Mezőgazdaság

Schützt die Schätzlesruh!

A petíció címzettje
Oberbürgermeister Andreas Brand
2.424 Támogatók 1.554 -ban,-ben Friedrichshafen
100% -tól,- től 860 a kvórumért
  1. Indított június 2021
  2. Gyűjtemény eddig 15 nap
  3. Benyújtás
  4. Párbeszéd a címzettel
  5. Döntés

Änderungen an der Petition

2021.09.26 18:23 óra

Vermutlich kommt die Thematik erst frühestens im November auf die Tagesordnungen der zuständigen Gremien. Darum soll die Petition nochmals um ungefähr einen Monat verlängert werden, bevor wir diese offiziell abschließen und einreichen.


Neues Zeichnungsende: 31.10.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 2404 (1545 in Friedrichshafen)


Petition in Zeichnung - Schätzlesruh - Update und Einladung

2021.07.14 10:15 óra

A dokumentum megjelenítése

Liebe Freundinnen und Freunde der Schätzlesruh,
wir freuen uns sehr, dass die Petition innerhalb von nur zwei Wochen von über 1500 Menschen unterschrieben wurde, davon über 1000 aus Friedrichshafen. Das ist ein großartiger Start, vielen Dank dafür!
Die über 500 Kommentare, die von Euch und Ihnen in die Petition eingetragen wurden, beschreiben so Momente und Gründe, warum die Schätzlesruh als ökologischer Lebensraum, Biohof, Naherholungsgebiet und grüne Lunge für die Stadt und das Klima so wichtig ist. Eure Kommentare haben uns auch als Familie ermutigt und berührt. Auch dafür herzlichen Dank!
Mit diesem Rundschreiben wollen wir Euch einladen, bei einem Treffen am kommenden Sonntag, 18. Juli, von 19:00-20:30h dabei zu sein. Wir wollen dabei über den aktuellen Stand der Dinge informieren und das weitere Aktionsprogramm besprechen. Die Initiative zum Schutz der Schätzlesruh, die auch in früheren Jahren von großer Bedeutung war, soll wieder aufgenommen werden.
Bitte meldet Euch per Mail an initiative@schaetzlesruh.de, ob Ihr bei diesem Treffen dabei sein wollt. Das Treffen wird bei uns auf dem Hof stattfinden, entweder im Freien oder einer luftigen Halle. Die aktuellste Corona-Verordnung wird natürlich eingehalten.
Gestern ist im Südkurier ein Artikel erschienen, den wir hier anhängen. Eine empfehlenswerte Aktion ist, Leserbriefe zu schreiben. Das Wichtigste jetzt ist, in den kommenden Wochen noch viele weitere Unterschriften für die Petition zu sammeln. Bitte regt das in Eurem Bekannten und Freundeskreis doch nochmal an! Jede Unterschrift zählt. Hier ist die Petition nochmal: www.openpetition.de/petition/online/schuetzt-die-schaetzlesruh
Nach der aktuellen Lage wird der Gemeinderat sich nicht mehr vor der Sommerpause, sondern im September mit den aktuellen Plänen befassen. Es wäre schön, wenn wir eine breit unterstützte Petition Ende August oder Anfang September ins Rathaus tragen könnten!

Herzliche Grüße,
Ihre Familie Wolpold




Änderungen an der Petition

2021.06.29 15:57 óra

Missverständlicher Satz wurde umformuliert. Link zur Sitzungsvorlage eingefügt.


Neuer Petitionstext:

Schützt die Schätzlesruh – Keine weitere Verbauung dieser grünen Lunge!

Neubau der Albert-Merglen-Schule am bisherigen Standort!

