Amir Abdulrida, 18 Jahre alt und seit 6 Monaten wieder in Deutschland, möchte sein Abitur machen. Er wurde in Deutschland geboren und ist hier bereits 6 Jahre zur Schule gegangen. Mit 11 Jahren flog Amir mit seiner Familie in den Irak, um bei seiner Familie zu sein. Er kam mit 17 Jahren alleine zurück nach Deutschland, um hier sein Abitur zu machen, da es in Deutschland bessere Zukunftschancen für ihn gibt. Er ist jetzt ein halbes Jahr lang mit uns in der 11. Klasse einer Gesamtschule, und hat seine sehr guten Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Sein Abschlusszeugnis aus dem Irak wurde allerdings als Hauptschulabschluss bewerten, obwohl er auf dem selben Stand ist, wie die Schüler mit Qualifikation für die Oberstufe. Amir wird also vermutlich nicht länger bei uns in der Oberstufe bleiben können, da ihm die offizielle Qualifikation fehlt.

Wir wollen erreichen, dass Amir in der Oberstufe bleiben und sein Abitur beenden kann, um weiterhin seine hervorragenden Fähigkeiten unter Beweis stellen zu können! #AmirMachtAbitur

Reason

Wir hoffen, dass andere Menschen Amir dabei unterstützen, weil er es aufgrund seiner Noten, Fähigkeiten, seines Ehrgeizes und seinen Bemühungen einfach verdient weitermachen zu dürfen! Er entspricht den Erwartungen der gymnasialen Oberstufe zu 100%, da er auch einer der Jahrgangsbesten ist und immer mit viel Engagement und auch Optimismus dabei ist. Wir ( Mitschüler von Amir) können uns einfach keinen Schulalltag ohne Amir mehr vorstellen, obwohl wir ihn gerade mal ein halbes Jahr kennen. Er ist so hilfsbereit und freundlich und jeder in unserem Jahrgang weiß das und steht hinter Amir!

Thank you for your support, Adrian Woltermann from Salzbergen
Question to the initiator

News

  • Es wurde ein Fehler in Amirs Fall gefunden und ein Missverständnis aufgeklärt, was dazu führt, dass er weiter bei uns in der Oberstufe bleibt und sein Abitur machen kann!

    Vielen Dank an alle, die Amir unterstützt und geholfen haben!!

pro

Vielen Dank an alle Mitschüler und Unterstützer für euer Engagement. Ich kenne zwar die konkrete Situation nicht, aber wenn junge Menschen sich aktiv um Bildung und Ausbildung bemühen, sollten wir das unterstützen. Das sollten sich auch unsere Bürokraten fragen, ob die Förderung oder die Ablehnung dieses Engagements unserer Gesellschaft mehr nutzt oder schadet.

contra

Es zeigt sich klar: Amir ist ein Egoist. Ert will nur für sich die besseren Möglichkeiten ausnutzen. Und die Anderen menschen in seiner von franz. und britischen Bomben zerstörten Heimat ?? Die sollen das Land wohl wieder aufbauen? Ja die anderen , ich suche mir den leichteren Weg. Ekelhafter Egoismus. Und der wird von Jugendlichen hier gefördert, die keine Haltung keine Empathie haben mit den Menschen im Irak.