openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Die Gemeinschaftshauptschule Horrem muss bleiben! Die Gemeinschaftshauptschule Horrem muss bleiben!
  • Von: Elternvertretung/Schulpflegschaft mehr
  • An: Bürgermeister der Stadt Kerpen Dieter Spürck
  • Region: Kerpen mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petition in Zeichnung
    Sprache: Deutsch
  • 44 Tage verbleibend
  • 1.601 Unterstützende
    1.117 in Kerpen
    100% erreicht von
    910  für Quorum  (?)

Die Gemeinschaftshauptschule Horrem muss bleiben!

-

Schüler, Eltern, Lehrerkollegium und Schulleitung haben sich zum Ziel gesetzt, den eigenständigen Standort der GHS Kerpen-Horrem zu erhalten.

Wir wehren uns massiv gegen den Vorschlag des Schulentwicklungsplans der Kolpingstadt Kerpen 2017, die GHS Kerpen-Horrem sukzessive aufzulösen und in Kerpen nur noch einen Hauptschulstandort vorzuhalten.

Wir wollen mit einer großen Anzahl von Unterstützern unseres Anliegens den politischen Entscheidungsgremien deutlich machen, dass die Arbeit der GHS Kerpen-Horrem breite Anerkennung findet und weiterhin gewünscht wird.

Begründung:
  • Die GHS Kerpen-Horrem ist eine nachweislich gute Schule, die ihre effektive, bei Eltern und Schülern geschätzte Arbeit messbar dargestellt hat.

Das Ergebnis der Qualitätsanalyse durch Qualitätsprüfer der Bezirksregierung Köln vom 07.11.2016 ergab das folgende Ergebnis:
38% der geprüften Kriterien sind beispielhaft erfüllt: Die Qualität ist exzellent, die Ausführung ist beispielhaft und kann als Vorbild für andere genutzt werden. 50% der geprüften Kriterien sind erfüllt und entsprechen den Erwartungen. Nach Auswertung aller während des Schulbesuchs verfügbaren Dokumente, der Unterrichtsbeobachtungen und der Aussagen in den Interviews wird vom Qualitätsteam Folgendes bilanziert: Die Zusammenarbeit an der Schule ist von gegenseitiger Wertschätzung, gemeinsamer Verantwortung für den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler und einem konstruktiven Umgang mit den schulischen Herausforderungen geprägt. Die Schule hat ihre Arbeit an der Heterogenität der Schülerinnen und Schüler ausgerichtet mit dem Ziel, allen einen qualifizierten Schulabschluss zur Verbesserung ihrer Zukunftsperspektiven zu ermöglichen. Die engagierte Beratungsarbeit der Lehrkräfte für persönliche und schulische Probleme der Schülerinnen und Schüler unterstützt diese Arbeit. Damit bietet die Schule hohe sozial-emotionale Verlässlichkeit und positive Rahmenbedingungen für das Lernen und Arbeiten. Leitthemen der pädagogischen Grundorientierung der Schule, wie z. B. „Hinführung und Unterstützung bei der Eingliederung in die Berufs- und Arbeitswelt“, werden im Sinne der Schülerschaft vorbildlich umgesetzt. Die Leitung der Schule sichert durch ein sehr hohes Maß an Engagement und die Wahrnehmung der Führungsverantwortung die pädagogischen Leitziele. Dabei wird durchgängig deutlich, dass im Mittelpunkt des pädagogischen Handelns die Schülerinnen und Schüler stehen.“

  • Die GHS Kerpen-Horrem startete bereits im Schuljahr 2007/08 mit der Inklusion, also früher als auf Landesebene.

  • Die GHS Kerpen-Horrem leistet einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf. Die Schüler erreichen zu einem hohen Prozentsatz Schulabschlüsse (HS 9 und HS 10 Typ A und B), die den Start in eine Berufsausbildung ermöglichen.

  • Die GHS Kerpen-Horrem befriedigt mit ihrer Übermittagsbetreuung die Nachfrage der Erziehungsberechtigten nach Ganztagsbetreuung.

  • Die Erziehungsberechtigten schätzen die Wahlfreiheit, verpflichtender Ganztagsbetrieb für alle wird an der GHS Kerpen-Horrem nicht gewünscht.

  • Die GHS Kerpen-Horrem ist eine sog. „große Hauptschule“ mit über 360 Schülerinnen und Schülern. Hinzu kommt eine sehr engagierte Elternschaft, deren Präsenz, Beteiligung und Engagement auch im Rahmen der Qualitätsanalyse lobend hervorgehoben worden war.

  • Im Durchschnitt werden 24 Schüler pro Schuljahr aus den Schulformen Real-, Gesamtschule und Gymnasium an der GHS Kerpen-Horrem aufgenommen. Diese Schüler werden durch die GHS Kerpen-Horrem überwiegend zu einem erfolgreichen Abschluss ihrer Schullaufbahn geführt und damit in die Lage versetzt, im Anschluss an die Sekundarstufe I das berufliche und schulische Bildungssystem ohne größere Startschwierigkeiten zu nutzen.

  • Die GHS Kerpen-Horrem hat sich für ihre hervorragende Arbeit im Bereich der Berufsorientierung das Berufswahlsiegel in jeder Zertifizierungsrunde seit dem Start der Zertifizierung im Jahr 2009 erarbeitet (2009, 2012, 2015 und 2017). Zur Berufsorientierung zählen u.a. Kooperationen mit Betrieben und Bildungsträgern, Einbinden von Schülern und Eltern in die Arbeit sowie nachhaltige Wirksamkeit. Jeder Siegelverleihung ging eine intensive Prüfung durch eine Jury voraus.

  • Der Übergang Schule - Beruf wird an der GHS Kerpen-Horrem nachhaltig erfolgreich gestaltet. Die Übergangsquote in das berufliche und schulische Bildungssystem beträgt stets gut 90%. Jedes Jahr verlässt ein Drittel des kompletten Abschlussjahrgangs 10 die GHS Kerpen-Horrem mit dem Mittleren Abschluss. Die Qualität der GHS Kerpen-Horrem Schule wurde 2016 die Qualitätsanalyse als sehr positiv eingestuft. Dies mit einer Schulauflösung zu honorieren, widerspricht jeglichem Leistungsprinzip.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Kerpen, 04.10.2017 (aktiv bis 03.12.2017)


Debatte zur Petition

Noch kein PRO Argument.
>>> Schreiben Sie das erste PRO-Petition Argument

CONTRA: Wer braucht das?


Warum Menschen unterschreiben

Weil mein Sohn auf dieser Schule war, und es wirklich eine sehr gute Schule ist und ich möchte das zukünftig noch andere Kinder von dieser guten Schule provitieren können.

Ich kann nur den Kopf schütteln. 42 Jahre habe ich das politische Auf und Ab dieser Schule als Lehrerin miterlebt. Gibt es vielleicht noch Jemanden in der Verwaltung, der sich für diese Schule verantwortlich fühlt? An der pädagogischen Arbeit war bi ...

Ich war fast 40 Jahre Lehrer an dieser Schule und fühle mich auch heute noch mit ihr verbunden. Der Erfolg dieser Schule, damals wie heute, lässt keinen anderen vertretbaren Schluss zu, als sie weiterzuführen.

Da ich selber ein Schüler dieser Schule im Schuljahr 2015/2016 war und ich finde das dies eine sehr gute Schule ist.

Ich bin auf diese Schule gegangen bis 2009

>>> Zu den Kommentaren


Formular auf der eigenen Webseite einbinden


Banner auf der eigenen Webseite einbinden

Code-Snippet Horizontal:      
Code-Snippet Vertikal:           
Code-Snippet Vertikal:           

Letzte Unterschriften

  • Beate Bogalho Kerpen vor 1 Std.
  • Nicht öffentlich Elsdorf vor 7 Std.
  • Stephanie Winkel Kerpen vor 15 Std.
  • Handschriftlich Kerpen vor 16 Std.
  • Handschriftlich Kerpen vor 16 Std.
  • Handschriftlich Kerpen vor 16 Std.
  • Handschriftlich Kerpen vor 16 Std.
  • Handschriftlich Kerpen vor 16 Std.
  • Handschriftlich Kerpen vor 16 Std.
  • Handschriftlich Kerpen vor 16 Std.
  • >>> Alle Unterschriften

Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer

Unterstützer Betroffenheit