openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Petition hat zum Erfolg beigetragen

    27-10-17 11:09 Uhr

    Dokument anzeigen

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    seit dem Start des Volksbegehrens für mehr Videoaufklärung und Datenschutz vor sechs Wochen konnten bereits viele tausend Unterschriften gesammelt werden. Das ist ein großartiger Erfolg, es bleibt aber noch viel zu tun. Damit die erste Phase des Volksbegehrens erfolgreich sein kann, werden mindestens 20.000 gültige Unterschriften benötigt. Ich möchte Sie herzlich ermutigen: Machen Sie mit! Unterstützen Sie die Berliner Polizei dabei, Berlin für uns alle sicherer zu machen. Videoaufklärung muss in unserer Stadt auf öffentlichen Plätzen und Straßen ermöglicht werden – so, wie es bereits seit Jahren erfolgreich in der U-Bahn oder in den Bussen der BVG praktiziert wird.

    Um das Volksbegehren zu unterstützen, drucken Sie sich einfach die anliegende Unterschriftenliste aus und schicken Sie diese an

    Aktionsbündnis für mehr Videoaufklärung und Datenschutz
    Postfach 026692
    10129 Berlin

    Jede Unterschrift ist ein Beitrag zu mehr Sicherheit in Berlin! Bitte helfen Sie mit, unsere gemeinsame Idee von einer sichereren Stadt zu verwirklichen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd Mastaleck

  • Petition in Zeichnung - Volksbegehren für Videoüberwachung startet

    05-09-17 09:32 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

    fast sechs Monate nachdem ich diese Onlinepetition ins Leben gerufen habe, startet nun ein Volksbegehren in Berlin, um den verstärkten Einsatz von Videoüberwachung in Berlin auf öffentlichen Plätzen und Straßen zu ermöglichen. Das ist ein großartiger Erfolg, der auch mit Ihrer Unterstützung möglich wurde! Dafür möchte ich bei allen von Ihnen herzlich bedanken!

    Initiator des Volksbegehrens ist das „Aktionsbündnis für mehr Videoaufklärung und Datenschutz“. Da ich sowohl Anliegen als auch Zielsetzung dieses Bündnisses persönlich und inhaltlich gänzlich teile, habe ich nach reiflicher Überlegung beschlossen, mich diesem Bündnis anzuschließen. Ich kann Sie nur ermutigen, das Volksbegehren ebenfalls zu unterstützen, damit Videoüberwachung im öffentlichen Raum in Berlin endlich eingesetzt wird – so, wie es bereits seit Jahren erfolgreich in der U-Bahn oder in den Bussen der BVG praktiziert wird.

    Die Unterschriftensammlung für das Volksbegehren startet im Laufe dieser Woche. Wenn Sie das Volksbegehren beim Sammeln der notwendigen 20.000 Unterschriften für die erste Phase unterstützen möchten, finden Sie nach Start des Volksbegehrens unter diesem Link www.sicherheit-in.berlin die Vorlagen für Unterschriftenlisten, die Sie sich selbst ausdrucken können. Sie können sich auch jetzt schon unter www.sicherheit-in.berlin/unterschriften-sammeln/ registrieren und bekommen dann die Unterschriftenliste automatisch per E-Mail zugeschickt.

    Bitte helfen Sie mit, unsere gemeinsame Idee von einer sichereren Stadt zu verwirklichen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernd Mastaleck