openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Betriebliche Altersversorgung - Sozialversicherungs- und Steuerfreiheit der Arbeitgeberumlagen für eine Betriebsrente Betriebliche Altersversorgung - Sozialversicherungs- und Steuerfreiheit der Arbeitgeberumlagen für eine Betriebsrente
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition befindet sich in der Prüfung beim Empfänger
    Sprache: Deutsch
  • In Bearbeitung
  • 73 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Kurzlink

Betriebliche Altersversorgung - Sozialversicherungs- und Steuerfreiheit der Arbeitgeberumlagen für eine Betriebsrente

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Arbeitgeberumlagen für eine Betriebsrente sozialversicherungs- und steuerfrei bleiben.

Begründung:

Als Beschäftigter im öffentlichen Dienst muss ich für die Umlagen, die mein Arbeitgeber zur Pflicht-Betriebsrentenkasse zahlt, sowohl Sozialversicherungsbeiträge als auch Steuern zahlen. Sie erhöhen mein steuer- und SV-pflichtiges Bruttoeinkommen. Wenn ich bis zum Renteneintriit 22 Jahre im öffentlichen Dienst tätig war, werde ich allein 11.400 Euro Sozialversicherungsbeiträge auf die Arbeitgeber-Umlage (!) gezahlt haben plus Steuern - und das für eine Betriebsrente, von der ich noch keinen Cent gesehen habe. Damit ist die Betriebsrente in den ersten drei Rentenjahren bereits komplett weg. Wenn ich die Betriebsrente erhalte, muss ich sie nochmals versteuern und nochmals SV-Beiträge zahlen (u.a. den vollen KV-Beitrag und Pflegeversicherung). D.H. ich zahle doppelt SV-Beiträge und Steuern, auf eine Altersversorgung, die mich angeblich vor Altersarmut bewahren soll. Die Betriebsrente wird mit allen erdenklichen Mitteln geschmälert. Ich muss sogar Rentenversicherungsbeiträge auf einen Renten-Umlage zahlen.Das ist m.E. eine Ungerechtigkeit und ein sozialpolitischer Irrsinn, der kaum noch zu steigern ist.

01.03.2018 (aktiv bis 11.04.2018)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

CONTRA: Abschaffung dieser Renten erforderlich, sie belasten die Kosten des 12 Stunden arbeitenden Arbeitgebers. Jeder kann sich privat versichern. Da gibt es viel Versicherungen , die uns als Kunden gerne nehmen. Außerdem die Freiheit selbst zu entscheiden ist ...



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags