Region: Butzbach
Dialogue
Welfare

Turnraum für die Kinder der evangelischen KiTa Ostheim

Petition is directed to
Bürgermeister Michael Merle
707 supporters 523 in Butzbach
Collection finished
707 supporters 523 in Butzbach
Collection finished
  1. Launched September 2022
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

05/29/2023, 15:23

View document

Liebe Unterstützende,

Der Elternbeirat der evangelischen Kita in Ostheim nahm am 23. Mai an einer Sitzung des Butzbacher Magistrats teil. Wir, Tatjana Schäfer und Nelli Murtazina, diskutierten als Vertreterinnen des Elternbeirats mit den Stadträten und Bürgermeister Michael Merle über die Petition zum Bau eines Bewegungs- und Gemeinschaftsraums für die Kinder. Diese Bitte wurde von 707 Personen unterstützt, darunter 523 Unterzeichner*innen aus Butzbach, die sich somit für unsere Argumente für eine gesunde Entwicklung und das Wohlbefinden der Kinder aussprachen.

Als Erstes haben wir die Mitglieder des Magistrats dazu aufgefordert, den Bildungs- und Erziehungsplan (BEP) des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration sowie des Hessischen Kultusministeriums zu berücksichtigen. Der BEP wurde auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse entwickelt und zielt darauf ab, den Kindern in den ersten Jahren eine hochwertige Bildung zu ermöglichen und sie fit für die Zukunft zu machen. Eine ausreichende Bewegung spielt dabei eine entscheidende Rolle: Wenn das Bewegungsbedürfnis vernachlässigt wird, können die kindlichen Entwicklungsprozesse empfindlich gestört werden.

Anschließend haben wir den Stadträten und dem Bürgermeister verschiedene Aspekte des Problems vorgestellt, unter anderem:

- Negative Auswirkungen des Bewegungsmangels auf die Entwicklung der Kinder
- Die Gründe, warum die aktuelle Lösung mit dem Turnen im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) das erforderliche Maß an intensiver Bewegung für die Kinder stark reduziert
- Die Schwierigkeiten, denen sich die Kinder stellen müssen, wenn sie zum DGH laufen, um zu turnen
- Negative Auswirkungen auf das Gemeinschaftsgefühl und die Vermittlung demokratischer Werte, da ein Raum fehlt, in dem alle Kinder zusammenkommen können, um etwas zu feiern oder zu besprechen.

Den Stadträten und dem Bürgermeister wurde die Möglichkeit gegeben, Fragen zu der Forderung zu stellen und ihre Meinung zu äußern. Im Großen und Ganzen fiel die Reaktion jedoch ernüchternd aus, trotz den von uns präsentierten Fakten. Es wurde vereinbart, dass die Mitglieder des Magistrats dem Elternbeirat eine schriftliche Stellungnahme zukommen lassen, die veröffentlicht werden darf.

Am 1. Juni, in wenigen Tagen, wird Internationaler Kindertag gefeiert. An diesem Tag wird auf die besonderen Bedürfnisse der Kinder und Kinderrechte aufmerksam gemacht. Wir rufen zur Verwirklichung der Rechte von Kindern auf, die in der UN-Kinderrechtskonvention festgelegt sind. Die Kinder haben ein Recht auf eine gesunde Entwicklung und Bewegung.

Herzliche Grüße
Nelli Murtazina und Tatjana Schäfer (Vertreterinnen des Elternbeirats der ev. Kita in Ostheim)

PS - unsere Folien für die Magistrat-Sitzung haben wir angehängt


More on the topic Welfare

10,787 signatures
21 days remaining
9,935 signatures
64 days remaining

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now