openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Von: Bernd Mastaleck mehr
  • An: Abgeordnetenhaus von Berlin
  • Region: Berlin mehr
    Kategorie: Sicherheit mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
  • 168 Tage verbleibend
  • 788 Unterstützende
    636 in Berlin
    5% erreicht von
    14.000  für Quorum  (?)

Videoüberwachung jetzt! Mehr Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger

-

Videoüberwachung sollte auch im öffentlichen Raum unter festen rechtlichen Vorschriften möglich sein – so, wie es bereits seit Jahren erfolgreich in der U-Bahn praktiziert wird. Dafür bedarf es einer Änderung des ASOG (Allgemeines Sicherheits- und Ordnungsgesetz).

Begründung:

Die letzten Wochen und Monate haben eindrucksvoll gezeigt, dass Videoüberwachung nachweislich zur Aufklärung zahlreicher Gewaltverbrechen und zur besseren Strafverfolgung beigetragen hat. Einschlägige Beweise hierfür sind die schnelle Überführung der U-Bahn-Treter sowie die Aufnahmen des grausamen Verbrechens gegen einen Obdachlosen in einem U-Bahnhof, die innerhalb von wenigen Tagen zur Inhaftierung der Gewalttäter führten, und dass im Gegensatz die Polizei nach den schrecklichen Ereignissen am Breitscheidplatz gezwungen wurde, private Videoaufnahmen von den Bürgern anzufordern, um den Täter zu identifizieren.

Videoüberwachung hilft jedoch nicht nur dabei, Straftaten aufzuklären, da häufig nur durch die veröffentlichen Bilder der Kameras Straftäter identifiziert und festgenommen werden können. Sie schreckt auch potentielle Täter ab und schützt damit potentielle Opfer, weil schnelle Entdeckung und damit Strafe drohen. Das bestätigt auch der Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter von Berlin-Brandenburg, Michael Wöhl: „Natürlich helfen Kameras auch präventiv, weil Täter fürchten, entdeckt zu werden.“ (Welt Online, 15.12.2016, www.welt.de/politik/deutschland/article160301716/Ist-Videoueberwachung-noetig-oder-nur-Aktionismus.html)

Die zahlreichen Gespräche in meinem Umfeld zeigen mir, dass sich viele Menschen in unserer Stadt mehr Videoüberwachung wünschen. Dem entspricht auch, dass laut einer FORSA-Umfrage im Januar 2017 eine deutliche Mehrheit von 80 Prozent der Berliner den klugen Ausbau der Videoüberwachung im öffentlichen Raum befürwortet.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Berlin, 10.03.2017 (aktiv bis 09.09.2017)


Neuigkeiten

Das Nachrichtenprotal Tag24 berichtet am 13. März 2017 über die Online-Petition "Videoüberwachung jetzt! Mehr Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger" Nachzulesen hier: www.tag24.de/nachrichten/jetzt-soll-eine-petition-fuer-mehr-videoueberwachung-in-berlin-sorgen-227314

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: es hilft eindeutig . Die Polizei ist schon beschnitten genug.Sie wird von Asylbewerber ausgelacht und nicht für voll genommen.Einbrüche ,Drogen und Nazi -Beschimpfungen gehören zur Normalität inzwischen.

CONTRA: Ich habe mich gerade gefragt, die der Petent dazu kommt, die Überwachungshardliner vom Bund Deutscher Kriminalbeamter als neutrale Quelle hinzustellen. Hier die Antwort: Der Herr ist Vorstandsmitglied der Gewerkschaft der Polizei. Da wächst einfach nur ...

CONTRA: Der Petent spricht das Problem mit der Videoüberwachung selbst an: Die Kameras führen -- wenn überhaupt -- vielleicht zur Aufklärung von Verbrechen; davon haben der Obdachlose oder die Opfer vom Breitscheidplatz aber nichts mehr. Wenn ein Verbrechen passiert, ...

>>> Zur Debatte


Warum Menschen unterschreiben

Um einerseits die Sicherheit für die Berlinerinnen und Berliner zu erhöhen und andererseits Täter schneller identifizieren zu können, was u. a. auch für die Opfer und deren Angehörige wichtig ist. Wer heutzutage im Internet (facebook, twitter, ebay ...

Als pensionierter Polizeiangehöriger halte ich eine stärkere Videoüberwachung für dringend notwendig !!! Die Behauptung, dass dies keine Straftaten verhindert ist schlicht schwachsinnig !!!

Weil die Zeiten/Stimmungen/Einstellungen zu Mitmenschen schwanken.

Ist sehr hilfreich bei der Aufklärung von Straftaten

Weil ich denke, dass mehr Videoüberwachung zu mehr Aufklärung von Straftaten führen wird. Wer sich an die Gesetze hält, braucht vor vermehrter Videoüberwachung im öffentlichen Raum keine Angst zu haben!!!

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Dominik Stockinger Wien | Österreich vor 13 Std.
  • Bernd Heyn Berlin vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Berlin vor 2 Tagen
  • Nicht öffentlich Berlin vor 2 Tagen
  • Angelika Flentge Berlin vor 2 Tagen
  • Bernd Schewe Berlin vor 3 Tagen
  • Sevtap Netzmi Oglou Berlin vor 3 Tagen
  • Nicht öffentlich Berlin vor 3 Tagen
  • Nicht öffentlich Berlin vor 3 Tagen
  • Rüdiger Adam Berlin vor 3 Tagen
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit