Health

Auflösung der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein /Beendigung der Zwangsmitgliedschaften von PFK

Petition is directed to
Schleswig-Holsteinischen Landtag Petitionsausschuss
14.450 Supporters 11.285 in Schleswig-Holstein
Collection finished
  1. Launched January 2019
  2. Collection finished
  3. Filed on 22 Oct 2019
  4. Dialog with recipient
  5. decision

Wir fordern die Abschaffung der Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein sowie die Beendigung der Zwangsmitgliedschaft und Erhebung von Zwangsbeitragszahlungen von Pflegefachkräften.

Reason

Pflegefachkräfte sind nicht bereit, Zwangsbeiträge zu entrichten, da die Mehrheit der Pflegekräfte die Ansichten der Pflegeberufekammer nicht teilt. Die Aufgaben der Pflegeberufekammer sind nicht nachvollziehbar. Wofür genau sollen zwischen 119 und 238 Euro pro Jahr gezahlt werden?

Man lasse sich bitte die somit von der Berufekammer eingeforderte Summe in Millionenhöhe für derzeit knapp 25.000 (Zwangs)Mitglieder einmal auf der Zunge zergehen...

Thank you for your support, Daniela Grabowski from Elmshorn
Question to the initiator

News

  • Hallo liebe Alle!

    Und wieder gibt es eine Möglichkeit, der Politik zu zeigen, dass die Pflege aufsteht und ihre eigene Stimme ist, dass sie keine PBK will und braucht!

    Eine weitere Mahnwache steht an.
    Diesmal in Rendsburg, denn dort tagt der Sozialausschuss.

    Wann: Montag, 25.11.2019
    Wo: Treffpunkt Altes Rathaus
    Um: 17:45 Uhr

    Auch hier gilt: Pappschild unter´n Arm, Warnweste an und bitte eine Kerze oder ein LED Licht mitbringen.

    Die Organisatoren aus Rendsburg freuen sich auf viel Unterstützung vor Ort.
    Denkt immer daran: Nur wer sich zeigt, findet Beachtung!

    In diesem Sinne...#nopbksh

    Eure "Kammerjägerin" Daniela

  • Hallo liebe Alle!

    Am 11.11.2019 gab es den zweiten "Runden Tisch" in der Geschäftsstelle der Pflegeberufekammer in Neumünster. Waren es beim ersten Treffen im Juni nur 18 Kammergegner, so fanden sich dieses Mal bereits über 30 Zwangsmitglieder ein, um mit Frau Drube und Co. in den Dialog zu gehen.

    Hier der Abend kurz und knapp zusammengefasst:

    Auf die Frage, warum "OTAs" und "ATAs" nicht zahlen müssen, eine Krankenschwester mit entsprechender Weiterbildung aber schon, erklärte Frau Drube: "Das Ausüben eines Pflegeberufes erfüllt den Tatbestand..."
    So gut die Ideale der PBK auch sein mögen, am Ende ist sie eine Verwaltung und die Kolleg*Innen, die uns nun als Kämmerlinge gegenüber sitzen, sind eine weitere/andere/zusätzliche Instanz von Bürokratie... further

  • Hallo liebe Alle!

    Die Aktion in Kiel vor dem Landtag war ein voller Erfolg.
    Wir haben nun die Aufmerksamkeit erhalten, die uns schon lange zusteht.

    Und jetzt heißt es, am Ball bleiben. Weitermachen, nicht nachlassen!

    Deshalb rufen wir zur nächsten Mahnwache auf:

    Wann: Samstag, 23.11.2019
    Wo: Flensburg, Fußgängerzone Holm - Höhe Sparkasse
    Um: 11 bis 17 Uhr
    Ansprechpartner vor Ort ist Kay Christophersen

    Also, Westen an, Pappschild untern Arm und los geht´s.
    Nur wer sich zeigt, findet Beachtung!

    In diesem Sinne... #nopbksh

    Eure "Kammerjägerin" Daniela

Die Blase oben in dieser Kammer wird immer aufgeblähter. "Frei nach dem Motto: Alles für den Dackel, alles für den Club". Nun wird noch eine Juristin gesucht - in Entgeltgruppe 13. Gar nicht mal so schlecht...für den Anfang...Hab ich nicht bestellt, brauche ich nicht...wie war das doch gleich mit dem Ehrenamt?

Pflegekräfte verdienen wenig Geld, haben keine Vorteile von der Pflegekammer. Es sollte außerdem in einer demokratischen Gesellschaft das Recht auf freie Entscheidung gelten, kein Zwang!

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now