Region: Germany
Energy

Energiewende ohne Stromausfall (Blackout im Winter) realisieren

Petition is directed to
Parlament
153 Supporters 147 in Germany
Collection finished
  1. Launched February 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 24 Oct 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

Breite öffentliche Debatte mit Allen!

Es wir höchste Zeit, eine ehrliche öffentliche Debatte mit verschiedenen Wissenschaftlern (Befürworter und Kritiker der gängigen Thesen) zu führen zur Überprüfung der Aussage vom Einflusses von CO2 auf das Klima:

Wie viel ist menschengemacht (durch Verbrennung fossiler Rohstoffe) und was ist natürlich unter Beachtung der historischen Temperaturwerte der letzten 10000 Jahre)?

Zur Zeit sehe ich keinen Konsens in der Wissenschaft denn die 97% der Übereinstimmung (Cook-Studie) wurde mehrfach widerlegt und wird für Propagandazwecke missbraucht.

Wir benötigen eine neue Basis für die schwerwiegenden Entscheidungen, die wir für unsere Zukunft zu treffen haben. Es muss auch aufhören, dass Kritiker und anders Denkende als Leugner oder Verschwörer diffamiert werden.

Erst wenn ein realistischer und umsetzbarer Plan für die Grundlastenergie-versorgung und die Stromspeicherproblematik der „grünen Energie“ (beachte die "Dunkelflaute") vorliegt und zeitnah umgesetzt wird. Erst dann kann man an eine Abschaltung von Kraftwerken mit fossilen oder kerntechnischen Brennstoffen denken - und nicht umgekehrt! Einen Blackout in Europa bei der Versorgung mit elektrischer Energie gilt es zu vermeiden und der Strom muss bezahlbar bleiben. Für diese Umsetzung haben wir genügend Zeit. Bitte keine Panik verbreiten!

Reason

Viele Wissenschaftler sagen, dass es keinen drohenden Meeresspiegelanstieg und eine Zunahme von extremen Wetterereignissen bis jetzt nicht gibt und auch nicht zu erwarten ist. Der anthropogen verursachte hohe Temperaturanstieg in den Modellrechnungen kann nur durch die Annahme von zusätzlichen hypothetischen Verstärkereffekten herbeigeführt wird. Dafür gibt es aber keine Beweise, dass es so kommen wird, sondern es gibt nur Szenarien für Modelle, Annahmen und Behauptungen!

Selbst wenn man annimmt, dass der Temperaturanstieg höher ausfällt und CO2 mehr als 1,5 grad Celsius bei einer Verdopplung der atmosphärischen CO2-Konzentration auf 560 ppm (von 280 ppm der vorindustriellen Zeit aus betrachtet) bis zum Ende des Jahrhunderts ansteigt, so ist es unbedeutend, welchen Beitrag Deutschland zur Reduzierung dazu leistet. Wir haben nur einen Anteil von 2-3% am CO2 Eintrag in die Atmosphäre. Es ist vermessen und überheblich anzunehmen, dass wir auch nur den geringsten Einfluss auf die CO2 Reduzierung haben, wenn der Rest der Welt nicht die 98% der CO2 Reduzierung aufbringen kann oder will und wir aber einen wirtschaftlichen Harakiri bereit sind hinzunehmen, ohne den Klimawandel damit zu stoppen.

Außerdem sollte man sich vor Augen halten, dass CO2 kein Gift ist, sondern verbessert das Pflanzenwachstum und sichert die Ernährung der Weltbevölkerung. Die momentane Erwärmung ist vertretbar, da es in den letzten Zehntausend Jahren ohne den menschlichen Einfluss auch teilweise noch wärmer war und die Gletscher in den Alpen sich weit zurückgezogen hatten (Nachweis: Rückzug der Baumgrenze, Holz-Fundstücke, Baumstämme und Ötzi).

Thank you for your support, Jürgen Schwarze from Saulheim
Question to the initiator

News

  • Nachdem der das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) eine Stellungnahme zu unserer Petition erstellt hat, habe ich am 21.1.22 auf die Anfrage der Vorsitzenden des Petitionsausschusses Frau Vizepräsidentin Yvonne Magwas geantwortet, dass ich an dem Petitionsverfahren festhalte. Der BMU ist in seiner Stellungnahme nur auf die CO2 Problematik eingegangen und hat auf das Problem eines drohenden Blackouts bei der übereilten, unnötigen Abschaltung von grundlastfähigen Kraftwerken nicht geantwortet. In der anhängenden pdf-Datei "Antwort_Betreff Pet 2-19-18-2704-046597" habe die offenen Probleme detailliert dargestellt und hoffe nun, dass es eine parlamentarische Überprüfung und offene Debatte mit den Kritikern stattfindet:

    1.... further

  • Liebe Unterzeichner*innen meiner Petition “ ENERGIEWENDE OHNE STROMAUSFALL (BLACKOUT IM WINTER) REALISIEREN
    Ende Mai 21 endet die Unterzeichnungsfrist dieser Petition. Vielen Dank für die Teilnahme und die Unterstützung. Ich hatte die Absicht, dass dieses Anliegen vom Parlament im Bundestag behandelt wird, da ich den Eindruck habe, dass dieses Thema ziemlich einseitig bewertet ist (keine Experten mit kontroversen Argumenten werden gehört) und es wurden dadurch übereilte Beschlüsse gefasst (Atomausstieg und nun auch noch der stufenweise Kohleausstieg für die Stromerzeugung). Wenn dieser Plan so umgesetzt würde, wird auch der teure importierte Strom aus den Nachbarländern einen Blackout mittelfristig nicht verhindern können. Und wenn dann auch... further

Schütte kein schmutziges Wasser weg wenn Du noch kein Sauberes hast!

No CONTRA argument yet.

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now