openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Arbeitslohn - Branchenübergreifende gesetzliche Mindestregelung für Zuschläge für Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit Arbeitslohn - Branchenübergreifende gesetzliche Mindestregelung für Zuschläge für Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 71 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Arbeitslohn - Branchenübergreifende gesetzliche Mindestregelung für Zuschläge für Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit

-

Mit der Petition wird die Einführung einer gesetzlichen und branchenübergreifenden Mindestlohnregelung bei Sonntags-, Nacht- und Feiertagszuschlägen gefordert.

Begründung:

Zielsetzung:Sonntagszuschläge: mindestens 100%Feiertagszuschlag: mindestens 100%Nachtzuschlag (20-07 Uhr): mindestens 25%In Deutschland ist der Sonntag traditionell ein Tag der Familie und der Entspannung, wird dieser durch einen verkaufsoffenen Sonntag gestört, erhalten die Mitarbeiter in den meisten Branchen Sonntagszuschläge (häufig 100-150%), um diese Störung der (christlichen und familiären) Ruhe finanziell aufzuwiegen. Mitarbeiter der Gastronomie, die wie Ärzte oder Polizisten täglich ihren Dienst unabhängig vom Wochentag und der Tageszeit an der Gesellschaft leisten kommen jedoch nicht in den Genuss von Sonntagszuschlägen! Nicht nur, dass sie nicht in den Genuss von Sonntagszuschlägen kommen, wird ihnen häufig erst ein Nachtzuschlag ab 22 bzw. teils 24 Uhr (auf ihren Mindestlohn) gezahlt. Ein Feiertag der gesellschaftlich sogar noch höher bewertet ist als ein Sonntag, wird bei einem internationalen Unternehmen wie Starbucks gerademal mit 50% Zuschlag aufgewertet und Sonntagszuschläge ist für diese Unternehmen ohne eindeutige gesetzliche Regelung ein Fremdwort! Damit sich dies endlich ändert, benötigt es klare und einheitliche Mindestregelungen, wie die Einführung des Mindestlohn bewiesen hat! Deshalb richtet sich diese Petition ausdrücklich an alle Werktätigen und auch Arbeitslosen aller Branchen, wehret den Anfängen und unterstützt die Benachteiligten! Mit Eurer Unterstützung für diese Petition stärkt ihr die Chance auf ein Anrecht auf Zuschläge branchenweit!

11.04.2016 (aktiv bis 04.08.2016)


Neuigkeiten

Pet 4-18-11-8006-031220 Arbeitslohn Der Deutsche Bundestag hat die Petition am 30.03.2017 abschließend beraten und beschlossen: Das Petitionsverfahren abzuschließen, weil dem Anliegen nicht entsprochen werden konnte. Begründung Mit ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags