Sehr geehrte Mitbürger, Schulminister, Gesetzgebende und unser Schulträger

An unserer Schule soll der Hausmeister ein Verbot bekommen, in der Pause Vollmilch Produkte und sonstige Kleinigkeiten zu verkaufen.Da es sich hier um einen Privat Verkauf handelt, bei dem allerdings auch nicht viel übrig bleibt, muss gegebenenfalls das Gesetz geändert werden. Wir brauchen Ihre Unterstützung. Wir fordern, dass der Arbeitsplatz unseres Hausmeisters gesichert wird, und wir nicht auf einen Computer angewiesen sind.

Begründung

Für eine Schule ist ein gesundes Schulklima wichtig. Hierbei stehen unter anderem die Pausen im Vordergrund, in denen man sich mit seinen Freunden unterhält und auch Nahrung zu sich nimmt. Dieses Angebot wird hauptsächlich durch unseren Hausmeister dargelegt, denn dieser verkauft Vollmilch Produkte als auch Kleinigkeiten zum knabbern.. Wir wollen Ihre Unterschrift um den Arbeitsplatz unseres Hausmeisters zu schützen. Wenn unser allseits beliebter Hausmeister geht bleibt ein Automat, der überteuert nur Süßigkeiten die sich lange halten verkauft. Außerdem hat unser Hausmeister die Schule geprägt. Für uns Schüler hat er immer ein offenes Ohr, aber auch wenn er eine Geschichte erzählt hören alle gespannt zu. Er zeigt Menschlichkeit, und ist immer fair zu seinen Mitmenschen. Wir wollen Menschen statt Maschinen, Geschichten statt Metall, wir wollen, dass unser Hausmeister bleibt.

WICHTIG : Ob unser Hausmeister die Schule verlässt, steht noch nicht fest ! Ab Heute, Freitag dem 12.04.2014 wird der Verkauf an seinem Kiosk eingestellt.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Fabian Gärber aus Biedenkopf
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion

Neuigkeiten

  • Liebe Unterstützende,
    der Petent oder die Petentin hat innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keine Neuigkeiten erstellt und den Status nicht geändert. openPetition geht davon aus, dass die Petition nicht eingereicht oder übergeben wurde.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung,
    Ihr openPetition-Team

Pro

Unser Hausmeister tut alles für die Schule und setzt sich für das Wohl aller ein. Er arbeitet mit den Schülern an Projekten. Ergebnis z.B. Fittnesraum oder modern eingerichteter Computerraum. Das, was ihm jetzt entgegenkommt, ist einfach nur peinlich und sehr beschämend. Aber anscheinend geht es wieder nur um's Geld und menschliche Aspekte zählen nicht. Warum gehen wir eigentlich noch in die Schule, wenn die Technik alles ersetzt?

Contra

Noch kein CONTRA Argument.