openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Infoveranstaltungen zur Pflegekammer NRW JETZT!

    08-02-17 08:24 Uhr

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    auf einer Reihe von Informationsveranstaltungen an Nordrhein-Westfalens Uni-Kliniken werden der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) Nordwest e.V. und der Verband der PflegedirektorInnen der Unikliniken (VPU) sich gemeinsam für eine ausgewogene Auseinandersetzung mit der Pflegekammer NRW einsetzen. Unterstützt werden DBfK und VPU durch die Johanniter Schwesternschaft und die Johanniterkliniken in Bonn.

    Ziel der Veranstaltung ist die Information der Pflegenden zu Zweck und Aufgaben einer Pflegekammer. Nachdem die Pflegekammer Rheinland-Pfalz bereits arbeitet und zwei weitere Kammern in Niedersachsen und Schleswig-Holstein sich in Gründung begibt sich nun auch NRW auf den Weg zur Errichtung einer Pflegekammer. Am Anfang des Weges wird auch in NRW eine Befragung der Pflegefachpersonen stehen.

    Ein erster Schritt zur Vorbereitung dieser Befragung stellen die geplanten Informationsveranstaltungen dar. Hier werden die Aufgaben einer Pflegekammer national und international dargestellt. Anschließend wird der aktuelle Stand zu Pflegekammern in Deutschland und natürlich in NRW vorgestellt. Nach diesem ca. einstündigen Impuls zu Pflegekammern wird die Forderung hinsichtlich einer Pflegekammer für die Pflegefachpersonen in NRW zur Diskussion gestellt. So sollen die Veranstaltungsteilnehmer zu Wort kommen und ihre Perspektive in die Veranstaltung einbringen.

    Wir würden uns freuen, wenn auch Sie die Möglichkeit nutzen sich über Zweck und Aufgaben einer Pflegekammer zu informieren. Daneben würden wir natürlich auch gerne ihre Fragen und Einschätzungen in der Diskussion berücksichtigt wissen.

    Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie sich die Zeit nehmen könnten an einer der nachfolgenden Veranstaltungen teilzunehmen:

    15.02.2017 - Universitätsklinikum Köln
    24.04.2017 - Universitätsklinikum Bonn
    25.04.2017 - Johanniter Krankenhaus Bonn
    04.05.2017 - Katholisches Klinikum Bochum / Universitätsklinikum der Ruhr-Universität-Bochum
    08.05.2017 - Universitätsklinikum Aachen
    09.05.2017 - Universitätsklinikum Düsseldorf
    11.05.2017 - Universitätsklinikum Essen

    Weitere Informationen zu Pflegekammern und zum DBfK auf:

    www.dbfk.de

  • Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

    04-11-15 21:50 Uhr

    Das war es - insgesamt 42.303 Unterzeichnerinnen und Unterzeichner haben im Rahmen einer Onlinepetition ihr Interesse für die Errichtung einer Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen bekundet - Sie auch, und dafür danke ich Ihnen. Das war ein großer Erfolg für die Petition. Mittlerweile sind die Stimmen öffentlichkeitswirksam im Rahmen einer Veranstaltung an die gesundheitspolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen in NRW übergeben worden.

    Ich habe die gesammelten Unterschriften ausgedruckt und dem Landtag in NRW übergeben. Damit ist die Stimme der Unterstützerinnen und Unterstützer bei der Politik angekommen. Und zu Ihrer Information: Ihr Einsatz hat sich gelohnt. Vertreter der Berufspolitiker haben in mehreren Gesprächen mit Landespolitikern bereits die Signal rausgehört - auch in NRW ist die Pflegekammer ein Thema. Nun heißt es für uns, dass wir an der Stelle nicht locker lassen und uns weiter in den Diskussionsprozess einbringen.

    Es wird eine Reihe von Veranstaltungen geben, in denen über die Pflegekammer informiert wird. Bitte beteiligen Sie sich an diesen Veranstaltungen, werben Sie für eine Auseinandersetzung mit der Pflegekammer - schließlich ist das genau das, was wir mit der Pflegekammer erreichen wollen: dass die Pflege sich an den Dingen beteiligt, die sie etwas angeht. Weitere Informationen zum Stand der Entwicklung in NRW erhalten Sie zukünftig unter anderem auch über www.pflegekammer-jetzt.de oder www.pflegekammer-nrw.de.

    Mit herzlichen Grüßen

    Jan Wollermann

  • Die Petition wurde eingereicht

    16-09-15 19:00 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    darüber wollte ich Sie informieren: Bei einer an der Uniklinik Düsseldorf vom Landespflegerat Nordrhein-Westfalen ausgerichteten Podiumsdiskussion zur Errichtung einer Pflegekammer habe ich als Initiator der Online-Petition „Pflegekammer NRW jetzt!“ und DBfK-Mitglied Jan Wollermann am 15.09.2015 die gut 42.000 Unterschriften für die Pflegekammer in NRW an den Vorsitzenden des Ausschusses für Gesundheit, Arbeit und Soziales, Günther Gabrecht (SPD), sowie die Mitglieder des Landtags Susanne Schneider (FDP), Peter Preuss (CDU) und Arif Ünal (Bündnis 90/Die Grüne) übergeben.

    Die Idee zur Online-Petition kam mir ganz spontan. Mein Wunsch war es, dass die Politik sich auch in Nordrhein-Westfalen mit dem Thema Pflegekammer befasst. Knapp 30.000 der insgesamt 42.000 eingereichten Unterschriften für seine Petition „Pflegekammer NRW jetzt!“ sind dann auch aus Nordrhein-Westfalen eingegangen. Die elektronische Petitionsplattform hat errechnet, dass 45.000 Unterschriften aus NRW nötig seien, um von der Landespolitik eine Stellungnahme zur Petition zu erzwingen. Zwar sei diese Zahl nicht erreicht worden – gleichwohl haben sich zwischenzeitlich mehrere Parteien bereits zur Pflegekammer in NRW geäußert.

    So seien Anträge der CDU, der SPD und der Grünen an das Landtagspräsidium in Düsseldorf herangetragen worden, die sich allesamt mit der Pflegekammer NRW befassen. Im Kern lautete sowohl das Ergebnis der Podiumsdiskussion als auch der in den Anträgen formulierten Fragen immer: Was will die Berufsgruppe?

    Es macht den Anschein, als würde auch in Nordrhein-Westfalen eine Befragung zur Pflegekammer auf die Berufsgruppe zukommen. Die über 300 Besucher der Podiumsdiskussion beantworteten die Frage mit einem eindeutigen Votum für eine Pflegekammer in NRW.

    Herzliche Grüß Jan Wollermann

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Politischer Dialog zur „Pflegekammer NRW Jetzt!"

    31-08-15 19:54 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    Wie bewerten die im Landtag vertretenen Parteien das Ergebnis der Online-Petition zur Errichtung einer Pflegekammer in NRW? Droht Nordrhein-Westfalen die Abwanderung von Auszubildenden, Studenten und Pflegenden, wenn in den meisten umliegenden Bundesländern die Dienstleistung Pflege durch errichtete Pflegekammern eine politische und gesellschaftliche Aufwertung erfährt?

    Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt eines ‚Politischen Dialogs' am

    15. September 2015 in Düsseldorf. „Pflegekammer NRW JETZT!" lautet der Titel für den Polittalk. Der Pflegerat NRW hat dabei bewusst die Forderung der Online-Petition als Überschrift ausgewählt. Die gesundheitspolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen und Ludger Risse als Vorsitzender des Pflegerats NRW positionieren sich bei dem Kammergespräch unter der Moderation des Journalisten Martin Wilger zu einem Thema mit Tiefenwirkung für die pflegepolitische Entwicklung im bevölkerungsreichsten Bundesland.

    Ich als Initiator der Pflegekammer-Petition und weitere Meinungsbildner besetzen die „Erste Reihe" und werden mit ihrer Fachexpertise den Dialog bereichern. Dabei können auch Vertreter von Ver.di und Patientenfürsprecher ihre Sichtweise darlegen. Prof. Robert Roßbruch wird als Jurist Antworten zu einer etwaigen Pflichtmitgliedschaft, zur Verfassungskonformität und zur Freiberuflichkeit von Pflegenden geben.

    Der Auftakt des Abends gehört Sandra Postel. Als stellvertretende Vorsitzende des Dachverbands der Pflegeorganisationen im benachbarten Bundesland und Mitglied im Gründungsausschuss der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz wird sie den pflegehistorischen Beschluss des Landtags zu Mainz erläutern und kommentieren.

    Der Polittalk am 15.09.2015 startet um 18 Uhr in der Medizinisch-Neurologisch-Radiologischen (MNR) Klinik des Universitätsklinikums Düsseldorf (Moorenstraße 5 – 40225 Düsseldorf). Im Hörsaal 13 A finden 400 Besucher einen Platz.

