Ehepaare dürfen nicht getrennt und Einzelzimmer nicht zur Pflicht werden!

Ich fordere die Befreiung der Landesbauheimverordnung für bestehende Pflegeheime.

Begründung

Ab 2019 soll für Pflegeheime nur noch die Einzelzimmerregelung gelten. Doppelzimmer unter 22qm werden nicht mehr geduldet. Doppelzimmer werden durch Trenntüren zu Einzelzimmern. Für die Pflege ist es wohl nicht nötig 22 qm bereit zustellen. Da man im Zimmer immer noch genug Platz hat um ein Täntzchen mit den Bewohner zu machen. Auch wenn es ein "Bestandschutz" von 10 Jahren gibt, wird aber die Doppelzimmerregelung gecancelt.

Ehepaare, wenn diese Glück haben beide alt zu werden und gemeinsam ein Altenheim bewohnen, dürfen nach 60 oder 70 Ehejahren nicht mehr zusammen in einem Zimmer übernachten. Jeder Partner bekommt sein Einzelzimmer, das zwar durch eine Trenntür erreichbar wäre, sie aber dennoch nach 70 Jahre Gemeinsamkeit getrennt werden. Dafür hat man 70 Jahre und mehr zusammen gelebt - na, Danke! Auch gibt es vom pflegerischen Standpunkt auch Bewohner, die sich in einem Einzelzimmer nicht wohl fühlen, und Nachts panische Angst bekommen, da sie allein sind. Andere dagegen bräuchten Einzelzimmer. Das ist aber vom Pflegebild abhängig. Daher sollte jeder selbst entscheiden ob er in einem Einzelzimmer bleiben möchte oder nicht. Es geht hier um die große LOBBY der großen Häuser, die sowieso nur Paläste hinbauen um Profit zumachen, und denn Politikern vorschreibt was für sie am rentabelsten ist. Somit werden die kleine privat geführten und mit Herz betriebenen Häuser von den großen "geschluckt" und die Politik macht kräftig mit. Wenn Sie Ihre Eltern N I C H T trennen wollen, dann stimmen Sie für den Erhalt der kleinen Häuser die mit Herzblut ihre Eltern in Zukunft pflegen möchten.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Robert Speelman aus Laufenburg
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Bei der Betreuung unserer Eltern und anderer habe ich mehrfach erlebt, dass einem Bewohner eines Pflegeheimes in einer Notsituation nur durch einen Mitbewohner im Zimmer Hilfe gerufen werden konnte.

Contra

Noch kein CONTRA Argument.

Warum Menschen unterschreiben

  • vor 5 Tagen

    Damit mehr Pflegebedürftige Heim Plätze erhalten. Manch Pflegebedürftige sind nicht gerne allein im Zimmer, vor allem auch Bettlägerige ohne tägliche Besuche.

  • vor 9 Tagen

    Nicht nur die Pflegekosten steigen dadurch ins Unermeßliche, für viele würde es auch eine zunehmende Allein-gelassenheit bedeuten unter anderem

  • am 03.02.2019

    Weil die Landesregierung BW die Konsequenzen und Auswirkungen für Eigentümer einer WEG, Betreiber und Kostensteigerung für die betroffenen Senioren in keinster Weise berücksichtigt hat. Die Umsetzung der Landesheimbauverordnung führt zu: -Abbau von Pflegeplätzen, obwohl in BW über 40000 Pflegeplätze fehlen; - Schließung von Pflegeheimen -Erhöhung der Pflegekosten durch Einzelzimmer

  • Ute Nees Rheinstetten

    am 07.01.2019

    jeder sollte das Recht haben selbst zu entscheiden ob Einzelzimmer oder Doppelzimmer dazu brauchen wir das Gesetz nichtv

  • am 30.11.2018

    Ich bin in Baden Württemberg geboren.Die Pflegeheime müssen sich nach den Bedürfnissen der alten Menschen ausrichten.

Werkzeuge für die Verbreitung der Petition.

Sie haben eine eigene Webseite, einen Blog oder ein ganzes Webportal? Werden Sie zum Fürsprecher und Multiplikator für diese Petition. Wir haben die Banner, Widgets und API (Schnittstelle) zum Einbinden auf Ihren Seiten.

Unterschreiben-Widget für die eigene Webseite

API (Schnittstelle)

/petition/online/2019-september-keine-freie-pflegeplaetze-mehr-landesheimbauverordnung/votes
Beschreibung
Anzahl der Unterschriften auf openPetition und gegebenenfalls externen Seiten.
HTTP-Methode
GET
Rückgabeformat
JSON