10. März, 16.30 Uhr: Bürgerforum im Foyer des Historischen Rathauses

08.03.2014 21:33 Uhr

Bei einem Bürgerforum im Foyer des Historischen Rathauses informiert die Stadt Speyer am 10. März zwischen 16.30 und 19 Uhr über die Neugestaltung der Straßenachse Große Himmelsgasse – Johannesstraße – Armbruststraße. Oberbürgermeister Eger eröffnet den Informationsabend, bei dem die Stadtplaner ihre Ideen vorstellen und mit den Bürgern diskutieren werden. Wer darüber hinaus einen Blick in die Baupläne werfen möchte, kann dies vom 11. bis zum 14. März bei der Stadtplanung im dritten Obergeschoss des Stadthauses tun. Im Rahmen des Projekts „Kernstadt Nord“ wird die gesamte Straßenachse vom St.-Guido-Stifts-Platz bis zum Domplatz umfänglich saniert. Bevor im August die eigentlichen Straßenbauarbeiten beginnen, erneuern Stadtwerke und Entsorgungsbetriebe Speyer die Versorgungsleitungen und verlegen eine Fernwärmeleitung. Zwischen Mörsch- und Pfauengasse sollen die Kanalarbeiten noch in diesem Monat beginnen.

Die Petition befindet sich in der Beratung/Prüfung beim Empfänger

08.03.2014 21:31 Uhr

Liebe Unterstützer von Speyer23,

hiermit informieren wir Sie über den Fortschritt unserer Petition Speyer 23 - Verkehrsentwicklung aber sicher! Die Petition wurde am 20.02.2014 um zirka 16:00 Uhr an Hansjörg Eger übergeben und der Empfang von ihm quittiert. Die Ergebnisse der Petition, unsere Anliegen und Anregungen zur Verbesserung der Verkehrsentwicklungsplanung wurden in einem knapp zweistündigen Termin mit dem Oberbürgermeister und zwei seiner Kollegen besprochen. Herr Eger wird unsere Petition in die Arbeitsgruppe des VEP mit aufnehmen. Er hat uns mitgeteilt, dass er diese Arbeitsgruppe selbst leitet und die nächste Sitzung im März oder April stattfinden soll. Darüber hinaus hat er uns bestätigt, dass wir über die Fortschritte und Ergebnisse informiert werden. Wir haben den Eindruck gewonnen, dass unsere Bürgerinitiative mit insgesamt 260 Unterstützern als ein ernstes Anliegen der Bürger aufgenommen wurde und dass ein echtes Interesse daran besteht, die Situation in unserer Region Eselsdamm, Grüner Winkel und Fischmarkt ernsthaft zu diskutieren und zu prüfen.

Im Hinblick auf die Stadtratswahl am 25.5. versuchen wir im Vorfeld schon erste Ergebnisse zu erhalten und werden Sie über unseren Blog auf www.speyer23.de informieren.

Mit besten Grüßen

Bürgerinitiative Speyer 23

Gesprächstermin mit OB Hansjörg Eger. Eine gemeinsame Ortsbegehung hat stattgefunden.

26.01.2014 12:50 Uhr

Sehr geehrte Unterstützer von Speyer23,

gestern, Samstag den 25.01.2014, hat die CDU Speyer-Ost eine Ortsbegehung vom Fischmarkt über den Grünen Winkel, Eselsdamm bis hin zur Villa Kuntabunt durchgeführt.
An der Ortsbegehung haben neben dem OB Hansjörg Eger auch der CDU Fraktionsvorsitzende Dr. Gutfried Jung, weitere Fraktionsmitglieder und - kandidaten sowie Presse und weitere Bürger teilgenommen. Wir, die Bürgerinitiative Speyer23, konnten im Namen unserer 260 aktiven Unterstützer unser Anliegen ausgiebig und deutlich in Gesprächen übermitteln und darstellen. Wie haben ein sehr glaubhaftes Feedback erhalten, dass man die Anliegen der Bürgerinitiative Speyer23 sehr ernst nimmt.

