan Rahlstedt 131 ein großes Gewerbegebiet.
Dieses würde ein derzeit als Erdbeerfeld genutztes Gebiet überbauen, und außerdem direkt an ein kleines Naturschutzgebiet grenzen und dieses gefährden.
Bisher leben wir in Großlohe sehr ruhig, was sich aber durch dieses Gewergebiet Gewerbegebiet drastisch ändern würde.
Erheblich höherer Auto- oder gar Schwerlastwagenverkehr würden die Lebensqualität der Anwohner erheblich beeinträchtigen!
Deswegen fordern wir, diese Planungen umgehend einzustellen und uns unsere schöne Umgebung so wie sie ist zu erhalten!