• Die Petition wurde eingereicht

    at 12 Jun 2021 22:54

    View document

    Liebe Unterstützer,
    nachdem Bürgermeister Kappenstein bei der letzten Gemeinderatssitzung in Ketsch am Montag, den 7. Juni noch einmal der Öffnung der Hohwiese eine Absage erteilt hat, habe ich am Donnerstag,10. Juni einen Brief samt Petition dem Hauptamtsleiter Herrn Knörzer übergeben. Bürgermeister Kappenstein war leider nicht persönlich zu sprechen. Beim Gespräch mit Herrn Knörzer habe ich intensiv dafür geworben und darum gebeten, den Fall "Hohwiesen-Öffnung" nochmals juristisch prüfen zu lassen, damit das Thema "Haftungsfragen" (bei einem Badeunfall ohne Badeaufsicht) für Ketsch kein Hindernis mehr ist. Des Weiteren habe ich Herrn Knörzer dazu ermuntert, direkt Kontakt mit der Rathausverwaltung in Langenbrücken aufzunehmen, um etwaige Fragen zur Umsetzung (unbeaufsichtigte offene Badestelle) und zur Rechtslage direkt klären zu können - mit dem Ziel, eventuell das dortige Konzept in Ketsch umzusetzen.
    Der Brief samt Petition wurde auch an alle Gemeinderätinnen und Gemeinderäte per Email verschickt.
    Ich hoffe, dass wir auch dort Unterstützer finden und sie unser Anliegen noch einmal zum Thema im Gemeinderat machen.
    Viele Grüße
    Armin Wacker

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international