Region: Germany
Welfare

Aufhebung der Suspendierung von Peggy Schellenberger und Olaf Kadner

Petition is directed to
Chemnitzer FC e.V.
2.084 Supporters
Collection finished
  1. Launched March 2019
  2. Collection finished
  3. Prepare submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Liebe Anhänger, Fans und Mitglieder des Chemnitzer FC e.V.

Mit Schrecken mussten wir am gestrigen Tag (dem 11. März 2019) zur Kenntnis nehmen, dass die langjährigen Wegbegleiter, Freunde und Unterstützer des Clubs aufgrund der Vorfälle vom 09.03.2019 von Seiten des "Vereins" suspendiert wurden. Diese Handlung, die nicht im Interesse der Fangemeinde des Chemnitzer FC erfolgte, stellt in unseren Augen ganz klar ein Bauernopfer dar, mit dem sich Verantwortliche aus der Affäre ziehen und einen ramponierten Ruf bei Sponsoren und Medien reparieren wollen.

Reason

In unseren Augen herrscht mittlerweile eine untragbare Situation im Umfeld des Chemnitzer FC, in der Unterstützer, die sich über 20 Jahre für den Verein mit aller Kraft aufgeopfert haben, abserviert und vor's Loch geschoben werden.

In der das e.V. nur doch zur Zierde geführt wird, um beim Verband Lizenzen zu erhalten, die Mitglieder, sowie die Vereinssatzung des Chemnitzer FC e.V. aber völlig ignoriert werden. Stattdessen überschreitet Herr Siemon permanent seine Befugnisse des Insolvenzverwalters, der sich NUR um die finanziellen Belange des Vereins zu kümmern hat und spricht nun zum wiederholten Male im Namen des Chemnitzer FC e.V., Bezug nehmend auf Angelegenheiten, die sich nicht in seinem Aufgabenbereich befinden.

Wir fragen uns, wie ein Insolvenverwalter derart seine Kompetenzen überschreiten kann, während die Meinung der Mitglieder gar nicht bekannt sein kann, da eine ordentliche Mitgliederversammlung bis zum heutigen Tage nicht stattgefunden hat. Wir fragen uns, weshalb man die langjährigen Unterstützer Olaf Kadner und Peggy Schellenberger suspendiert, obwohl Herr Kadner nach eigenen Aussagen die Worte des Veranstalters vorlas und auch Frau Schellenberger nur mit Absprache der Verantwortlichen handelte.

Kondulenz, unabhängig der politischen Überzeugung eines Verstorbenen, sind für uns kein Grund über 20 Jahre aufopferungsvolle Arbeit für den Club zu vergessen, bei der es gerade die beiden genannten Personen waren, dazu beitrugen beim Chemnitzer FC ein tolerantes, friedliches Miteinander zu gewährleisten.

Wir fordern daher eine sofortige Aufhebung der Suspendierung von Frau Peggy Schellenberger, Max Glöß und Herrn Olaf Kadner, im Sinne des Chemnitzer FC e.V. und seiner Mitglieder! Des weiteren fordern wir die Unterlassung der Einmischung des Insolvenzverwalters in vereinsinterne Angelegenheiten und eine Einberufung einer ordentlichen Mitgliederversammlung des Chemnitzer FC e.V.

Thank you for your support, Martin Oertel from Sibratshofen
Question to the initiator

News

Jemanden wie Frau Schellenberger ins Abseits zu stellen, weil sie sich menschlich und nicht politisch geäußert hat und Sportler wie Frahn zu öffentlichen politischen Bekenntnissen und Widerrufen zu nötigen - das ist totalitär.

Ich kenne Olaf. Er ist ein intelligenter und kommunikativ äußerst begabter Mensch. Es war falsch, der Trauer um T.H. im Stadion eine Bühne zu schaffen. Trauer ist eine Emotion, in der man sicher nicht zwingend an die Tragweite der Trauerhandlung denkt. Mit der Rede, der Inszenierung und der Aussage der Trauerbekundung wird Olaf als Stimme des CFC lange in Verbindung gebracht. Das kann der CFC, der ums Überleben kämpft, jetzt nicht abfedern.

More on the topic Welfare

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now