openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Arbeitszeit - Einführung einer Jahresarbeitszeit Arbeitszeit - Einführung einer Jahresarbeitszeit
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 30 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Arbeitszeit - Einführung einer Jahresarbeitszeit

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass in Deutschland die Jahresarbeitszeit eingeführt wird (für alle Arbeitnehmer). Die Wochenarbeitszeit muss abgeschafft werden.

Begründung:

Die Jahresarbeitszeit (JAZ) wird bereits in Deutschland bei zumindest einem Arbeitgeber erfolgreich angewendet(freiwillige Arbeitgeberleistung) bei IKEA.Die Arbeitszeit wird als Jahresarbeitszeit berechnet, so dass uns Bürgern mehr Freiheiten bei der Einteilung unserer Arbeitszeit und auch außerhalb der Ferien/Urlaub frei zu machen. Dies wäre u.a. für Eltern eine große Entlastung bei der Betreuung von Kindern, da die Betreuungszeiten in Deutschland sehr sehr schlecht sind. Im Kindergarten findet eine Betreuung unter guten Voraussetzungen nur bis maximal 17 Uhr statt (ländlicher Raum). Ab der Grundschule wird die Betreuung noch katastrophaler, da die Schule nur bis Mittag durchgeführt wird und mit einer anschließenden Betreuung (zum Teil ohne Hausaufgabenbetreuung) bis 14 Uhr. Die Jahresarbeitszeit wäre für die Kindererziehung und deren Betreuung sehr sehr nötig in Deutschland, da dadurch alle Engpässe, die auftreten, sich auflösen würden. Ein Urlaubsanspruch reicht in Deutschland nicht aus, um ein Kind optimal zu betreuen, da man Krankheiten des Kindes einrechnen muss, Schließtage im Kindergarten und in der Schule. In Deutschland geht man davon aus, dass es ausreicht, dass ein Elternteil arbeitet und der andere Elternteil zuhause bleiben kann bzw. nur auf 400 Euro bzw. Teilzeit arbeitet bzw. arbeiten kann. Da in den letzten Jahren die Lebenshaltungskosten gestiegen sind und man nicht ausgehen kann, dass ein Elternteil tatsächlich so viel verdient , dass es für eine Familien mit 3 bzw. 4 Personen ausreicht, müssen beide Elternteile Vollzeit beschäftigt sein oder sich gegen Kinder entscheiden.Ebenfalls wäre es für Arbeitnehmer für psychische Erkrankungen vorzubeugen sehr vorteilhaft insbesondere bei Berufen, die sehr körperliche Belastungen hervorrufen oder auch psychische Belastungen wie z.B. in Behinderteneinrichtungen usw. Eine Änderung in diesem Bereich ist unerlässlich, um die Arbeitszeit flexibler zu gestalten und Deutschland damit klarstellen würde, dass Kinder und jeder andere Arbeitnehmer wichtig sind.

21.01.2018 (aktiv bis 15.03.2018)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags