• Gegen eine drastische Beitragshöhe im KiTa – Bereich

• Gegen den Wegfall des Geschwisterbonus

• Durch eine Beitragserhöhung fließt kein Euro zusätzlich in Eure KiTa.

• Für eine Zusammenlegung der Elternbeitragssatzungen

Weiterührende Informationen: Facebookseite: Jugendamts-Elternbeirat Rheine

Begründung

Beispiele:

Einkommen bis 37000,00 € 2 Kinder in KiTa, 35 Stunden; Beitragserhöhung = 322,20 € jährlich , um 48 %

Einkommen bis 61000,00 € 2 Kinder in KiTa, 45 Stunden; Beitragserhöhung = 886,80 € jährlich , um 33 %

Vielen Dank für Ihre Unterstützung, Andreas Happe aus Rheine
Frage an den Initiator

Übersetzen Sie jetzt diese Petition

Neue Sprachversion
Pro

Wir brauchen dringend mehr Kinder in Deutschland! Da sind sich alle Experten einig. Kinder aufzuziehen ist nicht nur verdammt viel Arbeit sondern auch verdammt teuer. Und das auch, wenn im gegensatz zu früher beide Elternteile berufstätig sind. Kindergartenbeiträge zu erhöhen, heißt Familienbildung noch unattraktiver zu machen.

Contra

Jemand der das Geld verdient, über 5000€ pro Monat, sollte in der Lage sein 150€ für 180 Stunden Kinderbetreuung zu zahlen... Das ist weniger als 1€. Wem es nicht passt, der kann sich ne Nanny nehmen... Sorry aber es geht hier nicht um die Mittelklasse und ich finde die Oberklasse meckert auf hohem niveau!!!