• Petition in Zeichnung - Dankeschön

    at 24 Jan 2021 11:09

    Hallo. Ich möchte mich gerne persönlich bei jedem Einzelnen von euch bedanken. Ich hatte tatsächlich mit einem größeren Erfolg gerechnet, bin aber total erstaunt, dass die Petition deutschlandweit Unterstützer gefunden hat. Ich freue mich, dass ein Regionalsender (RNF) auf mich zukam und ein Unterstützer in meinem Umfeld zu einem Interview bereit ist. Hiervon verspreche ich mir tatsächlich nochmal mehr Zuspruch.
    Ich möchte dennoch auch euch bitten die Petition in eurem Umfeld noch weiter zu streuen Wenn ich lese, dass ich bis Berlin, Hamburg und München Verfechter habe, können wir noch viel mehr erreichen! Jedes teilen auf fb, jedes Erzählen im Freundeskreis hilft!
    Danke für eure Unterstützung - Simone

  • Wünsche und Anmerkungen

    at 21 Jan 2021 19:44

    Liebe Interessenten und Unterzeichner,

    diese Petition ist die erste, die ich verfasse. Ich habe mir den Text alleinig überlegt und mir ist bewusst, dass die Überschrift polarisiert - dies ist durchaus bewusst so gewählt, um die Menschen auf das Thema aufmerksam zu machen und zum Nachdenken anzuregen. Ich bin aber kein radikaler Mensch, der seine Meinung auf Biegen und Brechen durchsetzen muss. Hier geht es um unsere Kinder und ein gemeinsames Ziel muss gefunden werden. Das heißt allerdings, dass wir gehört werden müssen! Dafür brauche ich euer aller Unterstützung! Den Politikern muss bewusst sein, wie die Realität bei vielen im Lernalltag zuhause aussieht.

    Ich bitte euch deshalb um Vertrauen, auch wenn ihr skeptisch seid, dass eine gute Lösung für alle gefunden werden kann. Dafür bitte ich euch, eure Vorschläge und Meinungen hier mit einzubinden, als Blog Eintrag oder in die Argumente Spalte. Im Gegenzug verspreche ich euch, alle Aspekte schriftlich zu notieren und bei einem möglichen Gespräch mit einzubeziehen.

    Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Unterstützter!

  • Änderungen an der Petition

    at 21 Jan 2021 19:34

    Einigen Lesern war nicht klar, wie das realisierbar wäre, bzw. schien die Umsetzung zu radikal. Der Wunsch nach Individualität wurde von mir aufgenommen und eingebunden, hiermit erhoffe ich mir ein breiteres Zustimmungsfeld.


    Neuer Petitionstext:

    Ich wende mich heute an Sie als Mutter zweier schulpflichtiger Kinder, als Elternvertreterin und auch als Pädagogin einer Grundschule. Immer wieder wird versucht im Bereich Bildung einen Weg zu finden, der den Kindern zumindest einen Teil der Wissensvermittlung zukommen und die Eltern glauben zu lassen, das wäre ausreichend. Diskutiert wird über Digitalunterricht, stufenweiser Präsenzunterricht bis hin zu schulinternen Themen. Darüber wird scheinbar vergessen den entscheidenden Punkt auf die Tagesordnung zu bringen: Das gesamte Schuljahr muss wederholt werden!

    Wir fordern die zuständigen Politiker dazu auf, sich ein Konzept zu überlegen, dass unseren Kindern gerecht wird. Ob das in einer ganzheitlichen Wiederholung oder einer individuellen Lösung endet, muss in einem Gremium überlegt und diskutiert werden - klar ist: die freiwillige Wiederholung kann nicht das gewünschte Ziel sein!

    Liebe Politiker, damit machen Sie es sich zu einfach, das muss besser gehen!



    Neue Begründung:

    Ihnen muss bewusst sein, dass unter allen guten Bedingungen, die zu schaffen versucht werden, die Realität des digitalen Lernens eine andere ist! Was die Kinder sich selbst zu erarbeiten versuchen, oder mit aller Anstrengung von Elternseite her zu vermitteln versucht wird reicht bei weitem nicht aus, um diese lange Zeit eines nicht-regulären Unterrichts auch nur annähernd aufzufangen. Dazu kommen genug Familien, die aus sozialen, wirtschaftlichen oder anderen Gründen ihre Kinder im Bereich Bildung überhaupt nicht unterstützen können. Hier reichen auch drei Wochen Bildungsbrücken nichts!

    Als wäre dies nicht alleine schon Grund genug, um sich ein langfristiges und gut durchdachtes Konzept zu überlegen, kommen zu den schulischen Themen auch noch die psychischen Belastungen aller Beteiligten hinzu. Das Lernen der Kinder unter den aktuellen Bedingungen, sei es zuhause alleinig am PC, falls vorhanden, oder im Präsentunterricht mit Winterjacke, Handschuhen und Masken ist ein Ausnahmezustand und belastet die Kinder ungemein. Die SchülerInnen der Abschlussklassen oder Berufsschulen haben zum Prüfungsdruck noch zusätzlich die Belastung mit den geforderten Themen fast alleine klarkommen zu müssen. Die Kommunikation geht ausschließlich zwischen Lehrern und Schülern einher, als Eltern hat man hier kaum mehr Einblick. Das nötige Fachwissen kann man auch mit viel Einarbeitung nicht vermitteln, und derder/die SchülerInnen sich auch nicht selbst erarbeiten.

    Ich fordere Sie eindrücklich dazu auf, sich Ihrer Aufgaben bewusst zu sein, Kindern und Jugendlichen gute Startchancen für ihren Lebens-und Berufsweg zu ermöglichen, und entsprechende Maßnahmen hierfür in die Wege zu leiten.


    Unterschriften zum Zeitpunkt der Änderung: 266 (266 in Deutschland)

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international