openPetition wird europäisch. Wenn Sie uns bei der Übersetzung der Plattform von Deutsch nach Deutsch helfen wollen, schreiben Sie uns.
close
Bild zur Petition mit dem Thema: Epilepsieschulungspflicht für Lehrer Deutschlandweit Epilepsieschulungspflicht für Lehrer Deutschlandweit
  • Von: Nicht öffentlich
  • An: Deutscher BundestagPetitionsausschuss
  • Region: Deutschland mehr
    Kategorie: Bildung mehr
  • Status: Petent hat die Petition nicht eingereicht/übergeben.
    Sprache: Deutsch
  • Gescheitert
  • 105 Unterstützende
    Sammlung abgeschlossen

Epilepsieschulungspflicht für Lehrer Deutschlandweit

-

Jeder Lehrer soll verpflichtet werden, an einem Schulungsprogramm (z.B. www.moses-schulung.de/uploads/media/Qualifizierung_MOSES-Trainer.pdf) zum Thema Epilepsie teilnehmen.

Begründung:

Es erkranken jährlich 60 von 100.000 Kindern/Schülern NEU an Epilepsie. Etwa 1 % aller Deutschen leiden an Epilepsie, was vor allem im Kindes- und Jugendalter auftritt. Viele Lehrkräfte sind mit der Situation überfordert oder wissen kaum etwas darüber. Meist haben sie Vorurteile und wissen nicht, was im Falle eines Anfalls zu tun ist oder wissen, was bei einem Anfall passiert und welche Auswirkungen die Medikamente haben. Deshalb sollte jeder Lehrer wissen, was Epilepsie ist, was zu tun ist und worauf man achten sollte, da vor allem im Schulalter die Epilepsie auftritt und der ehrer dies auch an die Klasse von betroffenen Schülern weitergeben, da es dann oft zu sozialen Problemen innerhalb der Klasse oder Schule für die betroffenen Kinder kommt.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Mittelbach, 31.01.2013 (aktiv bis 30.07.2013)


Debatte zur Petition

PRO: Durch einen aufgeklärteren Umgang der Lehrer mit den Schülern und eine ggf. Aufklärungsrunde in der Klasse, können Mitschüler und Lehrer richtig reagieren, können ihn besser verstehen und eventuelle Mobbingpunkte die aus Unwissenheit heraus entstehen, ...

PRO: Das ist keine gute Sache mit den Medikamente. Es gibt einige Nebenwirkungen und diese sind zum teil sehr schlimm. Durch die Nebenwirkungen der Medikamente kann man anfangen zu zittern. Zudem Kann man Schlaflosigkeit oder Schläfrigkeit erleiden. Das schlimmste ...

CONTRA: Informationen für Lehrpersonal können kurz und prägnant vermittelt werden Als Pflegepädagogin weiß ich das Die psychischen Folgen sind zu schlimm für die Betroffenen als daß man sie alleine ließe

CONTRA: Es kann nicht jeder Lehrer ein Schulungsprogramm für etliche Krankheiten bekommen. Es sind einfach zu viele verschiedene Krankheiten. Außerdem sind die Kosten zu hoch und vorallem müsste man diese Programme immer wieder auffrischen.

>>> Zur Debatte



Petitionsverlauf

Woher kamen Unterstützer


aktuelle Petitionen