openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Petition in Zeichnung - Nein zur beschlossenen Grundsteuererhöhung in Werdau!

    13-04-18 10:58 Uhr

    Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,
    in unserer gemeinsamen Petition gegen die Erhöhung der Grundsteuer in Werdau und für einen Bürgerentscheid für die „Weiterführung“ des WEBALU haben sich innerhalb von 7 Tagen mehr als 400 Personen eingetragen.
    Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Mitwirkung!

    Was ist inzwischen passiert?
    Der Bund der Steuerzahler hat sich letzte Woche schriftlich an den Bürgermeister von Werdau Herrn Stefan Czarnecki mit der Bitte um eine Stellungnahme zum Sachverhalt gewandt.
    Eine Antwort steht noch aus.

    Wie geht es weiter?
    Die nächste Hürde ist das Quorum („openPetition“ holt von den zuständigen gewählten Vertretern eine Stellungnahme zur Petition ein). Für Werdau benötigen wir dafür 490 Stimmen aus der Region.

    Der Anfang ist gemacht!!
    Wir brauchen natürlich mehr Mitwirkende! Jede Stimme zählt! Immobilieneigentümer, Mieter, u.s.w.
    D.h., wenn z.B. ein Familienmitglied für die gesamte Familie die Petition zeichnet, ist das toll , allerdings sollten Alle einzeln unterschreiben, die für die Petition stimmen und etwas in Werdau bewegen wollen.
    Auch besteht die Möglichkeit über den Link „Unterschriftsbögen herunterladen“
    www.openpetition.de/pdf/unterschriftenformular/nein-zur-beschlossenen-grundsteuererhoehung-durch-die-rats-mehrheit-in-werdau
    offline Unterschriften von z.B. älteren Mitbürgern ohne Internetzugang zu sammeln.

    Der Bürgermeister und der Stadtrat haben das Recht auf Ihrer Seite und könnten, so hart wie das auch klingt, die Grundsteuer noch weiter erhöhen.
    Das Einzige was wir als Bürger tun können ist politisch Druck zu erzeugen.

    Sollte diese Petition wirklich mangels Beteiligung scheitern?

    Ich möchte nochmals betonen, dass es bei dieser Petition nicht um die „Verteufelung“ des WEBALU geht, sondern um ein Mitbestimmen der Bürger von Werdau bei solch schwerwiegenden Entscheidungen für die Region und insbesondere für das „Hab und Gut“ jedes Einzelnen.

    Vieles, was Betroffene bewegt steht in den teils emotionalen Kommentaren der Petition.

    Danke für Ihr Engagement!