Minority protection

Abschaffung der Maskenpflicht im Unterricht für Kinder ab der 5 Klasse

Petition is directed to
Yvonne Gebauer Schulministerin
45.293 Supporters 35.926 in North Rhine-Westphalia
Collection finished
  1. Launched 03/08/2020
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Es ist nicht nachzuvollziehen, dass Kinder ab der 5 Klasse im Unterricht eine Mund- Nasenbedeckung/ bzw. Mundschutz tragen müssen. Wir fordern eine andere Möglichkeit, die Kinder in der Schule zu schützen z.B. durch Kleingruppen oder grössere Abstandsregeln- ggf. auch Versatz der Unterrichtszeit. Es besteht keine Verhältnismäßigkeit. Aktuell darf man beispielsweise mit 10 Leuten im Restaurant ohne Maske am Tisch sitzen. Das heißt in einem mittelgroßen Restaurant dürfen an 5 Tischen 50 Leute ohne Maske sitzen. Bei Schülern mit 2 -4 Leuten am Tisch ist es dann auf einmal zu gefährlich? Hochzeiten bis 50 Personen sind gestattet, aber keine 30 Kinder die täglich und fortwährend im Klassenverband unterrichtet werden?

Reason

Wir möchten, dass die Maskenpflicht und das tragen eines MNS IM UNTERRICHT aufgehoben wird. Es muss ausreichend sein, die Maske bis zum Platz zu tragen und dann abzunehmen.

Wir befürchten nicht nur Atemnot, Schwindel und Kopfschmerzen, sowie eine verminderte Konzentrationsfähigkeit gerade bei heranwachsenden Kindern. Eine fundierte und zu 100% ärztliche Untersuchung zu Langzeitschäden MNS über einen so langen Zeitraum zu tragen (insbesondere für Kinder im Wachstum) gibt es nicht.

Kinder mit Handicaps werden völlig außer Acht gelassen. So ist es z.B. für Kinder mit Hörgeräten oder einer anderen Einschränkung eine große Belastung- zudem können diese u.U. die für sie wichtige Mimik bei Mitschülern und Lehrern nicht deuten. Auch Kinder die Brillen tragen, könnten trotz Metallbügel in der Maske immer wieder Probleme mit beschlagenen Gläsern haben und so dem Unterricht nicht folgen. Nicht nur Kinder mit ADHS oder einer Konzentrationsschwäche könnten große Nachteile haben sondern auch heranwachsende mit einer Migräne Problematik

Kinder im Wachstum haben mit großen hormonellen Umstellungen zu kämpfen und wären nicht nur körperlich sondern auch psychisch belastet. Traumata ein Leben lang könnten die Folge sein.

Unabhängig davon, müssten bei einem Ganztagsunterricht von 8-16 Uhr müssten die Eltern unendlich viele Masken vorhalten, um diese oft genug am Tag wechseln zu können! Abends müssten sie gewaschen werden-morgens wären sie nicht trocken. Bei mehreren Kindern in dem Alter nicht leistbar.

Die Kinder/Jugendlichen werden sich so kaum am Unterricht beteiligen, worunter die Noten massiv leiden werden.

Es existiert kein Plan laut Arbeitsschutzgesetz bezüglich vorgeschriebener Tragepausen etc.

Wir halten diese Belastung für unsere Kinder für nicht tragbar.

Thank you for your support, Miriam Schmitz from Willich
Question to the initiator

News

  • Liebe Community!

    Uns erreichen zahlreiche Meldungen, dass trotz der Lockerung der Maskenpflicht durch die Landesregierung viele Schulen weiterhin an einer Maskenpflicht, zumindest aber an einem (strengen) Maskengebot festhalten. Wir können euren Unmut darüber sehr gut nachvollziehen. Ich habe bereits die Bezirksregierung und auch das Ministerium für Schule und Bildung kontaktiert und um Klärung gebeten, wie es mit privaten Schulen ist und ob dort einfach die Aufhebung der Maskenpflicht ungültig ist. Leider habe ich derzeit dazu noch keine Rückmeldung.

    Um dieses Problem zeitnah im Interesse aller vor Ort Beteiligten einvernehmlich zu lösen, solltet ihr zunächst den sachlichen Dialog mit den betroffenen Lehrkräften und der Schulleitung suchen.... further

  • Liebe Unterstützende,

    bereits über 44.000 Menschen haben unterschrieben. Politisch gesehen, gibt's keine Maskenpflicht mehr in NRW - doch einige Schulen entscheiden frei. Wir haben für die Petition eine Umfrage zur Maskenpflicht im Unterricht auf Facebook veröffentlicht - gerne mitmachen & teilen:

    +++ Facebook: www.facebook.com/openPetition/posts/3251102191654641

    Bitte mit Freunden, Bekannten und Familie teilen. Jedes “Gefällt mir” (Like), aber vor allem geteilte Inhalte (Shares) sorgen dafür, dass noch mehr Menschen von der Petition erfahren. Die Petition kann auch in Facebook-Gruppen geteilt werden.

    Wer nicht in den Sozialen Netzwerken ist, kann Freunde, Bekannte und Familie per Whatsapp oder E-Mail auf die Petition hinweisen:

    +++... further

  • Liebe Unterstützende,

    da haben wir uns wohl zu früh gefreut! Als Ministerpräsident Laschet verkündete, dass die Maskenpflicht in Schulen abgeschafft wird, wurde die Petition als Erfolg markiert.

    Nun wurde die Petition von uns in Absprache mit der Petentin wieder geöffnet, da wir von einigen Eltern daraufhin gewiesen wurden sind, dass Schulen wiederholt selbst die Maskenpflicht im Unterricht eingeführt haben bzw. aufrecht erhalten.

    Wir haben diesbezüglich recherchiert und beim Schulministerium NRW persönlich angefragt, wie mit dieser Situation aktuell umgegangen wird. Das Schulministerium wartet wohl selbst noch auf weitere Informationen. Hält uns jedoch auf dem Laufenden.

    Solange der Sachverhalt nicht geklärt wurde, kann man die Petition... further

Die Politiker haben nicht nachvollziehbar dargelegt, dass "Maskenpflicht in den Klassen" mehr nutzt*, als schadet**. *) Selbst das zuständige Bundesinstitut (BfArM) hält die Schutzwirkung der Haushaltsmasken für in der Regel nicht nachgewiesen". www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html **) Mehr als 100 Ärztinnen und Ärzte machen erhebliche gesundheitliche Bedenken geltend. www.unsermassen.de/2020/08/07/aerzte-und-sozialarbeiter-gegen-maske-im-unterricht-juristischer-weg-nicht-ausgeschlossen/

Restaurantbesuche können nicht mit Schulbesuch verglichen werden. Ich kann entscheiden, ob ich mich dem Risiko aussetze, mich für 1-2h in ein Restaurant zu setzen. Als Schüler unterliege ich der Schulpflicht u. bin jeden Tag viele Stunden in der Schule mit vielen, wechselnden Kontaktpersonen. Nur, weil es durch die Lockerungen bei bestimmten Anlässen (Feier, Restaurantbesuch, Gottesdienst, Kultur) eine andere Handhabe gibt, beweist das nicht, dass es gefahrlos ist. Das Risiko ist durch Dokumentationspflicht nur kontrollierbarer. Vergesst die Aerosole nicht.

More on the topic Minority protection

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international