    Der Pflegerat NRW (Veranstalter) lädt Pflegende und weitere Interessierte zu der Veranstaltung ein, um live und aus erster Hand das Meinungsbild der Regierungs- und Oppositionsparteien zur Errichtung einer Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen zu erhalten. Durch eine Einladung erhalten auch die Abgeordneten, die Mitglied im Gesundheitsausschuss im Landtag von NRW sind, die Möglichkeit zur Bildung einer Mehrheitsmeinung in der eigenen Fraktion.

    Ich wünsche mir eine rege Teilnahme, und verbleibe mit Herzlichen Grüßen
    Jan Wollermann

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe

    31-08-15 19:49 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    die Zeichnungsfrist endete am 30.07.2015. 42.182 Unterstützer haben im Laufe der Online Petition zum Ausdruck gebracht, wie wichtig Ihnen eine Auseinandersetzung mit dem Thema Pflegekammer in NRW ist. 29.612 dieser Unterschriften konnten direkt aus dem Land NRW verbucht werden. Das allein ist ein hervorragendes Ergebnis.

    Die Übergabe der Unterschriften wird demnächst erfolgen. Nähere Informationen folgen bald.

    Ich bedanke mich für die enorme Resonanz, und möchte den Newsletter hier nutzen, um Sie weiter auf dem laufenden zu halten und zu Veranstaltungen zum Thema Pflegekammer NRW einzuladen.

    Herzliche Grüße
    Jan Wollermannn

  • Petition in Zeichnung

    27-07-15 13:57 Uhr

    Liebe Unterstützer,

    wir sind gemeinsam unserem Ziel ein gehöriges Stück näher gekommen: bereits über 40.000 Unterschriften für die Petition „Pflegekammer NRW jetzt!“ belegen, dass wir zur rechten Zeit mit unserem Anliegen an die Politik herantreten. Knapp 28.000 Unterschriften davon sind aus Nordrhein-Westfalen eingegangen – das ist sehr beeindruckend, wenn auch das Quorum damit noch nicht erreicht wurde. Das Quorum gibt an, wie viele Unterschriften nötig sind, damit openPetition von den zuständigen gewählten Vertretern eine Stellungnahme zur Petition einholt. Für das Quorum zählen nur die Unterschriften aus der Region, auf die sich die Petition bezieht – in unserem Falle also aus NRW. Die Petitionsplattform openPetition hat errechnet, dass dieses Quorum bei 45.000 Unterschriften aus NRW erreicht ist.

    Keine Frage: Jede Unterschrift zählt, auch die von außerhalb der Region, denn jede Unterschrift erhöht das politische Gewicht der Petition. Die Petition kann also in jedem Fall übergeben werden, unabhängig davon, ob das Quorum erreicht wird. Wir bitten Sie, erneut Ihre Netzwerke und Kontakte zu mobilisieren und auf die letzten Tage noch Unterzeichner für die Petition zu gewinnen.

    Aber wie gesagt: unabhängig davon werde ich mit Unterstützung des DBfK Nordwest die von Ihnen geforderte politische Aufmerksamkeit auf das Thema „Pflegekammer NRW jetzt!“ einfordern. Gemeinsam mit dem DBfK ist bereits geplant, die Unterschriften an das zuständige Ministerium zu übergeben. Wir alle haben zum Ausdruck gebracht, wie wichtig uns eine Auseinandersetzung mit dem Thema Pflegekammer in NRW ist.

    Vielen Dank dafür.

    Jan Wollermann

  • Petition in Zeichnung

    20-07-15 09:20 Uhr

    Liebe Unterzeichner der Petition "Pflegekammer NRW jetzt!",

    haben Sie es zufällig mitbekommen? In Schleswig-Holstein wurde über die Gründung einer Pflegekammer entschieden - mit knapper Mehrheit könnten sich die Befürworter durchsetzen. Schleswig-Holstein wird nach Rheinland-Pfalz also das zweite Bundesland mit einer Pflegekammer werden.

    Das hat auch Auswirkungen nach Nordrhein-Westfalen: auch bei uns wird das Ergebnis aus Kiel zur Kenntnis genommen werden. Lassen Sie uns diesen Schwung mitnehmen und noch mal kräftig für die Onlinepetiton "Pflegekammer NRW jetzt!" werben. Mit dem Blick in den Norden haben wir ja auch die Gewissheit, dass unser Wunsch nach Errichtung einer Pflegekammer nicht nur eine komische Idee ist - zwei Bundesländer haben sich bereits für die Pflegekammer entschieden und das sollte NRW auch machen.

    Sie haben sich bereits zur Unterstützung entschieden. Vielleicht finden Sie aber noch einen weiteren Unterstützer, eine weiter Unterstüzerin in Ihrem Freunds- oder Bekanntenkreis, bei Ihren Kolleginnen oder Kollegen.

