• Änderungen an der Petition

    16.05.2018 21:53 Uhr

    Wir wollen noch mehr Stimmen sammeln


    Neuer Petitionstext: Für den Erhalt des Wäldchens nordöstlich der Fährwiese (Flurstück 17)
    (Flur 17, Flurstück1/3, 2/3 und weitere)
    Liebe Bewohner an und um die Fährwiese auf Hermannswerder, liebe Besucher der Insel Hermannswerder, liebe Bewohner und Besucher von Potsdam,
    wie den meisten bekannt ist, soll in absehbarer Zeit das Grundstück unmittelbar neben der Fährwiese nach dem Umzug der Wagenburg verkauft werden (Flurstücke 17- 3/1, 3/2 und 5). Nach Auskunft der Stadt wird es meist bietend versteigert werden (durch die Polo Potsdam, voraussichtlich Ende des Jahres 2018). Wie das Grundstück bebaut werden soll, ist aktuell nicht bekannt. Auf demselben Grundstück findet sich auch ein kleiner "Wald". Er besteht aus groß gewachsenen Pappeln und anderen Laubbäumen. Dichtes Buschwerk umschließt die Bäume. Zahlreiche Vögel und Kleinsäuger nisten hier. Es ist das reinste Vogelparadies. Naturräumlich ein Kleinod für die Fährwiese und ein für Hermannswerder typischer „Auwald“ der ufernahen Bereiche der Insel.
    Wir fordern von allen Verantwortlichen, dass das Wäldchen auch weiterhin für uns alle an und um die Fährwiese, aber auch für Besucher der Insel erhalten bleibt. Um uns für den Erhalt der Bäume und Büsche einsetzen zu können, haben wir die Initiative "Wäldchen 17" gegründet. Interessente können sich bei uns gerne melden. Je mehr Unterstützer wir haben, desto größer könnte unser Einfluss auf die Art der Bebauung des Grundstücks und für den Erhalt des Wäldchens sein.


Helfen Sie uns unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden