Region: Eppelheim
Construction

Bauplatz in Eppelheim soll bebaut werden dürfen

Petitioner not public
Petition is directed to
Gemeinderat Eppelheim und Landtag von Baden-Württemberg
538 Supporters 378 in Eppelheim
Petitioner did not submit the petition.
  1. Launched 2018
  2. Collection finished
  3. Submitted
  4. Dialogue
  5. Failed

Wir möchten einen Bauplatz am Ende einer Sackgasse mit einem Einfamilienhaus, welches sich nach allen Bauvorschriften und Baufenstern richtet, bebauen. Die Sackgasse ist eine Privatstraße, welche jedem Anwohner der Straße zu 1/4 gehört. Als diese vor 40 Jahren gebaut wurde, wurde sowohl versäumt die Grunddienstbarkeit (Wegerecht) einzutragen, als auch Baulasten zur Erschließung der Grundstücke einzutragen. Dies benötigen wir allerdings um eine Baufreigabe zu erhalten. Zwei von drei Nachbarn möchten den Baulasten nicht ohne weiteres zustimmen, weshalb sich unser Bauvorhaben nun schon seit einem Jahr verschiebt. Es gibt zwei Varianten, wie wir zu unserer Baufreigabe kommen: zum einen, dass alle Anwohner die geforderten Baulasten unterzeichnen, zum anderen dass die Stadt die Straße abkauft.

Der ehemalige Bürgermeister von Eppelheim sagte uns damals zu, dass die Stadt Eppelheim die Straße einfach abkauft und wir somit unsere Baufreigabe bekommen. Leider hielt er sein Wort nicht. Die einen, zustimmenden Nachbarn und auch wir, würden die Straßenanteile der Stadt sogar schenken, so müsste die Stadt also nur 2/4 der Straße kaufen - wir reden hier von 6.000 Euro.

Reason

Es handelt sich um einen Verwaltungsfehler in der Vergangenheit, der nicht von uns, einem Ehepaar mit zwei Kindern, behoben werden muss, sondern von der Stelle, die den Fehler begangen hat. Die Kosten für die Stadt belaufen sich auf 6.000 Euro, welche wir sogar bereit wären der Stadt z.B. als Spende wieder zukommen zu lassen.

Alle bisherigen Verhandlungen mit den Nachbarn waren nicht zielführend, daher sehen wir es als einzige Chance um unsere Baufreigabe zu bekommen, dass die Stadt die Straße übernimmt - und dies quasi sogar kostenlos. Bitte helfen Sie uns.

Thank you for your support

News

Es geht nur, wie in der Petition geschrieben, um die Grunddienstbarkeiten und Baulasten die vor >40 Jahren nicht eingetragen wurden und entsprechend nun die Baufreigabe verhindern. Dass bebaut werden kann und darf ist unstrittig. Betroffen davon sind alle Beteiligten: Anwohner, Eigentümer, Bewohner und die Stadt selbst. Warum das nun erst auffällt? Weil es alle Beteiligten (Anwohner, Bewohner, Eigentümer, Stadt) erst nun bemerken und es erst nun relevant wird. Allen Beteiligten (Anwohner, Bewohner, Eigentümer, Stadt) ist mir dieser Petition gedient.

Es gibt Gestze in Deutschalnd, an die wir uns alle halten sollten. Es ist Schade, dass hier mit Fingern auf das Eppelheimer Rathaus gezeigt wird. Dort dann auch noch jemanden zu Beschuldigen, der a. nicht mehr im Amt ist und b. damals schon gesagt hat, dass die Idee diesen Platz zu bebauen nicht so ohne weiteres umsetzbar ist, Dies ist schon sehr Frech und zeigt wiedermal mehr, dass nicht jeder den gleichen Sachverstand zu diesen Themen hat. Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber nicht jeder hat den gleichen Horizont.

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now