openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Änderungen an der Petition

    31.07.2016 18:36 Uhr

    neuer Termin


    Neue Begründung: Wenn Ein erster kleiner Etappensieg ist geschafft. Wir sind jedoch noch lange nicht am Ziel, daher müssen wir es schaffen, bis zum 28.07.2016, 18:00 Uhr mehrere Hundert unbedingt weiter Unterschriften zu sammeln, können wir um 19:30 Uhr beim Unterausschuss Planung eine Wiederaufnahme sammeln.
    Unser nächster wichtiger Termin ist die Bürgerversammlung in
    der Standortprüfung, diesmal unter Einbeziehung der Anwohner, erwirken.
    Turnhalle des jetzigen Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums am 27.10.2016
    JEDER Bewohner der Stadt München Bürger kann mit seiner Unterschrift helfen, denn grüne Lungen und Kaltluftschneisen betreffen die ganze Stadt.


    Neuer Sammlungszeitraum: 3 Monate

  • Änderungen an der Petition

    21.07.2016 23:50 Uhr

    Es gibt eine Anpassung zu den Aussagen von ÖDP und BN


    Neuer Petitionstext: In jahrelanger Zusammenarbeit mit den Anwohnern, hat die Stadt München in mehreren Workshops einen großartigen Plan ausgearbeitet, unseren Naturpark in einen Klimapark umzuwandeln. Baubeginn hierfür war März 2016.
    Nun hat der Bezirksausschuss 13 klammheimlich und über die Köpfe der Anwohner hinweg entschieden, dass der Klimapark am Salzsenderweg in München, der als grüne Lunge und Kaltluftschneise nicht nur für uns Menschen wichtig ist, sondern auch zahlreichen Tier- und Pflanzenarten ein zu Hause bietet, zu einem beträchtlichen Teil (20.000 Quadratmeter) dem Neubau des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums weichen soll.
    Unsere Initiative hat bereits beim Bezirksausschuss 13 einen Antrag zum Erhalt des Parks und zur Verlegung des Baustandortes eingereicht. Für die Errichtung dieser Schule stehen gibt es laut ÖDP und Bund Naturschutz alternative Standorte zur Verfügung, Standort-Vorschläge, die NICHT die Zerstörung überlebenswichtiger Natur mit sich bringen. Weitere Informationen bietet unsere Homepage www.pro-klimapark.de und unsere Facebook-Gruppe PRO-Klimapark