openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Englisch fördern, Französisch kürzen! Englisch fördern, Französisch kürzen!
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Doris Leuthard
  • Region: Schweiz Kanton Zürich
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 47 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Englisch fördern, Französisch kürzen!

-

Unsere Idee ist es die Fächer Französisch und Englisch zu tauschen. Das heisst wir wollen das bei den Aufnahmeprüfungen anstatt Französisch, Englisch getestet wird und das es in den Sekundarschulen Mathematik und Englisch die Fächer sind bei denen man abgestuft bzw. aufgestuft werden kann, nicht Französisch. Auch wenn Französisch eine Landessprache ist dürfen die Sprachen die man im späteren Leben für die Arbeit braucht nicht vernachlässigt werden. Wir wollen Französisch nicht aus der Schule werfen, sondern wir wollen Englisch fördern und eine Sprache die man eher weniger braucht kürzen.

Begründung:

Englisch (die Weltsprache) wird in den nächsten Jahrzehnten auch noch immer gleich bedeutend und wichtig sein. Wenn man sie nicht beherrscht wird es schwierig in der "Zukunft". Also wieso soll man in Französisch besser ausgebildet werden als in Englisch? Nur weil es eine Landessprache ist? Wir wollen das die Jugendlichen in Zürich eine Globale Zukunft haben.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Winterthur, Schweiz, 26.01.2013 (aktiv bis 25.04.2013)


Debatte zur Petition

PRO: Aus eigener über 20-jähriger Berufserfahrung kann ich sagen, dass ich mit Englisch alle geschäftlichen Herausforderungen meistern konnte. Die französischsprachigen Kollegen, Kunden und Auftraggeber konnten alle auch Englisch!

PRO: Ich hatte von der 2-6 klasse englisch als zweit sprache und habe daraus gutes englisch gelernt das mir im Alltag viel hilft.

CONTRA: Stundenpläne müssten angepasst werden

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf