Petition in Zeichnung

12.12.2014 17:28 Uhr


openPetition hat heute von den gewählten Vertretern von Parlament Bitburger Land eine persönliche Stellungnahme eingefordert, weil die Petition das Quorum von 560 Unterschriften aus Bitburger Land erreicht hat.


Damit verstärken wir die Wirksamkeit der Petition, stoßen die öffentliche Debatte an und sorgen für mehr Transparenz.


Die Stellungnahmen veröffentlichen wir hier:
www.openpetition.de/petition/stellungnahme/rettet-freibad-kyllburg


Was können Sie tun?

Bleiben Sie auf dem Laufenden, verfolgen Sie in den nächsten Tagen die eintreffenden Stellungnahmen.

Sie haben die Möglichkeit, einen der gewählten Vertreter zu kontaktieren? Sprechen Sie ihn oder sie auf die vorhandene oder noch fehlende Stellungnahme an.


Änderungen an der Petition

18.11.2014 16:33 Uhr

Folgender Satz wurde ergänzt, um der Petition eine klare Aufforderung an den VG Rat mit auf den Weg zu geben:
"Wir fordern daher die Verantwortlichen vor Ort auf, die nötigen Investitionen zu tätigen und den langfristigen Erhalt des Schwimmbads sicher zu stellen."
Neuer Petitionstext: Das Kyllburger Freibad, in traumhafter Lage, direkt am waldreichen Ufer der Kyll, lockt Jahr für Jahr mehrere zehntausend Besucher zum Schwimmen, Ausruhen und Toben. Eine großzügige Liegewiese mit Beach-Volleyballfeld und schattenspendenden Bäumen, ein Planschbecken mit Rutschbahnn, ein Nichtschwimmerbecken mit 57m langer Wasserrutschbahn, ein Schwimmerbecken sowie ein Springerbecken mit einem 1m und einem 3m Sprungbrett lassen jeden Besucher auf seine Kosten kommen.

Zumindest bis zum Herbst 2014 war das so. Ob das Kyllburger Freibad in der Badesaison 2015 wieder öffnet, ist ungewiss.

Das 1966 neu gebaute Bad wurde 1987 grundlegend saniert und modernisiert. Seitdem sind inzwischen wieder 27 Jahre vergangen. Die für den Erhalt des Bades notwendigen Maßnahmen haben sich in dieser Zeit so weit aufgestaut, dass das Kyllburger Freibad in der kommenden Saison daher nur öffnen kann, wenn erhebliche Investitionen in dringend erforderliche instandsetzende und substanzerhaltende Maßnahmen vorgenommen werden.

Wir fordern daher die Verantwortlichen vor Ort auf, die nötigen Investitionen zu tätigen und den langfristigen Erhalt des Schwimmbads sicher zu stellen.