Änderungen an der Petition

07.03.2014 10:18 Uhr

Downloadlink geändert
Neuer Petitionstext: Wir wollen mit dieser Petition erreichen, dass dem Wunsch der Bevölkerung entsprochen und die Wahlmöglichkeit der KFZ-Kennzeichen „FAL“ und „SOL“ als alternatives Wunschkennzeichen zu „HK“ vom Landkreis geschaffen wird!

Wenn Sie dafür sind, dann unterstützen Sie bitte diese Petition mit Ihrer Unterschrift.

Je mehr Bürger/innen sich daran beteiligen, umso größer ist die Chance für die Wunschkennzeichen!

Thorsten Schröder
Vorsitzender der BürgerUnion e. V.

P.S.: Weitere Infos und Unterschriftenlisten zum Ausdrucken finden Sie unter www.buergerunion.de unter Themen/Wunschkennzeichen FAL und SOL

Änderungen an der Petition

07.03.2014 10:12 Uhr

Geänderter Text
Neuer Petitionstext: Wir wollen -durch breite Zustimmung- Herrn Landrat Manfred Ostermann und die Kreistagsabgeordneten überzeugen, sich mit dieser Petition erreichen, dass dem Wunsch der Bevölkerung nicht länger zu verschließen. Der Kreisausschussbeschluss vom 01.12.2011 soll revidiert werden, damit zukünftig entsprochen und die Möglichkeit zur Wahl Wahlmöglichkeit der KFZ-Kennzeichen „FAL“ und „SOL“ als alternatives Wunschkennzeichen zu „HK“ möglich ist. vom Landkreis geschaffen wird!

Wenn Sie dafür sind, dann unterstützen Sie bitte diese Petition mit Ihrer Unterschrift.

Je mehr Bürger/innen sich daran beteiligen, umso größer ist die Chance für die Wunschkennzeichen!

Thorsten Schröder
Vorsitzender der BürgerUnion e. V.

P.S.: Weitere Infos finden Sie unter www.buergerunion.de unter Themen/Wunschkennzeichen FAL und SOL

Änderungen an der Petition

07.03.2014 09:41 Uhr

Überschrift geändert
Neuer Titel: Petition zur Wiedereinführung der KFZ-Kennzeichen "FAL" und "SOL" als Wunschkennzeichen

Änderungen an der Petition

06.03.2014 15:57 Uhr

Rechtschreibung
Neuer Petitionstext: Wir wollen -durch breite Zustimmung- Herrn Landrat Manfred Ostermann und die Kreistagsabgeordneten überzeugen, sich dem Wunsch der Bevölkerung nicht länger zu verschließen. Der Kreisausschussbeschluss vom 01.12.2011 soll revidiert werden, damit zukünftig die Möglichkeit zur Wahl der KFZ-Kennzeichen „FAL“ und „SOL“ als alternatives Wunschkennzeichen zu „HK“ möglich ist.

Wenn Sie dafür sind, dann unterstützen Sie bitte diese Petition mit Ihrer Unterschrift. Je mehr Bürger/innen sich daran beteiligen, umso größer ist die Chance für die Wunschkennzeichen!

Thorsten Schröder
Vorsitzender der BürgerUnion e. V.

P.S.: Weitere Infos finden Sie unter www.buergerunion.de unter Themen/Wunschkennzeichen FAL und SOL

Änderungen an der Petition

06.03.2014 15:56 Uhr

Beschreibung und Begründung waren vertauscht
Neuer Petitionstext: Bereits seit 2012 ist es möglich, Wir wollen -durch breite Zustimmung- Herrn Landrat Manfred Ostermann und die alten KFZ-Kennzeichen wieder einzuführen. Was in anderen Landkreisen bereits erfolgreich umgesetzt wurde wird im Heidekreis durch einen Beschluss des Kreisausschusses bisher verhindert. Dieser Beschluss wurde am 01.12.2011, noch bevor Kreistagsabgeordneten überzeugen, sich dem Wunsch der Gesetzgeber Bevölkerung nicht länger zu verschließen. Der Kreisausschussbeschluss vom 01.12.2011 soll revidiert werden, damit zukünftig die Möglichkeit zur Wahl der Einführung geschaffen hatte, gefasst. KFZ-Kennzeichen „FAL“ und „SOL“ als alternatives Wunschkennzeichen zu „HK“ möglich ist.
Diese Ablehnung halten wir
Wenn Sie dafür sind, dann unterstützen Sie bitte diese Petition mit Ihrer Unterschrift. Je mehr Bürger/innen sich daran beteiligen, umso größer ist die Chance für falsch. Warum soll den Menschen unseres Heidekreises vorenthalten werden, was vom Gesetzgeber befürwortet und in vielen Landkreisen bereits umgesetzt wurde? die Wunschkennzeichen!

