• Die Petition befindet sich in der Beratung/Prüfung beim Empfänger

    at 12 Mar 2014 18:01

    Liebe/r Unterzeichner/in,

    einige Wochen sind nach der Petitionsübergabe vergangen. In der Zwischenzeit ist auf politischer Ebene einiges passiert: Wir wollen Sie daher über eine Ankündigung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann informieren, die derzeit immer wieder in den Medien thematisiert wird. Hinzu kommt aktuell die selbstkritische Stellungnahme der Bildungsgewerkschaft GEW. Außerdem wollen wir Ihnen ein wichtiges Video zur Bildungsplan-Debatte ans Herz legen und Sie darum bitten, das Video zu verbreiten.

    ==

    Diese Tage haben es in sich: Auf politischer Ebene ist viel in Bewegung. Erst in der vorletzten Woche hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) angekündigt, die Bildungspläne überarbeiten zu lassen. Jetzt melden sich auch Lehrerverbände wie die GEW, der VBE oder der Philologenverband zu Wort: Aktuell steht im Raum, die Bildungspläne zu überarbeiten und die Einführung des Bildungsplans um ein Jahr zu verschieben.

    Dazu haben wir zwei Artikel veröffentlicht:

    www.bildungsplan2015.de/2014/02/19/ueberarbeitung-des-bildungsplans-angekuendigt/

    www.bildungsplan2015.de/2014/03/09/endlich-selbstkritik-der-gew/

    ===

    Um noch mehr Menschen über den geplanten Bildungsplan zu informieren, haben wir ein Video produzieren lassen. In drei Minuten wird darin das Anliegen der Petition erklärt.
    Denn leider mussten wir feststellen, dass in vielen Medien nur sehr einseitig über das Petitionsanliegen berichtet worden ist.

    Das Video finden Sie unter folgendem Link: www.bildungsplan2015.de/video

    Bitte helfen Sie uns dabei: Verbreiten Sie das Video zum Beispiel über Facebook, Google+, Twitter oder E-Mail an Freunde, Bekannte oder Kollegen!

    ===

    Im Laufe der Petition sind gegen den Realschullehrer und Petenten Gabriel Stängle Dienstaufsichtsbeschwerden und eine Strafanzeige gestellt worden.

    Nachdem schon im Januar die Staatsanwaltschaft Tübingen eine Strafanzeige gegen Stängle fallen ließ, ist auch die anonyme Dienstaufsichtsbeschwerde aus dem Raum Nagold vom Dezember 2013 sowie zwei weitere Dienstaufsichtsbeschwerden gegen Stängle vom Regierungspräsidium Karlsruhe abgewiesen worden. Im Zusammenhang mit der Petition „Zukunft – Verantwortung – Lernen: kein Bildungsplan unter der Ideologie des Regenbogens“ hatte das Regierungspräsidium Karlsruhe die Sach- und Rechtslage geprüft und kam zu dem Ergebnis, dass die Beschwerde unbegründet ist.

    ===

    In den nächsten Tagen und Wochen werden wir die aktuellen Entwicklungen weiter beobachten und intensiv an dem Petitionsanliegen arbeiten. Im Hintergrund laufen bereits weitere Vorbereitungen. Darüber werden wir Sie schon in Kürze informieren.

    Denken Sie auch daran, sich für unseren Newsletter anzumelden um auf dem laufenden zu bleiben: www.bildungsplan2015.de/newsletter/


    Herzliche Grüße,

    Ihr Initiatorenkreis
    Petition zum Bildungsplan 2015

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now