openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Bessere Abfahrtszeiten für die Würzburger Straßenbahn - kein Päckchenfahren mehr! Bessere Abfahrtszeiten für die Würzburger Straßenbahn - kein Päckchenfahren mehr!
  • Von: Björn Engel mehr
  • An: Rat der Stadt Würzburg
  • Region: Würzburg mehr
    Kategorie: Verkehr mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
    Sprache: Deutsch
  • Sammlung beendet
  • 65 Unterstützende
    57 in Würzburg
    Sammlung abgeschlossen

Bessere Abfahrtszeiten für die Würzburger Straßenbahn - kein Päckchenfahren mehr!

-

Die Stadt Würzburg als Anteilseigner der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH (WVV) und der Würzburger Straßenbahn GmbH setzt sich aktiv für eine Überarbeitung & Verbesserung der Abfahrtszeiten der Würzburger Straßenbahn ein. Dabei soll das Dokument "Ein besserer Strabafahrplan für Würzburg" (online: www.wuerzburg-in-bewegung.de/wp-content/uploads/2016/02/Flyer%20neuer%20Fahrplan_1.pdf) der Agenda 21 Würzburg als Diskussionsgrundlage dienen.

Durch diese Maßnahme soll die Attraktivität der Straßenbahn in Würzburg weiter gesteigert werden.

Begründung:

Würzburg ist eine attraktive Stadt. Damit dies so bleibt, darf der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) nicht aus den Augen verloren werden. Als Rück­grat des Würzburger ÖPNV gilt die Straßenbahn. Deren Attraktivität gilt es zu steigern!

Gründe für eine Überarbeitung nach oben genannten Konzept:

  1. Lediglich geringe, einmalige Mehrkosten (Haltestelle Juliuspromenade in Richtung Zellerau)

  2. Staus der Straßenbahnen, sowie "Päckchen fahren" (zwei Straßenbahnen direkt hintereinander) werden vermieden

  3. 3-4 Minuten Takt auf der Strecke Sanderring-Juliusspital

  4. Verbesserte Umsteigeverbindungen mit Umsteigeknoten am Juliusspital

  5. Subjektiv mehr Straßenbahnverbindungen

  6. Durch Steigerung der Attraktivität wird eine erhöhte Personenanzahl befördert -> bessere Deckung des Defizits im ÖPNV

Es ist wichtig, dass die Straßenbahn in Würzburg gestärkt wird, denn nur so lässt sich nachhaltig der Feinstaub in Würzburg reduzieren und Überschreitung der Grenzwerte vermeiden (vgl. www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/feinstaub-wuerzburg-rekord-100.html).

Weitere Informationen kann man auch der Webseite "Würzburg in Bewegung" entnehmen: www.wuerzburg-in-bewegung.de/menschmobilitat/wirtschaftlichkeit-von-opnv/neuer-fahrplan/


Bild von Renardo la vulpo (Selbst fotografiert) [CC0], via Wikimedia Commons

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Würzburg, 24.03.2017 (aktiv bis 23.09.2017)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützer, gestern morgen erst ist es mir wieder. Ich gehe in meinem Alltagstrott zur Straßenbahn und stelle an der Haltestelle fest, dass die Straßenbahn schon weg ist. Nicht aber, weil ich zu spät losgegangen bin, nein vielmehr, weil Sommerferien ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Man kann dann aus allen Stadtteilen mit Straba-Anschluss in alle Stadtteile mit Straba-Anschluss im 7-Minutentakt fahren ohne irgendwo den Anschluss zu verpassen.

CONTRA: Durch das "Päckchenfahren" sollen die Fußgänger weniger belästigt werden.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

 Facebook    E-Mail  

Unterstützer Betroffenheit