• Von: Nicht öffentlich
  • An: Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags
  • Region: Deutschland mehr
  • Status: Die Petition ist bereit zur Übergabe
  • Zeichnung beendet
  • 57 Unterstützer
    Sammlung abgeschlossen

Bundesarchiv - Veröffentlichung der Namen der Opfer der Aktion T4

-

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die Namen aller in der NS-Zeit eingesperrten, deportierten und ermordeten Menschen, die der Aktion T4 ("unwertes Leben") zum Opfer gefallen sind, im Jahre 2016 veröffentlicht werden.

Begründung:

Es kann nicht sein, dass die nur noch ~30.000 vorhanden Akten im Bundesarchiv, welches dem Bundeskanzleramt unterstellt ist, nur mit erschwerten Bedingungen eingesehen werden dürfen und auch noch Veröffentlichungen verhindert werden sollen, im angeblichen Interesse der Familien.***Es soll rund 70.000 Akten existiert haben und 400.000 Menschen kastriert worden sein ***Das "DE Projekt" der "trans alliance" wurde aufgrund eigene Recherche auf einen entsprechenden Aktenbereich aufmerksam gemacht. Unsererseits soll aufgeklärt werden, ob neben den bislang nur 22 bekannten Fällen zum Bereich trans* / Transgender; Transsexualität (damalige Begrifflichkeiten: Transvestiten, Damenimitatoren), die den Paragraphen §175, aber auch für heterosexuelle Menschen und deren Partner, dort weitere Menschen dokumentiert sind.Ein Mitarbeiter von Magnus Hirschfeld in Berlin, hatte selber von rund 1000 Patienten gesprochen die seinen Bereich durchlaufen hatten.******Grundsätzlich hat jedes dieser NS Opfer, die den heutigen Begrifflichkeiten "Menschen mit Behinderung", aber auch wegen politischer Verfolgung, wegen der eigenen sexuellen Orientierung / Vielfalt (vorrangig damals § 175), der geschlechtlichen Normabweichungen / Vielfalt (trans* / Transgender; Transsexualität;; Intersexualität), einen Anspruch darauf, dass die Nachfahren, und die Öffentlichkeit über den Völkermord umfassend informiert und aufgeklärt wird.Dass in jeder Stadt, die Namen bekannt sind.******Die Aktenvernichtung im Interesse der Täter, die wir bereits zu einer KZ-Einrichtung feststellen mussten, zeigt wie man versucht die Wahrheit zu vertuschen.****

19.03.2016 (aktiv bis 15.08.2016)


Debatte auf openPetition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Argument

Noch kein CONTRA Argument.
>>> Schreiben Sie das erste CONTRA-Argument



Dies ist eine Online-Petition des Deutschen Bundestags

>>> Link zur Seite des Deutschen Bundestags

Kurzlink