• Änderungen an der Petition

    at 25 Mar 2020 11:36

    Wir haben Tagesmütter und -väter in unserer Petition integriert, da auch in diesem Bereich existenzielle Kosten wegbrechen und eine Gleichbehandlung für alle Akteure der Kinderbetreuung gelten sollte.


    Neuer Titel: Sofortige Kompensation von finanziellen Ausfällen durch Corona für Kita-Träger
    Kita-Träger und Tageseltern


    Neuer Petitionstext: Wir fordern die Bundesregierung zu einer einheitlichen Lösung zur Existenzsicherung deutscher Kita-Träger und Tageseltern auf: in Form von finanzieller Unterstützung beim Ausfall von Elternbeiträgen sowie einer kontinuierlichen Zahlung aller Zuschüsse für Sach-, Betriebs- und Personalkosten. Damit verfolgen wir natürlich ebenfalls das Ziel, dass Eltern ihre Beiträge zurückerstattet bekommen.


    Neue Begründung: Externe Kinderbetreuung ist ein wertvolles Gut, um unsere erfolgreiche Wirtschaft dauerhaft zu erhalten. Nur wenn Eltern ihre Kinder in guten Händen wissen, können sie dauerhaft ihrem Beruf nachgehen. Aktuell ist dies aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus und der Betretungsverbote von Kitas nicht mehr gewährleistet. Erste Eltern fordern bereits ihre Betreuungsentgelte zurück.
    Als Träger von öffentlichen und betrieblichen Kindertagesstätten, sind wir sowohl auf kommunale und Landeszuschüsse als auch auf Elternbeiträge angewiesen, um unsere Mitarbeitenden sowie laufende Kosten weiterhin zu bezahlen.
    Zurzeit sehen die Unterstützungslösungen bundesweit unterschiedlich aus. Daher fordern wir eine bundesweit einheitliche Lösung in Form einer Zusicherung staatlicher finanzieller Hilfen bei Ausfällen von Elternbeiträgen sowie einer Zusicherung der öffentlichen Mittel auch bei Schließungen. Schließungen, sowohl für Träger als auch für Tageseltern.
    Nur so können wir gewährleisten, dass auch in Zukunft alle Betreuungsplätze zur Verfügung stehen und weiterhin eine vielfältige Trägerlandschaft besteht. Außerdem erhalten Eltern bei erfolgreicher Umsetzung ihre gezahlten Beiträge zurück und können einen möglichen Lohnausfall aufgrund von Corona besser kompensieren.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 1892 (1858 in Deutschland)

  • Änderungen an der Petition

    at 19 Mar 2020 16:56

    Wir wollten die wichtige Perspektive der Eltern deutlicher hervorgeben, denn eine finanzielle Unterstützung von Kita-Trägern bedeutet gleichermaßen, dass auch Eltern von der Erstattung der Beiträge profitieren.


    Neuer Petitionstext: **Wir Wir fordern die Bundesregierung zu einer einheitlichen Lösung zur Existenzsicherung deutscher Kita-Träger auf: in Form von finanzieller Unterstützung beim Ausfall von Elternbeiträgen sowie einer kontinuierlichen Zahlung aller Zuschüsse für Sach-, Betriebs- und Personalkosten.**
    Personalkosten. Damit verfolgen wir natürlich ebenfalls das Ziel, dass Eltern ihre Beiträge zurückerstattet bekommen.


    Neue Begründung: Externe Kinderbetreuung ist ein wertvolles Gut, um unsere erfolgreiche Wirtschaft dauerhaft zu erhalten. Nur wenn Eltern ihre Kinder in guten Händen wissen, können sie dauerhaft ihrem Beruf nachgehen. Aktuell ist dies aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus und der Betretungsverbote von Kitas nicht mehr gewährleistet. Erste Eltern fordern bereits ihre Betreuungsentgelte zurück.
    Als Träger von öffentlichen und betrieblichen Kindertagesstätten, sind wir sowohl auf kommunale und Landeszuschüsse als auch auf Elternbeiträge angewiesen, um unsere Mitarbeitenden sowie laufende Kosten weiterhin zu bezahlen.
    Zurzeit sehen die Unterstützungslösungen bundesweit unterschiedlich aus. Daher fordern wir eine bundesweit einheitliche Lösung in Form einer Zusicherung staatlicher finanzieller Hilfen bei Ausfällen von Elternbeiträgen sowie einer Zusicherung der öffentlichen Mittel auch bei Schließungen.
    Nur so können wir gewährleisten, dass auch in Zukunft alle Betreuungsplätze zur Verfügung stehen und weiterhin eine vielfältige Trägerlandschaft besteht.
    besteht. Außerdem erhalten Eltern bei erfolgreicher Umsetzung ihre gezahlten Beiträge zurück und können einen möglichen Lohnausfall aufgrund von Corona besser kompensieren.

    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 384 (380 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now