Region: Germany
Traffic & transportation

Verpflichtende Tauglichkeitsprüfung ab 65 Jahren

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
22,481 Supporters 21,942 in Germany
Collection finished
  1. Launched March 2021
  2. Collection finished
  3. Submitted on 02 Dec 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger

at 21 May 2022 12:03

Liebe Unterstützer,

am 24.02.2021 sah ein damals 85- Jähriger weder die rote Ampel, noch den kleinen Melih und fuhr ihn an.
Melihs kleiner Körper schaffte es leider nicht und er verstarb an den Folgen des schweren Urteils.

Gestern am 20.05.2022 fand der Prozess gegen den Autofahrer statt.
Nach 6 Stunden Verhandlung ergab sich folgendes Urteil:

- 100 Tagessätze Geldstrafe
- 1 Monat Fahrverbot

Durch das medizinische Gutachten ergab sich, dass der Verurteilte trotz 50% Sehkraft keine medizinisch relevanten EInschränkungen habe, die die Entziehung der Fahrerlaubnis begründen würden.

Das Urteil schockiert uns als Familie und wir können nur hoffen, dass sich der Fahrer trotzdessen nie wieder ans Steuer setzt.

Die Petition wurde beim Petitionsausschuss des deutschen Bundestags eingereicht und wird mit ähnlichen Forderungen zusammengetan und dort gesammelt.

Wir hoffen, als gesamte Familie, dass wir die Möglichkeit erhalten im Bundestag angehört zu werden.
Die gesetzlichen Bestimmungen zu den medizinischen Indikatoren zur Fahrerlaubnis müssen dringend überarbeitet werden. Theorie und Praxis sind zwei unterschiedliche ,,Pflaster''.

Wir fordern weiterhin eine praktische Überprüfung der Fahrtauglichkeit.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Selin Izel Günaydin



Änderungen an der Petition

at 02 Jun 2021 23:32

Ziel wurde noch nicht erreicht, deshalb Zeitraum verlängert


Neues Zeichnungsende: 04.08.2021
Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 21489 (20960 in Deutschland)


Temporäre Sperrung aufgehoben

at 05 Mar 2021 09:17

Sehr geehrte Unterstützende,

die Petition wurde gemäß unserer Nutzungsbedingungen überarbeitet. Die temporäre Sperrung wurde wieder aufgehoben und die Petition kann nun weiter unterzeichnet werden.

Wir bedanken uns für Ihr Engagement!

Ihr openPetition-Team


Änderungen an der Petition

at 04 Mar 2021 09:15

Quelle zur Statistik der Unfallbeteiligungen wurde angegeben


Neuer Petitionstext:

Wieviele unnötige Tote (unter anderem Kinder) wollen sie noch verantworten?

Nach Angaben des Innenministeriums ist die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle, verursacht durch Senioren, dieses Jahr um 8,1 Prozent gestiegen, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Bei den unter 25-Jährigen ist die Zahl der tödlichen Unfälle dagegen rückläufig. Diese Zahlen sprechen aufgrund der demographischen Entwicklung für sich und werden sich eben aufgrund der demografischen Entwicklung weiters erhöhen. Bereits ein einfacher Sehtest würde etwa 20 bis 30 Prozent der nicht mehr verkehrstüchtig in Verkehrsteilnehmer offenbaren. Nach Meinung vieler unabhängiger Verkehrsexperten, sowie Mediziner, die bereits seit Jahren für eine regelmäßige Überprüfung des Führerscheines plädieren, würden die meisten älteren Verkehrsteilnehmer ihren Führerschein behalten können, wenn bestimmte gesundheitliche Defizite wie Einschränkungen der Sehfähigkeit erkannt und korrigiert werden könnten. Auch würde eine kleine praktische Prüfung Defizite aufzeigen können und in den Fällen, in denen es offensichtlich gar nicht mehr geht, müsste dann auch rigoros die Fahrerlaubnis dauerhaft entzogen werden.

www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Verkehrsunfaelle/Publikationen/Downloads-Verkehrsunfaelle/unfaelle-senioren-5462409197004.pdf?__blob=publicationFile


Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 178 (176 in Deutschland)


Die Petition befindet sich im Konflikt mit den Nutzungsbedingungen von openPetition

at 04 Mar 2021 09:06

Dies ist ein Hinweis der openPetition-Redaktion:

Diese Petition steht im Konflikt mit Punkt 1.4 der Nutzungsbedingungen für zulässige Petitionen.

Bitte belegen Sie folgende Aussagen:
"Nach Angaben des Innenministeriums ist die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle, verursacht durch Senioren, dieses Jahr um 8,1 Prozent gestiegen, im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Bei den unter 25-Jährigen ist die Zahl der tödlichen Unfälle dagegen rückläufig."
"Bereits ein einfacher Sehtest würde etwa 20 bis 30 Prozent der nicht mehr verkehrstüchtig in Verkehrsteilnehmer offenbaren."


More on the topic Traffic & transportation

Help us to strengthen citizen participation. We want to support your petition to get the attention it deserves while remaining an independent platform.

Donate now