Region: Germany
Voting issues
Health

Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen

Petition is directed to
Deutscher Bundestag Petitionsausschuss
938 Supporters 932 in Germany
2% from 50.000 for quorum
  1. Launched 11/02/2021
  2. Time remaining 5 weeks
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. Decision
I agree to the storage and processing of my personal data. The petitioner can see name and place and forward this information to the recipient. I can withdraw my consent at any time.

Schwangerschaftsabbrüche sind laut §218 StGB nur unter bestimmten Bedingungen straffrei. Sie sollten aber grundsätzlich straffrei sein, unabhängig von den Bedingungen. Ebenso muss die Kriminalisierung durchführender Ärzt*innen auf Basis des §219a StGB abgeschafft werden.

Außerdem muss das Erlernen von Schwangerschaftsabbrüchen verpflichtender Bestandteil das Curriculum eines Medizinstudiums an deutschen Universitäten werden. Und somit auch das Durchführen von Schwangerschaftsabbrüchen von allen Ärzt*innen eine Selbstverständlichkeit werden. Außerdem muss ein besserer und flächendeckender Zugang zur Schwangerschaftsabbrüchen gewährleistet sein.

Reason

Wem man die Notwendigkeit dieser Gesetzesänderung erklären muss, der hat es eh nicht verstanden. Denn es geht gerade darum, dass allzu lange Nicht-Betroffene sich ein Urteil erlaubt haben, das ihnen nie zugestanden hat. Deswegen bekommen sie jetzt auch keine Erklärung, denn niemand sollte sich für etwas erklären müssen, das niemand anderen betrifft und auch niemand anderen etwas angeht.

Thank you for your support, Theresa Hoffmann from München
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

News

Verhütungsmittel und Aufklärung sind nicht für alle frei und anonym zugänglich und im Falle einer Schwangerschaft tragen die Frauen alle gesundheitlichen Risiken während der Schwangerschaft und der Geburt. Außerdem sind sie mit den Folgen einer ungewollten Schwangerschaft im Zweifelsfall für den Rest ihres Lebens konfrontiert, inklusive 40%ig höherem Armutsrisiko, wenn sie Alleinerziehende werden, erhöhter emotionaler und psychischer Belastungen, Nachteilen auf dem Arbeitsmarkt und sozialer Nachteile.

Schwangerschaftsabbruch ist Entscheidung der Frau.Aber so wie formuliert wäre die Tötung des Kindes im Mutterleib bis kurz vor der Geburt möglich.Fristen sollten also schon sein.Was weg muss,ist das Beratungs-Spießrutenlaufen. Was die Arztausbildung betrifft: kein Arzt sollte gezwungen werden,gegen seine Überzeugung Abtreibungen durchzuführen oder auch nur zu erlernen.

Why people sign

  • 29 minutes ago

    Jede Frau muss diese Entscheidungsfreiheit wahrnehmen können. Denn nur sie bringt das Kind auf die Welt und trägt letztendlich die Verantwortung für die Zukunft des Kindes.

  • Not public Starnberg

    14 hours ago

    Die Frau hat das Recht zu entscheiden, ob sie ein Kind haben will oder nicht. Sie muss das Kind tragen, gebären und (oft alleine und mit wenig Geld!) mindestens 18 Jahre versorgen! Jemand, der das nicht machen muss, darf auch nicht darüber entscheiden!

  • 2 days ago

    Ich will eine straffreie Gesundheitsversorgung für alle.

  • Dario Erlichman Bergisch Gladbach

    2 days ago

    Der Staat dürfte nicht entscheiden können, was die Menschen mit ihrem Körper machen, ob sie Eltern werden möchten oder nicht. Eine Schwangerschaft kann infolge einer falschen Entscheidung zustande gekommen sein. Eine spätere Reflexion, ein späteres Umdenken - solange es geht ... - sollte möglich sein. Parteiliche Weltanschauungen wie z.B. die von etablierten Religionen sollen in einer demokratische, offenen Gesellschaft nur für die Menschen gelten, die diese Meinungen vertreten. Nicht für die Gesamtheit.

  • 4 days ago

    Immer noch entscheiden Männer über Frauenkörper. Aktuell auch über die Abschaffung des §219a.

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/entkriminalisierung-von-schwangerschaftsabbruechen/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
Return format
JSON

More on the topic Health

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now

openPetition international