• Die Petition wurde eingereicht

    at 30 Aug 2019 22:40

    Save the Date und Herzliche Einladung!
    Dienstag 17.09.2019 um 17.00Uhr
    Öffentliche Sitzung des Waldbeirates der Stadt Stuttgart

    Dr. Lutz Fähser, Vater des Lübecker Konzeptes referiert über nachhaltige Waldbewirtschaftung. Weiterer Referent ist Prof. Kohnle von der Forstl. Versuchsanstalt Freiburg zum Thema "Klimawandel-Einfluss auf unsere Baumarten".

    Ort: Rathaus Stuttgart, mittlerer Sitzungssaal.

    Die Sitzung ist öffentlich.
    Kommen Sie dazu und unterstützen Sie das Thema durch Ihre Präsenz. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen!

    Aktueller Artikel zum Thema von Dr. Lutz Fähser hier: www.sueddeutsche.de/wissen/wald-naturschutz-klimawandel-1.4579296

    Die Abbildung zeigt den aktuellen Kahlschlag im Wald von Stuttgart Botnang! So kann es nicht weiter gehen.

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 25 Aug 2019 14:42

    View document

    Liebe Waldfreunde,
    Angesichts der aktuellen Waldkrise haben wir uns in einem offenen Brief an Ministerpräsident Winfried Kretschmann gewandt.
    Sie finden ihn inklusive Anlagen hier...

    Hierbei haben wir u.a. auf den von uns mitunterzeichneten offenen Brief an BM Julia Klöckner sowie an den weiteren Waldexpertenbrief an BM Svenja Schulze hingewiesen.
    Herzliche Grüße
    Jörg Noetzel


    Anlagen im PDF:
    - Offener Brief an MP Kretschmann
    - Forst-europaticker-Meldung, Schweizer Studie: Kostspielige Räumungen von
    Schadflächen gefährden die Waldregeneration
    - Offener Brief an BM Klöckner
    - Offener Brief an BM Schulze,

    Quelle: www.bundesbuergerinitiative-waldschutz.de/2019/08/17/waldexperten-richten-weiteren-offenen-brief-an-umweltministerin-schulze/

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 13 Aug 2019 19:43

    View document

    Liebe Waldfreunde,
    wir haben einen offenen Brief an Frau Bundesministerin Klöckner unterzeichnet, den ich Ihnen in der Anlage gerne zukommen lasse.
    Wir fordern statt Aktionismus mit Anpflanzung irgendwelcher nichtheimischer Arten ein besonnenes Vorgehen und im ersten Schritt vor allem mal weniger Waldzerstörung und Vorrang für den heimischen Buchenwald, der, wenn man ihn in dichten Beständen mal endlich in Ruhe lässt eigentlich ganz gut klar kommt mit dem Klima.

    Als weitere Neuigkeit: der erste Waldbeirat fand statt (im Wesentlichen Vortellungsrunde). Bitte vormerken :der nächste Waldbeirat findet statt am 17.09.2019 um 17:00h im mittleren Sitzungssaal im Stuttgarter Rathaus.
    Auf unser Ansinnen hin wird Dr. Lutz Fähser als Experte und ehem. Forstdirektor des Lübecker Stadtwaldes eingeladen.

    Eingeladene Experten:

    1. Herr Dr. Lutz Fähser, Forstdirektor i. R., zur Vorstellung des Betriebskonzeptes des Stadtwaldes Lübeck („Lübeck-Konzept“)
    2. Herr Rainer Kaltenmorgen, Auditor bei DIN Certco, zur Vorstellung der Audit-Ergebnisse zur FSC-Zertifizierung des Stadtwaldes
    3. Herr Prof. Dr. Ulrich Kohnle, Universität Freiburg und Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg, zum Einfluss des Klimawandels auf die Baumarten im Stuttgarter Stadtwald

    Wird sicher interessant. Wir freuen uns über viele Unterstützer ! Zeugen Sie Präsenz, damit der Stadt klar wird, dass uns ein Umdenken in der Waldstrategie - und zwar sofort und nicht erst in 3 Jahren - wichtig ist.

    Letzter Punkt: Heute Abend werden Wald und Klima bei der Talkshow Markus Lanz ein Thema sein. Peter Wohlleben, der der o.g. offenen Brief mitunterzeichnet hat, ist als Experte zu Gast.
    Heute Abend im ZDF um 22:45h oder ansonsten in der Mediathek.

    Herzliche Grüße
    Jörg Noetzel

  • Die Petition wurde eingereicht

    at 18 Jul 2019 22:28

    Liebe Waldfreunde,

    Herzliche Einladung:
    Am kommenden Dienstag, den 23.7.2019 von 17 bis 20:00 Uhr tagt der erste Waldbeirat der Stadt Stuttgart.
    Die Sitzung ist öffentlich.
    Ort: Stuttgarter Rathaus, mittlerer Sitzungssaal!