Mittlerweile steht auch der Termin für die Petitionsübergabe: Am Donnerstag, den 20.02.2014, werden wir die Petition offiziell an unseren OB Hansjörg Eger übergeben.
Wir bitten nun alle Unterstützer, dass Sie uns gerne Ihre Anmerkungen, Themen, Ideen und Verbesserungsvorschläge zur Verkehrssituation im Bereich Fischmarkt, Grüner Winkel, Eselsdamm an speyer23@web.de mitteilen können.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.
Mit besten Grüßen

Ihre Bürgerinitiative
Speyer23.de

Die Zeichnungsfrist ist beendet - Übergabetermin bei OB Hansjörg Eger wurde angefragt

03.01.2014 20:38 Uhr

Sehr geehrte Unterstützer der Bürgerinitiative Speyer,

zunächst Allen ein gutes neues Jahr 2014!

Am 30.11.13 war die Zeichnungsfrist zu unserer Petition abgelaufen. Im Dezember haben wir die Unterschriftensammlung ausgewertet: Insgesamt haben wir 261 aktive Unterstützer für die Bürgerinitiative und Petition innerhalb von 6 Wochen gewonnen. Davon 98 Online auf Speyer.de, 21 via Unterschriftensammelbogen und 143 via Flyerunterschrift. Sicherlich teilen noch viele Bürger mehr unsere Meinung, die nicht aktiv geworden sind.

Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und bedanken uns bei Allen die mitmachen. Wir haben heute einen Übergabetermin beim Oberbürgermeister angefragt.

Wir informieren Sie, sobald es Neuigkeiten gibt.

Mit besten Grüßen

Bürgerinitiative Speyer23
c/o Familien Liebhauser, Weinzettel, Bröking
Grüner Winkel 26
67346 Speyer
E-Mail: speyer23@web.de

Änderungen an der Petition

20.10.2013 18:26 Uhr

Rechtschreibung
Neuer Petitionstext: Liebe Bürgerinnen und Bürger Speyers, unserem Stadtrat liegt ein Verkehrsentwicklungskonzept zur Entscheidung vor, dass die Verkehrsreduktion vor dem Dom zum Ziel hat. Warum dies für unseren Tourismus und die dort ansässigen Stadtbehörden eine politische Notwendigkeit scheint, lassen wir zunächst unkommentiert. Die Stadt möchte nun den gesamten Verkehr mit Ziel Kernstadt-Nord über die bewohnten Gebiete Schillerstrasse, Eselsdamm (am Spielplatz) in den Grünen Winkel zur Pfaugasse, Gr. Himmelsgasse, Armbruststrasse lenken. Neben der heute schon viel zu hohen Verkehrsbelastung, halten wir eine weitere Belastung für die Anwohner, die Kinder und den bereits existierenden Stadtzugangsverkehr für äußerst gefährlich und unzumutbar: Der Grüne Winkel ist viel zu eng für noch mehr gegenläufigen Verkehr. Im Minutentakt sind heute schon Radfahrer und Fussgänger gefährlichen Situationen mit Fahrzeugen ausgesetzt. Schon heute sind es mehr als 3.240 Fahrzeuge im Grünen Winkel und 5.800 KFZ am Eselsdamm pro Tag. Schulkinder und Spielkinder, z.B. am Spielplatz Eselsdamm, müssen den Grünen Winkel überqueren und es gibt keine Radwege im Grünen Winkel. Des Weiteren haben wir Sorge, dass sich der Fremdverkehr noch mehr in den Gassen der Altstadt verirrt. Warum sollen Wohngebiete belastet werden, um die Domplatte und die Behördenstrasse Gr. Himelsgasse zu beruhigen? Wir fordern Entlastung und einen sicheren Verkehrsplan für viele tausende Bewohner Speyers, die den Grünen Winkel und Eslesdamm Eselsdamm täglich nutzen oder in der Umgebung leben. Neue Begründung: Unterstützen Sie uns mit Ihrer Unterschrift! Wir setzen uns für Sicherheit und Entlastung für alle Verkehrsteilnehmer, Kinder und Bewohner des Eselsdamm, Grüner Winkel, Pfaugasse und Umgebung Fischmarkt ein. Sie sollten mitmachen, wenn Sie den Grünen Winkel zu Fuss, mit Rad oder mit KFZ öfters nutzen. Wenn Sie oder Ihre Kinder den Spielplatz oder die Sportmöglichkeiten am Eselsdamm nutzen. Wenn Sie Bewohner zwischen Stadtmauer und Rhein, Rhein oder Anwohner in der Umgebung Altstadt Fischmarkt sind. Alle die unserer Ansicht sind, dass Sicherheit im Verkehr oberste Priorität hat und unsere Wohngebiete entlastet statt belastet werden sollten. Verkehrsentwicklung, aber bitte sicher!