• Petitionsbeschluss: Der Petition wurde entsprochen oder teilweise entsprochen

    04.08.2012 15:14 Uhr

    Liebe Petitions-Unterstützer,

    heute kam eine Antwort vom Bayrischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, welche davon ausgeht, daß dem Anliegen der Petition Rechnung getragen wurde. Die Antwort ist hier nachzulesen:
    dl.dropbox.com/u/3038661/antwort_stmwivt.pdf


    Allerdings besteht bis heute kein Vertrag des Deutschen Wetterdienstes mit der LMU-München, worauf wir nochmals hingewiesen haben:

    ---

    Betrifft: Petition gegen die Schließung der Wetterwarte am Wendelstein
    Zeichen: VII/8-8148c/34/2

    Sehr geehrter Herr Köstler,

    vielen Dank für Ihre Antwort auf die eingereichte Petition.

    Es ist in der Praxis so, dass als Termin für den Abzug der Mitarbeiter der Wetterwarte Wendelstein seitens des DWD der 30.09.2012 festgelegt wurde. Zu einem Vertragsabschluss mit der LMU München ist es jedoch bis heute nicht gekommen und es ist aufgrund diverser Umstände auch fraglich, ob dieser überhaupt zustande kommt.

    So lange der Vertrag incl. einer Regelung für die Weiterführung der Messungen weder ausgehandelt noch von beiden Seiten unterschrieben ist, sehe ich die Petition nicht als erfolgreich bzw. beendet an.

    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Hinz

    ----

    Wir hoffe, daß die Petitionsantwort nicht nur als Ruhigstellung der Petitionsunterzeichner gedacht, sondern wirklich an einer Lösung gearbeitet wird. Ansonsten ist es leider unvermeidbar, und danach sieht es momentan aus, dass es ab 30.09.2012 die Wetterwarte Wendelstein nicht mehr geben wird.

    Die Mitarbeiter der Wetterwarte Wendelstein haben auf jeden Fall sich gedanklich schon von ihrer Station verabschiedet:
    www.wendelsteinbahn.de/pdf/bergbahnen/Info_Wetterwarte_Wendelstein.pdf

    Mit freundlichen Grüßen
    Wolfgang Hinz

Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden