openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Aufklärung und Aufarbeitung Missbrauch in der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal Aufklärung und Aufarbeitung Missbrauch in der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal
  • Von: Netzwerk BetroffenenForum.de mehr
  • An: Evangelistische Brüdergemeinde, Bürgermeister ...
  • Region: Korntal-Münchingen Lan...
    Kategorie: Soziales mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 144 Tage verbleibend
  • 16 Unterstützende
    0% erreicht von
    20.000  für Sammelziel

Aufklärung und Aufarbeitung Missbrauch in der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal

-

Wir sind ehemalige Heimkinder aus drei Kinderheimen der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal! Wir klagen an, dass wir in den Heimen Opfer von sexualisierter, physischer und psychischer Gewalt sowie Vernachlässigung geworden sind. Wir klagen auch an, dass wir dies durch Erziehungs-, Bildungs- und Leitungspersonal sowie durch Personen im technischen Bereich oder mit dem Heim in sonstiger Beziehung stehenden Personen widerfahren ist. Wir fordern darum von der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal die Aufklärung und Aufarbeitung des Geschehens, nicht nur in den Heimen, sondern die komplexen Zusammenhänge der Gemeinde, und auch der Evangelischen Landeskirche Baden-Württemberg. Wir fordern weiter, dass die Evangelischen Brüdergemeinde Korntal sich ihrer Verantwortung, nicht nur verbal stellt, sondern die Anerkennung dieses unvorstellbaren Leides, die wir im Namen der pietistischen und evangelikalen Vereinigung erleben mussten, jedem Betroffenen gerecht zu werden! Unsere Aufgabe ist es, für eine eine unabhängige Aufklärung zu sorgen. Unsere Geschichten dürfen niemals in Vergessenheit geraten.

Mehr Informationen unter: www.netzwerkbetroffenenforum.de

Begründung:

Seit 2014 ist der Missbrauchsskandal in der Evangelischen Brüdergemeinde durch Detlev Zander ehemaliges Heimkind öffentlich geworden. Die Verantwortlichen der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal bemüht sich seit zwei Jahren um Aufklärung. Diese Aufklärung ist für die meisten Opfer nicht unabhängig genug.

Wir fordern eine Aufklärung, Aufarbeitung die unabhängig von der Evangelischen Brüdergemeinde ist. Wir fordern eine Aufarbeitungskommision, mit der Evangelischen Landeskirche Württemberg, dem Diakonischem Werk Stuttgart, und der Stadt Korntal - Münchingen..

Quellen:

www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.gewalt-in-einrichtungen-der-evangelischen-bruedergemeinde-korntal-neuer-anlauf-im-missbrauchsskandal.da745ab0-cf65-4dda-adad-0a21633386ac.html

www.swp.de/person/detlev+zander/

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Plattling, 13.10.2017 (aktiv bis 12.04.2018)


Neuigkeiten

Bitte unterstützen Sie unsere Petition.

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Petition Argument


Warum Menschen unterschreiben

Ich bin in Korntal aufgewachsen und habe das treiben der Brüdergemeinde schon immer kritisch gesehen.

Gerechtigkeit gegenüber den Opfern.

Weil ich anderweitig Betroffener bin.

Weil seelische Verletzungen nicht verjähren!

Verbrechen gegen Kinder haben weitreichende Belastungen für die Betroffenen in Form von persönlichem Leid sowie die Gesellschaft zur Folge,nicht zuletzt in Form von Folgekosten im Gesundheitssystem. Finden die Verbrechen auch noch innerhalb einer Ins ...

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Nicht öffentlich Düsseldorf am 09.11.2017
  • Walter N. Rutesheim am 07.11.2017
  • Daria H. Z. Mutterstadt am 04.11.2017
  • Heike E. Berlin am 31.10.2017
  • Thomas K. Heidelberg am 24.10.2017
  • Rolf D. Baden-Baden am 23.10.2017
  • Walter N. Rutesheim am 23.10.2017
  • Matthias M. München am 23.10.2017
  • Antje M. München am 21.10.2017
  • Judith K. Hamburg am 21.10.2017
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook  

Unterstützer Betroffenheit