• Die Petition wurde eingereicht

    at 06 Mar 2018 10:02

    Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Unterstützer im Kampf um das geplante Rückhaltebecken in Horben,

    Heute Abend, Dienstag den 6.3. um 19 Uhr im Rathaus Horben wird Herr Ueckermann von der Stadt Freiburg über das geplante Hochwasserrrückhaltebecken in Horben sprechen. Am Ende der Sitzung wird es die Möglichkeit geben Fragen zu stellen. Wir bitten daher alle Unterstützer wenn möglich dort Präsenz zu zeigen und Fragen zu stellen:

    1. Wieso weigert sich die Gemeinde Horben (bis jetzt) eine kritische Stellungnahme zum Verfahren abzugeben?

    2. Wie steht die Gemeinde / Stadt Freiburg zu Alternativstandorten, inbesondere zum Vollausbau Breitmatte mit Gewässerausbau Günterstal, sowie Untertunnelung des Lorettoberges?

    3. Was soll die Gemeinde Horben von der Stadt Freiburg als Ausgleich für die Duldung des Beckens bekommen?

    4. Wird es für die Gemeinde Horben eine Beteiligung am Unterhalt des Beckens geben, gerade auf lange Sicht?

    5. Was passiert mit der Verkehrsführung während des Beckenbaus?

    6. Wie ist der Zusammenhang vom Rückhaltebecken mit dem Baugebiet Dietenbach / Gibt es keine Alternativen für Dietenbach bzw. die "Trockenlegung" des Überschwemmungsgebiet Dietenbach?

    7. Wie setzt sich die Gemeinde für den Schutz der Natur, betroffenen landwirtschaftlichen Eigentümer, Tourismus Schädigung etc. ein? Was wird aus dem Bohrertal? Stichwort "Talsperre"

    Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

    Mit freundlichen Grüßen

    Benedikt von Droste zu Hülshoff

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now