    Themen:
    – Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer
    – Zielrichtung, Aufgaben und Arbeitsweise des Waldbeirates
    – Überblick über den Stuttgarter Stadtwald und aktuelle Fragestellungen
    –Themen Ausblick und
    -nächste Sitzungen am Di, 17.9.19 und Di, 12.11.19

    Inwieweit eine wirklich ernst gemeinte Öffnung der Stadt gegenüber neuen, naturnahen Waldpflegestrategien vorliegt, wird sich zeigen.
    Wir sind gespannt.

    Die aktuelle Klimadiskussion unterstützt sicher unser Thema.

    Wir freuen uns über zahlreiche Zuhörer im Waldbeirat!????

    Herzliche Grüße
    Jörg Noetzel

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Entscheidungshilfe - Stellungnahmen der Parteien zu unseren 10 Fragen zum Stuttgarter Wald anlässlich der Kommunalwahlen

    at 19 May 2019 23:18

    View document

    Die Kommunalwahlen rücken näher! Jede Stimme zählt. Wir wollten wissen, woran wir bei den Parteien sind und haben nun die politischen Vertreter Stuttgarts angeschrieben und 10 Fragen zur Waldpolitik gestellt. Alle Parteien - bis auf SÖS - haben geantwortet. Dafür vielen Dank!
    Wer näher hinschaut, kann Unterschiede feststellen, wem das Thema wichtig ist und wer sich ernsthaft mit dem Thema befasst hat und wer weniger.
    Wem das Thema Wald für die Stimmabgabe wichtig ist, sollte die Stellungnahmen lesen. Wir haben an einigen (gelb markierten) Stellen, Herrn Dr. Lutz Fähser, ehemaliger Forstdirektor des Lübecker Stadtwaldes, direkt um Stellungnahme gebeten.
    Machen Sie von Ihrem Wahlrecht am 26.05. Gebrauch und votieren Sie für den Wald.

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Anfrage an die Stuttgarter Parteien zur Kommunalwahl

    at 12 May 2019 20:56

    View document

    PS: und hier noch die komplette Link-Sammlung für die Parteien zur Lektüre (s. Fragenkatalog eben) inklusive Anhang zum Lübecker Konzept. Mal sehen, wer sich mit dem Thema tatsächlich befasst.

    Weitere Informationen finden Sie hier über die unten angefügten Weblinks.

    Die Stimme der Bürgerinnen und Bürger: Natur ist wichtiger als Holz – Deutsche wollen mehr staatlichen Schutz für den Wald
    naturwald-akademie.org/waldwissen/news/wald-umfrage-forsa/

    Kurzfassung - Welche Vorteile hat ein möglichst naturnaher Wald, der aus heimischen Baumarten aufgebaut ist? In dem viele alte, dicke Bäume stehen? Wer arbeitet bereits erfolgreich nach dieser Methode? Hier finden Sie Antworten.
    naturwald-akademie.org/wp-content/uploads/2017/07/Anleitung_naturnaher-Wald-Grundgedanken.pdf

    Warum Naturwälder mehr CO2 speichern
    naturwald-akademie.org/wp-content/uploads/2017/07/Factsheet-Klima_WEB_Neu-1.pdf
    naturwald-akademie.org/forschung/studien/artenreiche-waelder-speichern-doppelt-so-viel-kohlenstoff-wie-monokulturen/

    Warum sich naturnahe Waldwirtschaft auch betriebswirtschaftlich rechnet
    naturwald-akademie.org/wp-content/uploads/2019/04/Factsheet-Naturnahe-Wirtschaft-Politik_WEB-NEU19.pdf

    Video: Das Lübecker Modell – wo liegen die Unterschiede zur konventionellen Forstwirtschaft? (ca. 36 min)
    youtu.be/owWrBfFwvq0?t=878

    Video: Das Lübecker Modell – schonendes Holzrücken im Wald (ca. 6 min)
    youtu.be/oTiIrg0ewLY?t=93

    Video: Warum Naturschutz und Kapitalanlage kein Widerspruch sind ( ca. 6 min)
    youtu.be/GjVwydZT0Gk?t=37

    Video: Das Lübecker Modell – Holz und Holzverkauf (ca. 11 min)
    youtu.be/8Gcqg-3j2aU?t=473

    Weitere Infos und Videos zum Lübecker Konzept hier…
    naturwald-akademie.org/wirtschaft/methode-waldwirtschaft/

    Faktencheck zu „Forstmärchen“ auf der Homepage der BI Zukunft Stuttgarter Wald
    www.wald-stuttgart.de/newpagebe48b1b0

