• Änderungen an der Petition

    07.08.2016 19:50 Uhr

    Ergänzung mit dem Wort "plädiert" im Eingangsstatement ...


    Neuer Petitionstext: WICHTIGES VORAB: Diese Petition richtet sich NICHT GEGEN FLÜCHTLINGE, sondern plädiert FÜR eine SOLIDARISCHE FINANZIERUNG der Flüchtlingversorgung.
    ---
    NEIN zur UN-SOLIDARISCHEN Finanzierung der GESAMT-GESELLSCHAFTLICHEN AUFGABE der Flüchtlingsversorgung !!!
    FLÜCHTLINGSVERSORGUNG SOLIDARISCH FINANZIEREN !!!
    Die Regierung bürdet den Beitragszahlern in der GESETZLICHEN KRANKENVERSICHERUNG eine Last auf, die eigentlich eine GESAMTGESELLSCHAFTLICHE AUFGABE aller Steuerzahler wäre, die auch von den Privat-Krankenversicherten mitgetragen werden müsste.
    Darüber berichten diverse Medien, z.B.:
    - Versorgung von Flüchtlingen: Gröhe greift in die Notreserve
    Quelle: Tagesschau, bit.ly/2aJlfQX
    - Gesundheitsfonds: Krankenversicherte zahlen für Flüchtlinge
    Quelle: RP online, bit.ly/2b3suoG
    - Hermann Gröhe will für Flüchtlinge auf Gesundheitsfonds zugreifen
    Quelle: Tagesspiegel, bit.ly/1sJmfgm
    - Gröhe: Eine Milliarde Euro für Flüchtlingsversorgung aus Gesundheitsfonds
    Quelle: Focus, bit.ly/2b3qqNp
    - Bund entnimmt für Flüchtlinge eine Milliarde Euro aus Gesundheitsfonds
    Quelle: Donau Kurier, bit.ly/2b1pBYy
    - u.v.m.
    (HINTERGRUND: Informationen über den sog. "Gesundheitsfonds" und seinem eigentlichem Sinn sind u.a. im Internet beim Bundesgesunddheitsministerium zu finden: bit.ly/1L3ZG9Z sowie hier: de.wikipedia.org/wiki/Gesundheitsfonds)


Helfen Sie uns, unsere Unabhängigkeit von Parteien, Politik und Wirtschaft weiterhin zu sichern!

Jetzt spenden