Region: Nottuln
Construction

Bodenschatz statt Monsterhalle

Petition is directed to
Rat der Gemeinde Nottuln
298 Supporters 269 in Nottuln
60% from 450 for quorum
  1. Launched 01/11/2021
  2. Time remaining > 4 Wochen
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Mit dem Beschluss zur Aufstellung des Bebauungplanes Nr. 162 „Beisenbusch II“ hat der Rat der Gemeinde Nottuln die Weichen für den Bau eines gewaltigen Bauwerkes gestellt, welches in Nottuln und in den Baumbergen alle Dimensionen sprengt.

Das entsprechende Baurecht, der sogenannte Bebauungsplan, soll nicht geschaffen werden.

Reason

Mit der Zentralisierung ihres Logistiklagers in Nottuln würde die beantragende Firma durch eine 500 Meter lange und 15 Meter hohe Halle circa 9 Hektar Ackerland versiegeln. In Zeiten von Klimakrise, Starkregenereignissen, Trockenheit und Artensterben ist diese Art der Flächenversiegelung nicht vertretbar. Die Auswirkungen auf die Klimabilanz der Gemeinde wären immens. Das Vorhaben mit täglich mehr als 150 LKW-Transporten steht darüber hinaus im eklatanten Widerspruch zum erklärten Ziel einer Klimaneutralität der Gemeinde bis 2030.

Auf 4000 m² soll ein Gefahrstofflager integriert werden. Die Auswirkungen eines Störfalles können hier je nach Art und Umfang, z.B. durch das Freisetzen von Schadstoffen bei einem Brandereignis, zu einer erheblichen Beeinträchtigung der Gesundheit der Bevölkerung und der Umwelt führen.

Ein nachhaltiger wirtschaftlicher Nutzen für die Gemeinde ist zudem nicht belegt und auch nicht zu erkennen.

Es würden kaum neue Arbeitsplätze entstehen, da es sich im Kern um eine Betriebsstättenverlagerung von Münster nach Nottuln handelt. Es ist unwahrscheinlich, dass die Angestellten nach Nottuln umziehen. Somit verbleibt die Lohnsteuer in Münster. Die neue Subfirma des Antragstellers macht am Standort Nottuln voraussichtlich kaum Gewinn, da eine Genossenschaft nicht die Gewinnmaximierung zum Ziel hat, sondern die günstige Versorgung der Gesellschafter mit ihren Dienstleistungen. Daher profitiert Nottuln auch nicht an einer Zunahme der Gewerbesteuer.

Thank you for your support, UBG Nottuln from Nottuln
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Not yet a PRO argument.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

on 19 Nov 2021

Vor allem als als Studierende der Ökologie finde ich solche Bauvorhaben nicht tragbar. Kein Nutzen für irgendwen außer die Lagerbetreiber, und die Natur verliert wieder. (Und warum ist das Ratsmitglied der Gemeinde, welches für solche Bauvorhaben spricht, auch mit Agravis assoziiert?)

on 16 Nov 2021

lernen die geldgeilen Idioten denn nichts dazu? Pfui Teufel!!!

on 06 Nov 2021

Das ist ein sinnloses Unterfangen.
Unsere schöne Gegend soll nicht mit so riesigen Hallen verschandelt werden. Natur-und Klimaschutz ist doch jetzt wohl entschieden wichtiger!

on 05 Nov 2021

Wohne in Schapdetten. Jetzt schon ist der Beisenbusch Verkehrsnadelöhr.Kommen weitere 150 LKWs hinzu.Was hat das mit Klimaneutralität zu tun? Von der Verschandelung der Landschaft ganz zu schweigen.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/bodenschatz-statt-monsterhalle/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Construction

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now