openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
  • Die Petition befindet sich in der Beratung/Prüfung beim Empfänger

    26-06-14 09:06 Uhr

    Die Petition wurde unter e-petition eingereicht, aber mit einer vorhandenen Petition aus dem Jahre 2010 (!)
    (epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2010/_02/_06/Petition_9902.nc.html)
    zusammengefasst und nicht veröffentlicht. Daran änderte auch nicht mein Protest, dass es seitdem neue Erkenntnisse bzgl. der Gesundheitsschädlichkeit (Mainzer Fluglärmstudie) gibt.
    Mein Eindruck, das Problem wird ausgesessen und den Bürgern wird die Möglichkeit zu aktuellem Protest genommen.
    Ich habe allerdings noch einmal wegen des Bearbeitungsstand nachgefragt.

  • Die Petition befindet sich in der Beratung/Prüfung beim Empfänger

    28-12-13 14:24 Uhr

    Ich habe bisher des Portal openPetion für die Unterschriftensammlung benutzt. Da die Bundestagsverwaltung mir mitgeteilt hat, dass sie die dortigen online-Unterschriften nicht anerkennen kann, habe ich sie e-petition eingereicht. Ich wäre Ihnen dankbar wenn Sie ihre Unterschrift im dortigen Portal wiederholen würden!
    Zugang: epetitionen.bundestag.de/epet/petuebersicht/mz.nc.html
    PetitionID 48190 vom 28. December 2013

  • Der Empfang der Petition wurde bestätigt

    28-12-13 12:20 Uhr

    Eingang wurde durch den Petitionausschuss des Bundestages per 11.12.2013 bestätigt.
    Allerdings wurde auf Folgendes bezüglich der Gültigkeit der Unterschriften hingewiesen:
    * nur elektronische Unterschriften im e-Petitionen-System des Bundestages
    (epetitionen.bundestag.de/) haben Gültigkeit
    * per email eingereichte Eingaben müssen nochmals handschriftlich unterzeichnet per
    Post bzw. Fax eingereicht werden. (Das werde ich tun und die Unterschriften-
    Sammelbögen als Kopie per email versenden)

    Außerdem weist die Bundestagsverwaltung auf die in Ihrem System zur Prüfung vorliegende e-Petition IDNr. 9902 hin, mit der unsere dann verknüft werden kann, weil sie unser Anliegen zum Teil umfasst.
    MfG
    Lemke

  • Änderungen an der Petition

    27-06-13 15:19 Uhr

    Aktuelle Textanpassung!
    Neuer Petitionstext: Wir wollen nachts ruhig schlafen, ohne Fluglärm!
    -

    Wir fordern:
    * Ein Nachtflugverbot von 8 Stunden zwischen 22 und 6 Uhr und Schutz der Tagesrandstunden zur Gewährleistung gesunden Nachtschlafs.
    * Keine Aufweichung der Nachtflugbeschränkungen im Luftverkehrsgesetz.
    * Begrenzung des Flugverkehrs und des Fluglärms über Wohngebieten.
    * Belastung des Luftverkehrs mit allen Steuern und Gebühren, wie andere Verkehrsträger auch.


    Erläuterung:
    (2) Diese Aktion setzt eine gleichlautende Eingabe fort, die bereits an den Niedersächsischen Landtag übergeben wurde und am 25.05.2012 durch Zeitablauf endet. endete.
    Begründet ist dies u.a. auch, weil z.Z. auch nach der Unterschriftenübergabe noch weitere Unterschriften eingehen. eingingen.
    Aktueller Stand Endstand der 1. Aktion: Aktion, 636 UnterstützerInnen:
    www.openpetition.de/petition/online/wir-wollen-nachts-ruhig-schlafen-ohne-fluglaerm href="http://tinyurl.com/fluglaerm-petition1" rel="nofollow">tinyurl.com/fluglaerm-petition1

  • Änderungen an der Petition

    17-05-13 18:27 Uhr

    Hinweis zu den Unterschriftsbögen
    Neue Begründung: Lärm bedroht die Gesundheit der Menschen und gefährdet die Entwicklung unserer Kinder. Ungeachtet dieser Tatsache ist die Luftverkehrslobby derzeit bestrebt, bei der jetzigen Bundesregierung eine weitgehende Freizügigkeit für den Luftverkehr, gerade auch in der Nacht zu erwirken.
    Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wie auch das Umweltbundesamt erkennen längst die gesundheitlichen Gefahren durch Fluglärm. Diese Erkenntnis muss nun endlich auch Berücksichtigung in der Gesetzgebung finden.
    Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) fordert gesetzliche Maßnahmen, um die Beschränkung des Flugbetriebs in der Nacht nicht zur Regel werden zu lassen. Würde das Luftverkehrsgesetz entsprechend der Forderungen der ADV geändert, würde der Schutz der Nachtruhe der Bevölkerung dem Betrieb von Luftfahrzeugen untergeordnet. Ein Nachtflugverbot wäre gerichtlich nicht mehr durchsetzbar.

    Wir unterstützen hiermit die wortgleiche Petition der
    Bundesvereinigung gegen den Fluglärm (BVF)
    www.fluglaerm.de/bvf/petitionen/w_petition.php?id=2

    Die vorliegende Form ermöglich es zunächst lokal auch mit Unterschriftlisten zu starten, als auch sich bundesweit zu vernetzen und den Fortschritt zu beobachten.
    Die Petition soll sowohl an den Landtag von Niedersachsen als auch an den Deutschen Bundestag und das Europäische Parlament gerichtet werden. Auf dem Portal der BVF sind z.Z. bereits 6707 Mitzeichner versammelt. Wir führen die Aktion zeitlich weiter fort, um auch die Parteien im Bundestagswahlkampf festlegen zu können.

    Hinweis für das Herunterladen der Sammelunterschriftsbögen:
    Bitte erst auf dem Computer speichern, dann erhält man ein fehlerfreies pdf-Dokument, dass man auf DIN-A4 beidseitig groß genug ausdrucken kann!

  • Änderungen an der Petition

    17-05-13 18:15 Uhr

    redaktionell
    Neuer Petitionstext: Wir wollen nachts ruhig schlafen, ohne Fluglärm!
    -

    Wir fordern:
    * Ein Nachtflugverbot von 8 Stunden zwischen 22 und 6 Uhr und Schutz der Tagesrandstunden zur Gewährleistung gesunden Nachtschlafs.
    * Keine Aufweichung der Nachtflugbeschränkungen im Luftverkehrsgesetz.
    * Begrenzung des Flugverkehrs und des Fluglärms über Wohngebieten.
    * Belastung des Luftverkehrs mit allen Steuern und Gebühren, wie andere Verkehrsträger auch.


    Im Namen aller Unterzeichner. Erläuterung:
    (2) Diese Aktion setzt eine gleichlautende Eingabe fort, die bereits an den Niedersächsischen Landtag übergeben wurde und am 25.05.2012 durch Zeitablauf endet.
    Begründet ist dies u.a. auch, weil z.Z. noch weitere Unterschriften eingehen.
    Aktueller Stand der 1. Aktion:
    www.openpetition.de/petition/online/wir-wollen-nachts-ruhig-schlafen-ohne-fluglaerm