openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Eine Krippe für die Kleinsten in Mascherode Eine Krippe für die Kleinsten in Mascherode
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Oberbürgermeister Gert Hoffmann
  • Region: Braunschweig mehr
    Kategorie: Familie mehr
  • Status: Der Petition wurde nicht entsprochen
    Sprache: Deutsch
  • Beendet
  • 135 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Eine Krippe für die Kleinsten in Mascherode

-

Mascherode ist ein wachsender Stadtteil, der sich zunehmend verjüngt. Ebenso ist es gewünschte gesellschaftliche Normalität und aus Sicht des Staates wünschenswert, dass beide Elternteile erwerbstätig sind. Dafür benötigen Familien im Gegenzug passende Unterstützung für die Kinderbetreuung. Mascherode zählt deutlich mehr als 3.000 Einwohner, hat jedoch lediglich eine Kinderbetreuung ab 3 Jahren und auch diese stößt an Kapazitätsgrenzen. Eine Krippe fehlt gänzlich. Die neu geschaffenen Kapazitäten im nahegelegenen Roseliesviertel sind stark überbucht.

Die Ev. Kirche am Ort verhält sich modern und vorbildlich und möchte das Angebot auch für Kleinere unter 3 Jahren erweitern, um Familien zu entlasten und Geschwisterkindern den gemeinsamen Besuch einer Betreuungsstätte zu ermöglichen. Die ersten Planungen wurden seitens der Stadt negativ beschieden, da die Baukosten des Planungsentwurfs als zu aufwändig erachtet wurden. Die Kirche verhielt sich konstruktiv, änderte die Planungen, indem nun eine Aufstockung des bestehenden Gebäudes vorgeschlagen wurde. Auch dieser Vorschlag wurde seitens der Stadt zurückgewiesen. Letztmalig scheiterte auch der Vorschlag, das Erdgeschoss des alten Schulgebäudes zur Krippe umzubauen an der Finanzierung.

Scheinbar hat eine Betreuung von unter 3-Jährigen in Mascherode bei der Stadt Braunschweig keine ausreichend Priorität. Das wollen wir ändern. Die Steuerzahler in Mascherode und Umgebung wünschen sich eine ernsthafte Prüfung des Vorhabens der Kirche.

Begründung:

Das Konzept der Kirche erscheint aus unserer Sicht wirschaftlich. Auf Bedenken der Stadt zu zu hohen Baukosten wurde reagiert.

Die Betreuungsdichte für Kinder über 3 Jahre ist, gemessen an der Größe des Stadtteils (fast 4.000 Einwohner), gegenüber anderen Stadtteilen in Braunschweig unterdurchschnittlich. Für Kinder unter 3 Jahren gibt es keinerlei Betreuung. Neue Angebote wie z.B. im Stadtteil Roselies sind bereits jetzt überbucht.

Der Bedarf als auch die Akzeptanz einer solchen Erweiterung des Kinderbetreuungsangebotes soll mit diesem Aufruf dokumentiert werden.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Braunschweig, 26.08.2013 (aktiv bis 25.02.2014)


Neuigkeiten

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, unsere Petition wurde negativ beantwortet. Mit Verweis auf die im Stadtbezirk Südstadt-Rautheim-Mascherode im Durchschnitt übererfüllte Betreuungsquote wird seitens der Stadt kein Bedarf für eine weitere ...

>>> Zu den Neuigkeiten


Debatte zur Petition

PRO: Die Expertenmeinung zum Thema ist keineswegs so eindeutig, wie im Contra-Argument dargestellt. Es gibt ebenso Studien, die zu nicht eindeutigen oder gegenteiligen Ergebnissen kommen. Ferner zeigt unsere Alltagserfahrung, dass unser Kind gern in Betreuung ...

CONTRA: Kinder unter drei Jahren sollten das Recht haben, bei ihren Eltern bleiben zu dürfen. Dass beide Elternteile arbeiten gehen, ist sehr zu bedauern. Falls ein Elternteil von seinem Einkommen keine Familie ernähren kann, sollte dem politisch anders begegnet ...

CONTRA: ?Kleinstkinder unter drei Jahren sind in Krippen nachweislich chronischem Stress ausgesetzt, der u.a. die Entwicklung des Gehirns beeinträchtigt und so untergräbt, was Menschen freundlich, gelassen, zugewandt, gesund und entspannt sein lässt.?, so Prof. ...

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf


aktuelle Petitionen