openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Allgemeine Kulturpflege - Mahnmal für Euthanasieopfer Allgemeine Kulturpflege - Mahnmal für Euthanasieopfer
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutschen Bundestag
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 142 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Allgemeine Kulturpflege - Mahnmal für Euthanasieopfer

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, ein Mahnmal für Behinderte, die im 3. Reich ermordet wurden, an einer zentralen Stelle zu errichten.

Begründung:

Wir bitten um die Errichtung eines Mahnmals für Behinderte, die im 3. Reich ermordet wurden, an einer öffentlich zugänglichen zentralen Stelle.Behinderte zählten zu den ersten Opfern des 3. Reiches.Bis heute existiert kein zentrales Mahnmal für die Opfer der Euthanasieverbrechen. Dies ist vermutlich auch dem Sachverhalt geschuldet, dass es kaum Überlebende dieser Verbrechen gibt und es fürdiese auch selbst selten möglich war, dieses Anliegen öffentlich zu vertreten.Behinderte leben heute noch oft am Rande der Gesellschaft und haben kaum eine Lobby, die ihre Interessen vertritt.Vielleicht gibt es deshalb noch kein zentrales Mahnmal für Behinderte, wie sie für andere Opfer des Nationalsozialismusin den letzten Jahren schon errichtet wurden. Zwar existieren Denkmäler in diversen Behinderteneinrichtungen, jedoch sollte besonderes Augenmerk auf der Aufstellung eines würdigen Mahnmals an einer zentralen für jeden Bürger zugänglichen Stelle liegen.Das Mahnmal bietet neben dem Gedenken an die zahlreichen Opfer auch die Möglichkeit, an mutiges Eintreten von Einzelnen zu erinnern, die entschlossen den Euthanasieverbrechen bzw. der Verfolgung von Menschen mit Behinderung entgegengetreten sind, und an das Leid von Familienangehörigen der Menschen mit Behinderung. Ein Innehalten eines jeden Bürgers für die Schwächsten einer Gesellschaft, die zu den ersten Opfern von Ausgrenzung, Misshandlung und Deportation zählten, zu ermöglichen, muss ein Anliegen jeder sozialen Gesellschaft sein. Lasst niemals wieder eine Zeit kommen, in der wir den Schwächsten in der Gesellschaft unseren Schutz versagen!Wir sind Eltern einer behinderten 18jährigen Tochter (Down Syndrom).

06.11.2012 (aktiv bis 18.12.2012)


Neuigkeiten

Pet 3-17-04-224-043877Allgemeine Kulturpflege Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 27.06.2013 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen entsprochen worden ist. Begründung Die Petentin setzt sich ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags


aktuelle Petitionen