Thorsten Schröder
Vorsitzender der BürgerUnion e. V.

P.S.: Weitere Infos finden Sie unter www.buergerunion.de unter Themen/Wunschkennzeichen SOL Neue Begründung: Wir wollen -durch breite Zustimmung- Herrn Landrat Manfred Ostermann und Bereits seit 2012 ist es möglich, die Kreistagsabgeordneten überzeugen, sich dem Wunsch alten KFZ-Kennzeichen wieder einzuführen. Was in anderen Landkreisen bereits erfolgreich umgesetzt wurde wird im Heidekreis durch einen Beschluss des Kreisausschusses bisher verhindert. Dieser Beschluss wurde am 01.12.2011, noch bevor der Bevölkerung nicht länger zu verschließen. Der Kreisausschussbeschluss vom 01.12.2011 soll revidiert werden, damit zukünftig Gesetzgeber die Möglichkeit zur Wahl der KFZ-Kennzeichen „FAL“ und „SOL“ als alternatives Wunschkennzeichen zu „HK“ möglich ist. Einführung geschaffen hatte, gefasst.

Wenn Sie dafür sind, dann unterstützen Sie bitte diese Petition mit Ihrer Unterschrift. Je mehr Bürger/innen sich daran beteiligen, umso größer ist die Chance Diese Ablehnung halten wir für die Wunschkennzeichen!

Thorsten Schröder
Vorsitzender der BürgerUnion e. V.

P.S.: Weitere Infos finden Sie unter www.buergerunion.de unter Themen/Wunschkennzeichen SOL falsch. Warum soll den Menschen unseres Heidekreises vorenthalten werden, was vom Gesetzgeber befürwortet und in vielen Landkreisen bereits umgesetzt wurde?

Änderungen an der Petition

05.03.2014 22:02 Uhr

Wir wollen mit dieser Petition erreichen, dass dem Wunsch der Bevölkerung entsprochen wird und die Wahlmöglichkeit der KFZ-Kennzeichen „FAL“ und „SOL“ als alternatives Wunschkennzeichen zu „HK“ vom Landkreis geschaffen wird!
Wenn Sie dafür sind, dann unterstützen Sie bitte diese Petition mit Ihrer Unterschrift. Je mehr Bürger/innen sich daran beteiligen, umso größer ist die Chance für die Wunschkennzeichen!

Vielen Dank.

Thorsten Schröder
Vorsitzender der BürgerUnion e. V.

P.S.: Weitere Infos erhalten Sie unter www.buergerunion.de Themen/Wunschkennzeichen FAL + SOL.
Neuer Petitionstext: Wir wollen mit dieser Petition ein breites Meinungsbild der Bevölkerung des Heidekreises erhalten, ob ein Interesse an der Wiedereinführung der Altkennzeichen „FAL“ und/oder „SOL“ besteht.