    Wir sind auf einem guten Weg. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

    Liebe Unterzeichner der Petition "Pflegekammer NRW jetzt!",

    haben Sie es zufällig mitbekommen? In Schleswig-Holstein wurde über die Gründung einer Pflegekammer entschieden - mit knapper Mehrheit könnten sich die Befürworter durchsetzen. Schleswig-Holstein wird nach Rheinland-Pfalz also das zweite Bundesland mit einer Pflegekammer werden.

    Das hat auch Auswirkungen nach Nordrhein-Westfalen: auch bei uns wird das Ergebnis aus Kiel zur Kenntnis genommen werden. Lassen Sie uns diesen Schwung mitnehmen und noch mal kräftig für die Onlinepetiton "Pflegekammer NRW jetzt!" werben. Mit dem Blick in den Norden haben wir ja auch die Gewissheit, dass unser Wunsch nach Errichtung einer Pflegekammer nicht nur eine komische Idee ist - zwei Bundesländer haben sich bereits für die Pflegekammer entschiedne und das sollte NRW auch machen.

    Sie haben sich bereits zur Unterstützung entschieden. Vielleicht finden Sie aber noch einen weiteren Unterstützer, eine weiter Unterstüzerin in Ihrem Freunds- oder Bekanntenkreis, bei Ihren Kolleginnen oder Kollegen.

    Wir sind auf einem guten Weg. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
    Jan Wollermann

  • Petition in Zeichnung

    30-06-15 14:18 Uhr

    Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen,


    ich danke Ihnen für Ihr Engagement – die Zahl der UnterzeichnerInnen belegt, dass wir mit unserer Petition „Pflegekammer NRW jetzt!“ ein wichtiges Signal in der politischen Diskussion gesetzt haben. Zwar wären sogar noch ein paar Tage Zeit, aber bereits jetzt können wir schon davon sprechen, dass wir gemeinsam die Auseinandersetzung um die Selbstverwaltung in der Pflege gehörig vorangebracht haben.


    Es gibt aber einige tagespolitische Entwicklungen, die mit uns zunächst vermeintlich gar nichts zu tun haben – uns aber natürlich auch berühren: konkret meine ich den Poststreik, der uns im Moment zu schaffen macht. Ein nicht unerheblicher Teil der Unterstützung wird auf Unterschriftenlisten gesammelt. Diese liegen z.B. in Einrichtungen und Krankenhäusern aus oder werden von Befürwortern der Pflegekammer dort rumgereicht. Diese Unterschriftenlisten werden auf der Petitionsplattform in die Gesamtzahl der Unterzeichnerinnen und Unterzeichner eingepflegt. Da diese Listen per Post zugestellt werden, möchte ich den Petitionszeitraum gerne ein paar Tage verlängern. Schließlich möchte ich gerne verhindern, dass Stimmen in der Diskussion ungehört bleiben. Daher wurde die Petition um einen Monat verlängert.


    Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.


    Bitte teilen Sie die Information zur Petition gerne weiter: solange der Petitionszeitraum läuft, kann die Petition auch gezeichnet werden.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
    Jan Wollermann

  • Petition in Zeichnung

    24-06-15 21:35 Uhr

    Liebe UnterstützerInnen,

    ein paar Tage bleiben noch und wir haben bereits jetzt eine beeindruckende Anzahl von UnterstützerInnen für die Petition "Pflegekammer NRW JETZT!" gewinnen können. Aus gut unterrichteten Kreisen weiß ich, dass unsere gemeinsame Anstrengung auch in der Landespolitik für Aufmerksamkeit sorgt.

    Sorgen wir gemeinsam dafür, dass unser Wunsch nach einer selbstverwalteten Pflege zu einem ernsthaften Tagesordnungspunkt in der politischen Diskussion wird. Wenn jeder Unterzeichner, jede Unterzeichnerin noch zwei weitere engagierte Bürger oder Bürgerin von der Notwendigkeit einer starken Pflege in NRW überzeugen kann, haben wir unser gemeinsames Ziel mehr als erreicht.

    Teilen Sie den Link zur Petition, überzeugen Sie auch Freunde und Verwandte, Familienangehörige und Bekannte - die Sicherstellung einer hohen Qualität der Pflege in NRW geht nicht nur die Pflegeberufe etwas an, sondern alle Menschen hier.

    Ich danke Ihnen für Ihrer Unterstützung. Wir alle sind der Beweis, dass jeder etwas bewegen kann.

    Alle Infos zur Petition finden Sie auf www.openpetition.de/petition/online/pflegekammer-nrw-jetzt.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
    Jan Wollermann