    Förderleitfaden für Naturschutz in Kommunal- und Privatwäldern hier…
    naturwald-akademie.org/wp-content/uploads/2017/07/2017-07_NA_Förderung_von_Naturschutz_im_Wald-web.pdf


    Facebook: fb.me/waldstuttgart
    Petition: www.change.org/p/waldstuttgart
    Homepage: www.wald-stuttgart.de
    Bitte unterstützen Sie unseren Antrag im Bürgerhaushalt Stuttgart
    www.buergerhaushalt-stuttgart.de/vorschlag/52755

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Anfrage an die Stuttgarter Parteien zur Kommunalwahl

    at 12 May 2019 20:53

    Liebe Waldfreunde,
    eben ging an die Parteien zur Kommunalwahl eine Anfrage raus.
    Die Antworten zum Thema Wald werden bald veröffentlicht. Wir sind gespannt!

    Hier die Mail:
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    haben Sie vielen Dank für Ihre Stellungnahme in den Stuttgarter Nachrichten /Stuttgarter Zeitung im hier beigefügten Artikel. www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.buergerinitiative-zukunft-stuttgarter-wald-der-wald-liegt-ihm-am-herzen.067d9122-eb50-4f4c-8003-5082e5342b7e.html

    Wir von der BI Zukunft Stuttgarter Wald können uns sehr gut vorstellen, dass unsere schöne Landeshauptstadt in Zukunft ein neues „Stuttgarter Modell“ der naturnahen Waldbewirtschaftung mit Vorbildcharakter für die Region einführt, das sich am Lübecker Konzept orientiert. In der Anlage finden Sie bei Interesse die Eckpunkte des Lübecker Konzeptes.

    Angesichts der anstehenden Kommunalwahlen möchten wir sehr gerne Ihre Einschätzung zum Thema Wald und Waldbeirat erfahren und wäre Ihnen dankbar, wenn Sie die nachfolgende 10 Fragen beantworten würden.
    Die Fragen werden in Kürze auch über die Presse und die üblichen social media-Plattformen veröffentlicht.
    Ihre Antworten werden wir in der Woche vor der Wahl, also in KW 21 vom 20.-24.05.19 veröffentlichen und damit einen potenziellen Wählerkreis von mehreren Tausend Menschen erreichen.
    Von daher bitten wir Sie sehr herzlich die Beantwortung der Fragen bis spätestens zum kommenden Freitag, den 17.05.19. vorzunehmen und an diese Mailadresse zu senden.

    Weiteres Infomaterial ist unten in der Anlage über eine Linksammlung beigefügt. Für die Beantwortung der Fragen ist die Lektüre der Links nicht erforderlich.
    Die ergänzenden Informationen sind aber als Vorbereitung auf den Waldbeirat und bei bestehendem Interesse an dem Thema jedoch sehr empfehlenswert.

    Und hier die Fragen:

    1.) Welchen Stellenwert nimmt für Sie die Naherholungsfunktion im Stuttgarter Wald gegenüber der Forstwirtschaft mit Holzernte ein?

    2.) Was halten Sie vom „Lübecker Modell“ zur naturnahen Waldbewirtschaftung und wussten Sie schon, dass es sogar betriebswirtschaftliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Bewirtschaftungsmodellen mit sich bringt?

    3.) Wie möchten Sie in Zukunft auf politischer Ebene für die Bedürfnisse der Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger, die Sie ggf. am 26.05. als Ihre politischen Interessenvertreter wählen werden, auch mit Blick auf den Staatswald auf Stuttgarter Gemarkung, in dem Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger Erholung suchen, eintreten?

    4.) Wie wichtig ist Ihnen der Erhalt von Altbaumbeständen im Stuttgarter Wald und wie werden Sie sich zukünftig konkret dafür einsetzen?

    5.) Welche Bedeutung hat der Stuttgarter Wald aus Ihrer Sicht für das Stadtklima sowie für den Natur- und den Artenschutz?

    6.) Sind Sie dafür, dass bereits in den kommenden Jahren ab 2020 ff. der Holzeinschlag zugunsten der Naherholung deutlich reduziert wird und für was werden Sie sich diesbezüglich konkret einsetzen?

    7.) Wie werden Sie sich zukünftig für bodenschonende Verfahren der Holzbergung (sog. Rückeverfahren) beispielsweise durch Rückepferde einsetzen?

    8.) Wie stehen Sie zur Einführung eines „Stuttgarter Modells“ mit Vorrang der Naherholung vor der Holzernte, weniger Durchforstungen, Erhalt von mehr Altbaumbestand, mehr Bodenschonung und vermehrter Stilllegung von Referenzflächen (in Orientierung am Lübecker Modell)?

    9.) Unterstützen Sie unser Ansinnen, dass wir im Waldbeirat für die Erarbeitung der zukünftigen Waldstrategie sehr frühzeitig auf externe Expertise durch Einladung beispielsweise von Dr. Lutz Fähser, ehem. Forstdirektor des Lübecker Stadtwaldes und „Vater“ des Lübecker Modells zugreifen?