Im Gemeinderat wird derzeit ein neues Bauvorhaben diskutiert, das die Zukunft der Schätzlesruh betrifft. Die Schätzlesruh ist eine grüne Lunge für Friedrichshafen. Zahlreiche Familien aus der Stadt kaufen auf dem Biohof Wolpold ein. Viele Bürgerinnen und Bürger freuen sich an der landschaftlichen Schönheit, den Streuobstwiesen, den Tieren auf den Feldern und auf dem Hof, der ökologisch nachhaltigen, stadtnahen Landwirtschaft. Mit dieser Petition setzen wir uns für den Erhalt der Schätzlesruh ein.

Das derzeit im Gemeinderat diskutierte neue Vorhaben sieht die Verlegung der Albert-Merglen-Schule auf eine 2,4 Hektar große Grünfläche beim Friedhof vor. Statt einen erweiterten Neubau der Schule am derzeitigen Standort ernsthaftnochmals tiefgehend zu prüfen, betreibtempfiehlt die Stadtverwaltung eine weitere Versiegelung ökologisch wertvoller Flächen. (Stadt Friedrichshafen, Sitzungsvorlage für Kultur- und Sozialausschuss, Drucksache-Nr. 2020/ V 00139, für Sitzung am 9.6. 2021 (öffentlich).

Ein konkreter Vorschlag, wie ein Umbau der Albert-Merglen-Schule zu einer dreizügigen Ganztagsschule am bisherigen Standort durchgeführt werden könnte, hat das Netzwerk für Friedrichshafen vorgelegt. Dieser Vorschlag sieht einen großzügigen Neubau der Schule am Bestandgelände vor und weist den Weg zu einer zukunftsorientierten Lösung, die dem ermittelten Bedarf nach erweiterten, modernen Schulräumen gerecht wird und gleichzeitig zügig und kostensparend durchgeführt werden kann.

Die Vorlage für einen Grundsatzbeschluss, den der Gemeinderat noch vor der Sommerpause verabschieden soll, sieht vor, dass der Pachtvertrag über dieses Landstück – so groß wie drei Fußballfelder - bereits zum Jahresende gekündigt werden soll und so dem Familienbetrieb Wolpold schon ab dem kommenden Jahr entzogen würde! Die betroffene Fläche besteht aus einer Streuobstwiese und einem fruchtbaren Acker, auf dem derzeit Brotgetreide und Kartoffeln wachsen - gesunde Nahrung für die Menschen der Stadt.

Gleichzeit erkennt die Sitzungsvorlage der Stadtverwaltung an, dass eine Versiegelung des Standorts am Friedhof für das Stadtklima problematisch wäre. Über die Schätzlesruh und den wichtigen unverbauten Freiraum Fallenbrunnen-Oberhofesch-Hauptfriedhof erreicht unbelastete und nachts kühle Frischluft die Kernstadt. Die ökologische und klimatische Funktion der Schätzlesruh für die Stadt darf nicht geringgeschätzt werden.

Wir fordern:

·        Schützt die Schätzlesruh, sie gehört zur Zukunft der Stadt! Wir sind gegen eine weitere Versiegelung dieser grünen Lunge!

·        Ausbau und Neubau der Albert-Merglen-Schule an ihrem bisherigen Standort! Wir fordern die Stadtverwaltung und den Gemeinderat auf, die vorliegenden Vorschläge für diese Option eingehend zu prüfen sowie eigene Vorschläge zu entwickeln. Falls dies wider Erwarten nicht möglich sein sollte, muss ein Alternativstandort gefunden werden, der ohne Verbrauch von landwirtschaftlichen Flächen auskommt.

·        Erhalt der Bodenseelandschaft und der stadtnahen bäuerlichen Landwirtschaft! Der andauernden Überbauung ökologisch und klimatisch wichtiger Grünflächen muss Einhalt geboten werden!

Link zur Sitzungsvorlage:

sitzungsdienst.friedrichshafen.de/to0050.asp?__ktonr=304933


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 242 (122 in Friedrichshafen)


Többet erről a témáról Mezőgazdaság

Segítsen a polgári részvétel erősítésében. Szeretnénk, hogy petíciója figyelmet kapjon és független maradjon.

Adományozzon most

nemzetközi openPetition