• Die Petition wurde eingereicht

    at 18 Nov 2020 23:33

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Liebe Unterstützer/innen,

    die Petition wurde wie bei der letzten Info-Mail angekündigt am 14.09. an unseren Bürgermeister Herr Baumann persönlich übergeben.

    Die Testphase neigt sich dem Ende zu. Einige von euch haben sicherlich auch schon den Fragebogen bezüglich der Markierungen seitens Marktgemeinde Hösbach erhalten und wieder Retour geschickt.
    Leider mussten wir hier feststellen, dass nicht alle Anwohner einen Bogen erhielten. Sollte dies auch bei Ihnen der Fall gewesen sein, so bitten wir darum, dies entsprechend der Marktgemeinde Hösbach schriftlich mitzuteilen, damit auch Sie eine Chance haben Ihre Meinung zu äußern! Gerne können Sie uns dies auch mitteilen, damit wir die Fraktionen darüber informieren können.

    Bei der nächsten Sitzung soll über die Mühlstraße beziehungsweise dessen Parkraumkonzept entschieden werden.
    Da wir nach wie vor Kontakt zu einigen Fraktionen haben sowie weiterhin die geschaffene Situation bemängeln, hoffen wir auf eine für uns positive Entscheidung von unserem Marktgemeinderat. "Man kann es nicht jedem Recht machen" war in der letzten Sitzung die Aussage eines Mitglieds. Dies sollte weder Ihnen noch den Marktgemeinderatsmitgliedern im Kopf bleiben. Was allen im Kopf bleiben sollte, dass man im Sinne und Wohle der Allgemeinheit entscheidet - und wenn es demnach geht, gehören die Markierungen eindeutig entfernt. Schließlich sind nicht nur die Anwohner unzufrieden, sondern jegliche Verkehrsteilnehmer tagtäglich hohen Gefahren ausgesetzt. Und eines was wir nicht tun dürfen: Uns mit der Situation so wie sie geschaffen wurde abfinden!

    Wichtig ist, dass jeder Anwohner nach wie vor seine Problematiken schriftlich an die Marktgemeinde Hösbach richtet, denn nur wenn alles vorliegt, kann eine entsprechende Bilanz gezogen werden. Sobald das "Urteil" gefallen ist, wird es umso schwieriger dagegen anzukommen.
    Selbstverständlich haben wir auch Bilddokumentation geführt und Herrn Baumann einige Abzüge zur Verfügung gestellt.

    Des weiteren möchten wir Sie / euch noch darauf aufmerksam machen, dass es nun die letzte Möglichkeit gibt innerhalb 4 Wochen nach Bekanntgabe der Entscheidung, Widerspruch gegen die Markierungen einzulegen. Um Ihre/ eure rechtlichen Ansprüche geltend machen zu können, ist dies nicht nur ratsam, sondern auch erforderlich.

    Sollten Sie / solltet ihr noch Fragen haben oder Hilfe benötigen, stehen wir Ihnen / euch weiterhin stets gerne zur Verfügung.

    Wir werden uns aufjedenfall wieder melden!

    Liebe Grüße und bleiben Sie gesund!
    Denise Roth, Nadine Dworak und Frank Haun

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international