Die Verkehrsministerkonferenz hat beschlossen, dass alte Kfz-Kennzeichen Bereits seit 2012 ist es möglich, die alten KFZ-Kennzeichen wieder eingeführt werden dürfen (Böhme-Zeitung 15.11.2011). Die Bundesregierung hat einzuführen. Was in anderen Landkreisen bereits erfolgreich umgesetzt wurde wird im Heidekreis durch die Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung ermöglicht, dass die Altkennzeichen auf Wunsch der Länder wieder gültig gemacht werden können. Ob „FAL“ und „SOL“ tatsächlich wieder möglich werden, hängt somit (nur noch) vom Landkreis ab.
Bei einer von der Hochschule Heilbronn am 01.10.2011 in Soltau durchgeführten Umfrage haben sich 89,3% der befragten Bürger für eine Wiedereinführung von „SOL“ ausgesprochen. Auf Grund dieses deutlichen Bürgervotums hat die BürgerUnion am 19.01.2012 den Antrag auf Wiedereinführung des Wunschkennzeichen „SOL“ in den Rat der Stadt Soltau eingebracht, welcher in der öffentlichen Ratssitzung am 26.01.2012 mit deutlicher Mehrheit beschlossen wurde.
Zum großen Bedauern vieler Bürger/innen wurde der offizielle Antrag der Stadt Soltau auf Wiedereinführung von „SOL“ vom Landkreis Heidekreis, mit Bezug auf den abschlägigen einen Beschluss des Kreisausschusses vom 1.12.2011, abgelehnt. bisher verhindert. Dieser Beschluss wurde am 01.12.2011, noch bevor der Gesetzgeber die Möglichkeit der Einführung geschaffen hatte, gefasst.
Diese Ablehnung halten wir für falsch. Warum soll den Menschen unseres Heidekreises vorenthalten werden, was vom Gesetzgeber befürwortet und in vielen Landkreisen bereits möglich ist?
Dazu Jörg Bode (FDP) am 15.11.2012 (damals amtierender Nds. Verkehrsminister) in NDR Aktuell anlässlich der Wiedereinführung der ersten Wunschkennzeichen in mehreren Orten in Niedersachsen: „Das ist ein bischen Heimatverbundenheit, das ist auch Tradition und wenn die Menschen auch zeigen wollen, wo Sie herkommen und welche Geschichte Ihre Gemeinde auch hatte, dann finde ich, ist das etwas, das man auch gerne den Menschen ermöglichen sollte. Und der Drang nach den Kennzeichen ist ja spürbar, die Nachfrage ist groß, die Voranmeldungen sind groß. Von daher ist das heute ein schöner Tag für alle Heimatverbundenen!“
Zahlreiche Gespräche und Anfragen zeigen, dass viele Bürger/innen unseres Heidekreises derselben Meinung sind. Dem können wir uns nur anschließen. Die Frage ist nur, ob und wann die Heimatverbundenen im Heidekreis so einen schönen Tag feiern können? umgesetzt wurde?

Änderungen an der Petition

03.03.2014 18:42 Uhr

grammatikalische Änderungen
Neuer Titel: Petition zur Wiedereinführung der KFZ-Kennzeichen „FAL“ "FAL" und „SOL“ "SOL" als Wunschkennzeichen

Änderungen an der Petition

03.03.2014 14:09 Uhr

Auf Grund rechtlicher Anforderungen musste der Text noch einmal geändert werden
Neuer Titel: Petition zur Wiedereinführung des Kfz-Kennzeichens SOL der KFZ-Kennzeichen „FAL“ und „SOL“ als Wunschkennzeichen Neuer Petitionstext: Wie die Böhmezeitung am 15.4.2011 berichtete, hat die Verkehrsminister-konferenz beschlossen, dass alte Kfz-Kennzeichen wieder eingeführt werden dürfen. Dies setze jedoch eine Änderung Wir wollen mit dieser Petition ein breites Meinungsbild der Fahrzeug-Zulassungsordnung voraus. Somit könne Bürgern die Möglichkeit gegeben werden „ihre Heimatverbundenheit auch über das Kfz-Kennzeichen auszudrücken“. Bevölkerung des Heidekreises erhalten, ob ein Interesse an der Wiedereinführung der Altkennzeichen „FAL“ und/oder „SOL“ besteht.

