Region: Meitingen
Dialogue
Environment

Unterstützung der „Meitinger Bannwald-Erklärung“

Petition is directed to
Bürgermeister Dr. Michael Higl
4,553 1,222 in Meitingen
Collection finished
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 02 Jul 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Petent ist im Dialog mit dem Petitionsempfänger

7/15/21, 8:49 AM EDT

Liebe Freundinnen und Freunde des Meitinger Lohwaldes,

übermorgen, am kommenden Samstag, den 17.07., hat das Aktionsbündnis „Wald statt Stahl“ kurzfristig eine Demonstration für den Erhalt des Meitinger Lohwaldes angemeldet. An diesem Tag findet eine Sondersitzung des Meitinger Gemeinderats statt, in der über die Zukunft des Meitinger Lohwaldes entschieden wird (unten erfahren Sie mehr).
Wir bitten alle, die so kurzfristig Zeit haben, zur Demo zu kommen und uns zu unterstützen. Vielen Dank!

DATEN DER DEMONSTRATION:
Beginn: 10:00 Uhr
Ort: Meitingen, Ballspielhalle beim Freibad
Denken Sie bitte an die FFP2-Maske und die Einhaltung des Sicherheitsabstandes zu anderen Demonstrierenden.

Was sonst noch geschah und weshalb es am Samstag eine Demonstration gibt:

Am Freitag, den 02. Juli, haben wir die Petition mit den Unterschriften aller 4.553 Unterstützenden offiziell an den Meitinger Bürgermeister Dr. Higl überreicht. Bei der öffentlichen Übergabe wurden wir von einigen kleinen und großen Demonstrant*innen mit selbstgebastelten Plakaten unterstützt. In einem einstündigen Austausch mit Bürgermeister Higl und seinen beiden Stellvertretern, Frau Riemensperger und Herr Helfert, haben wir noch einmal unsere Argumente hervorgebracht, weshalb wir gegen die geplante Teilrodung des Meitinger Lohwaldes sind und die damit verbundenen Wiederaufforstungsmaßnahmen nicht als adäquaten Ersatz für den bereits bestehenden Wald erachten.

Während des Dialogs erhielten wir zwar die Rückmeldung, dass man unseren Einsatz zu würdigen wisse. Es wurde aber auch sehr deutlich, dass von Seiten der Gemeinde die vorgefertigte Meinung unumstößlich ist, dass durch die Teilrodung und die damit verbundene Wiederraufforstung „mehr und besserer Wald entsteht“.

Das dieser neue und vermeintlich bessere Wald aber frühestens in 80 bis 100 Jahren die Funktionen des jetzigen Waldes übernehmen kann, wird dabei außer Acht gelassen. Das für eine Werkserweiterung der LSW und die damit verbundene Waldaufforstung an anderer Stelle wertvoller Boden versiegelt wird und somit nicht mehr als natürlicher Lebensraum für bedrohte Pflanzen und Tiere oder für die Erzeugung von Lebensmitteln zur Verfügung steht, wird ignoriert. Das der jetzige Wald bereits heute eine bedeutende Funktion zur Eindämmung des Klimawandels einnimmt, scheint keine Relevanz zu haben.

In einer kurzfristig anberaumten Sondersitzung des Marktgemeinderats wird nun am kommenden Samstag, den 17.07., um 8:30 Uhr in der Meitinger Ballspielhalle über die Zukunft des Lohwaldes entschieden. Bei der Petitionsübergabe wurde schon deutlich, wie die Entscheidung des Gemeinderats ausfallen wird.

Aus diesem Grund hat das Aktionsbündnis „Wald statt Stahl“ kurzfristig eine Demonstration für den Erhalt des Lohwaldes für den Tag der Sondersitzung geplant. Wir bitten alle, die so kurzfristig Zeit haben, dazuzukommen und uns zu unterstützen.

Wir werden Sie über den Ausgang der Sitzung informieren und über unsere weiteren Schritte auf dem Laufenden halten.

Es grüßt Sie,
Ihr Bannwald-Bündnis Unterer Lech


More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now