Änderungen an der Petition

21.04.2015 09:32 Uhr

Ausbesserung von kleinen Fehlern.
Neuer Titel: Rettet unsere Kiezzeitung die Lette Info! LetteInfo! Neue Begründung: 1) Die Kiezzeitung bringt die Bewohner in Reinickendorf-Ost zusammen und vernetzt sie.

2) Mit vielen Berichten, wie beispielsweise mit dem aktuellen Beitrag einer Anwohnerin über Muslime und Christen, die gemeinsam einen Gottesdienst feiern, werden Diskussionen angestoßen, die die Bewohner im Kiez direkt betreffen.

3) Eine ehrenamtliche Beteiligung der Anwohner wird gefördert.

4) Die Arbeit des Quartiersmanagements (QM) wird sichtbar. Die Initiativen und Projekten des QM bekommen eine öffentliche Plattform, über die sie über ihre Aktionen und Angebote informieren.Gleichzeitig werden Anwohner häufig erst durch die Kiezzeitung auf Projekte informiert, an denen sie sich aktiv beteiligen können

5) Mit der Kiezzeitung werden all diejenigen erreicht, die von der digitalen Welt ausgeschlossen sind.

6) Last but not least: Eine Förderung der Kiezzeitung bedeutet auch eine Wertschätzung der Arbeit von Stephan Gürtler, der seit Jahren die Redaktionsarbeit leistet. Er besucht die verschiedenen Projekte, sammelt Informationen, verfasst, redigiert, ergänzt Artikel für die Zeitung. Er bespricht sich mit dem QM, ist verantwortlich für das Layout, koordiniert alles mit dem Setzer und der Druckerei. Außerdem gibt er uns Hilfestellung beim Abfassen unserer Artikel und ermutigt uns zu schreiben.

5) Mit der Kiezzeitung werden all diejenigen erreicht, die von der digitalen Welt ausgeschlossen sind.

6) Die Arbeit des Quartiersmanagements (QM) wird sichtbar. Die Initiativen und Projekten des QM bekommen eine öffentliche Plattform, über die sie über ihre Aktionen und Angebote informieren.Gleichzeitig werden Anwohner häufig erst durch die Kiezzeitung auf Projekte informiert, an denen sie sich aktiv beteiligen können.


Hier bekommt ihr mehr Informationen zur Zeitung:
www.qm-letteplatz.de/index.php/kiezzeitung Neuer Sammlungszeitraum: 3 Monate