Die Verkehrsministerkonferenz hat beschlossen, dass alte Kfz-Kennzeichen wieder eingeführt werden dürfen (Böhme-Zeitung 15.11.2011). Die Bundesregierung sagt zu, eine hat durch die Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung in den Bundesrat einzubringen, mit der erreicht wird, ermöglicht, dass die Altkennzeichen auf Wunsch der Länder wieder gültig gemacht werden können. Zugleich erfolgt eine Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung, die gewährleistet, dass die Zulassungsbehörde dann auch mehrere Unterscheidungszeichen ausgeben kann. Die Verordnungsinitiative wird umgehend vorbereitet Ob „FAL“ und die Verabschiedung der Verordnung noch im Frühjahr 2012 angestrebt. „SOL“ tatsächlich wieder möglich werden, hängt somit (nur noch) vom Landkreis ab. ... (Protokollerklärung der Bundesregierung zu TOP 65 der Bundesrats-Sitzung am 16.12.)
Wenn es tatsächlich Bei einer von der Hochschule Heilbronn am 01.10.2011 in Soltau durchgeführten Umfrage haben sich 89,3% der befragten Bürger für eine Wiedereinführung von „SOL“ ausgesprochen. Auf Grund dieses deutlichen Bürgervotums hat die Möglichkeit geben sollte, BürgerUnion am 19.01.2012 den Antrag auf Wiedereinführung des Wunschkennzeichen „SOL“ in den Rat der Stadt Soltau eingebracht, welcher in der öffentlichen Ratssitzung am 26.01.2012 mit deutlicher Mehrheit beschlossen wurde.
Zum großen Bedauern vieler Bürger/innen wurde der offizielle Antrag der Stadt Soltau auf Wiedereinführung von „SOL“ vom Landkreis Heidekreis, mit Bezug auf den abschlägigen Beschluss des Kreisausschusses vom 1.12.2011, abgelehnt.
Diese Ablehnung halten wir für falsch. Warum soll den Menschen unseres Heidekreises vorenthalten werden, was vom Gesetzgeber befürwortet und in vielen Landkreisen bereits möglich ist?
Dazu Jörg Bode (FDP) am 15.11.2012 (damals amtierender Nds. Verkehrsminister) in NDR Aktuell anlässlich der Wiedereinführung der ersten Wunschkennzeichen in mehreren Orten in Niedersachsen: „Das ist ein bischen Heimatverbundenheit, das alte Kfz-Kennzeichen SOL ist auch Tradition und wenn die Menschen auch zeigen wollen, wo Sie herkommen und welche Geschichte Ihre Gemeinde auch hatte, dann finde ich, ist das etwas, das man auch gerne den Menschen ermöglichen sollte. Und der Drang nach den Kennzeichen ist ja spürbar, die Nachfrage ist groß, die Voranmeldungen sind groß. Von daher ist das heute ein schöner Tag für den Altkreis Soltau wieder einzuführen, wären Sie dann dafür? alle Heimatverbundenen!“
Zahlreiche Gespräche und Anfragen zeigen, dass viele Bürger/innen unseres Heidekreises derselben Meinung sind. Dem können wir uns nur anschließen. Die Frage ist nur, ob und wann die Heimatverbundenen im Heidekreis so einen schönen Tag feiern können? Neue Begründung: Zum großen Bedauern vieler Soltauer wurde genau diese Möglichkeit durch den „Vorratsbeschluss“ des Kreisausschusses vom 1.12.2011 „vorsorglich“ verhindert. Auch nach dem -auf Antrag unserer BürgerUnion vom 19.1.2012- der offizielle Antrag der Stadt Soltau auf Wiedereinführung von „SOL“ beim Landkreis Heidekreis gestellt wurde, kam von Wir wollen -durch breite Zustimmung- Herrn Landrat Manfred Ostermann sehr zeitnah eine Absage mit und die Kreistagsabgeordneten überzeugen, sich dem Bezug auf den besagten Beschluss. Wunsch der Bevölkerung nicht länger zu verschließen. Der Kreisausschussbeschluss vom 01.12.2011 soll revidiert werden, damit zukünftig die Möglichkeit zur Wahl der KFZ-Kennzeichen „FAL“ und „SOL“ als alternatives Wunschkennzeichen zu „HK“ möglich ist.

Diese Ablehnung halten wir Wenn Sie dafür sind, dann unterstützen Sie bitte diese Petition mit Ihrer Unterschrift. Je mehr Bürger/innen sich daran beteiligen, umso größer ist die Chance für falsch. Warum soll uns Soltauern vorenthalten werden, was doch vom Gesetzgeber grundsätzlich befürwortet wird? die Wunschkennzeichen!

Thorsten Schröder
Vorsitzender der BürgerUnion e. V.

P.S.: Weitere Infos finden Sie unter www.buergerunion.de unter Themen/Wunschkennzeichen SOL