    10.) Was ist Ihr strategisches Top-Ziel für den kommenden Waldbeirat und was sollte aus Ihrer Sicht mit diesem Gremium konkret erreicht werden?

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung in diesem Thema und beste Grüße
    Dr. Jörg Noetzel
    für die Bürgerinitiative Zukunft Stuttgarter Wald

    Weitere Informationen finden Sie hier über die unten angefügten Weblinks.

    Die Stimme der Bürgerinnen und Bürger: Natur ist wichtiger als Holz – Deutsche wollen mehr staatlichen Schutz für den Wald
    naturwald-akademie.org/waldwissen/news/wald-umfrage-forsa/

    Kurzfassung - Welche Vorteile hat ein möglichst naturnaher Wald, der aus heimischen Baumarten aufgebaut ist? In dem viele alte, dicke Bäume stehen? Wer arbeitet bereits erfolgreich nach dieser Methode? Hier finden Sie Antworten.
    naturwald-akademie.org/wp-content/uploads/2017/07/Anleitung_naturnaher-Wald-Grundgedanken.pdf

    Warum Naturwälder mehr CO2 speichern
    naturwald-akademie.org/wp-content/uploads/2017/07/Factsheet-Klima_WEB_Neu-1.pdf
    naturwald-akademie.org/forschung/studien/artenreiche-waelder-speichern-doppelt-so-viel-kohlenstoff-wie-monokulturen/
    ...

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Nächster Waldstammtisch am 26. Juni 2019

    at 12 May 2019 17:10

    Liebe Waldfreunde,
    Save the date: bitte schon mal den Termin für den nächsten Waldstammtisch vormerken. Es wird Mittwoch, der 26.06.2019 um 18:30h. Location folgt. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für den Wald interessieren sowie Politik und Forstleute.
    Es geht um alle Themen zur zukünftigen Waldstrategie in Stuttgart sowie um die zukünftige Zusammenarbeit im Waldbeirat.
    Herzliche Grüße
    Jörg Noetzel

    PS: das schöne Waldfoto stammt von Conrad Amber

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Einladung zum 1. Waldstammtisch

    at 05 May 2019 13:41

    Liebe Freunde und Freundinnen der Stuttgarter Wälder,
    die Bürgerinitiative Zukunft Stuttgarter Wald lädt (spontan) herzlich ein zum

    1. Stuttgarter Waldstammtisch
    am kommenden Mittwoch, den 08. Mai 2019 ab 18:30h im Bärenschlösschen.

    Dort wollen wir in zwangloser Runde Themen rund um die Stuttgarter Wälder und Forste diskutieren. Anlässlich des nun bald tagenden Waldbeirates der Stadt Stuttgart gibt es einiges zu besprechen. Wir wollen hierüber interessierte Bürgerinnen und Bürgern sowie Forstleute und Politik gerne zum Thema Wald zusammenbringen und eine gemeinsame Gesprächsplattform schaffen, bei der in zwangloser Runde u.a. die Themen des Waldbeirates besprochen werden können.

    Die Veranstaltung soll künftig regelmäßig stattfinden und ist offen für alle BürgerInnen, die sich für den Wald interessieren.
    Eingeladen und willkommen sind interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie interessierte Vertreter/innen der Politik und der Forstverwaltung von Stadt und Land.

    Damit wir bei dieser Erstveranstaltung im Vorhinein platzmäßig disponieren können, bitten wir um kurze Nachricht (Voranmeldung) an wald-stuttgart@gmx.de, wenn Sie kommen.

    Wir freuen uns auf Sie sowie auf einen munteren und interessanten Abend mit einem anregenden Austausch.

    Treffpunkt: Mi, 8.5.19, 18.30h in der Gaststätte im Bärenschlössle
    Tisch ist reserviert auf Robert Höning

    Herzliche Grüße
    Jörg Noetzel

    Anmedlung bitte über Email: wald-stuttgart@gmx.de

  • Die Petition ist bereit zur Übergabe - Voller Erfolg: Waldbeirat wurde heute im Stuttgarter Gemeinderat einstimmig beschlossen

    at 11 Apr 2019 22:12

    Good News: die Einrichtung eines gemeinderätlichen Gremiums, also eines Waldbeirates wurde einstimmig im Umwelt-und Technikausschuss der Stadt Stuttgart - meine Stadt, im Verwaltungsausschuss und nun auch im Gemeinderat einstimmig beschlossen.
    Es wurde ebenfalls beschlossen, dass es ein öffentliches Gremium wird. Das ist ein starkes und gutes politisches Signal!
    Als nächstes geht es um den Staatswald in Stuttgart!

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now