Region: Meschede
Environment

Erhalt des Waldgebietes an der Sündelt

Petition is directed to
Bürgermeister Christoph Weber
1.160 Supporters 822 in Meschede
Collection finished
  1. Launched March 2021
  2. Collection finished
  3. Filed on 30 Jun 2021
  4. Dialog with recipient
  5. Decision

In Meschede (NRW) soll ein nach Orkan Kyrill frisch gewachsener und natürlich regenerierter Laubwald auf einer Fläche von ca. 4,5 ha gerodet werden, um ein Baugebiet auf dieser Fläche zu errichten.

Besagtes Waldgebiet ist ein Naherholungsgebiet für Spaziergänger und Wanderer des gesamten Stadtgebietes, nicht nur der Anlieger.

Es ist sowohl im Regionalplan als auch im Flächennutzungsplan explizit als Waldbereich bzw. Fläche für die Forstwirtschaft ausgewiesen.

Verschiedene Schreiben und Appelle der Anlieger an Politik und Verwaltung blieben bislang ohne Erfolg: Die Einleitung des Bauleitplanverfahrens wurde mehrheitlich beschlossen - trotz vorhandener Freiflächen, welche sich deutlich besser als Baugebiet eignen, allein schon weil kein Wald gerodet werden muss.

In einer Zeit, in der das Waldsterben auch in unserer unmittelbaren Umgebung geradezu erschreckende Ausmaße annimmt, ist es nicht nachvollziehbar, dass an der Sündelt intakte Laubholzbestände weichen sollen und damit 14 Jahre Waldentwicklungszeit vernichtet werden.

Wir fordern den Erhalt des Waldgebiets an der Sündelt und eine Realisierung des geplanten Wohngebiets an anderer, besserer geeigneter Stelle.

Reason

Unterstützen Sie uns in unseren Anliegen:

  • Erhalt des Waldes
  • Erhalt eines Naherholungsgebiet für jedermann
Thank you for your support, Maximilian Büsse from Meschede
Question to the initiator

News

  • Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Online-Petition zum Erhalt des Waldgebietes an der Sündelt,

    noch bis zum kommenden Mittwoch, 09.02.2022, läuft im Bauleitplanverfahren „Sündelt“ die sogenannte „Offenlegung“: die zweite Phase der Behörden- und Bürgerbeteiligung.

    Bis dahin besteht die Möglichkeit, eine Stellungnahme zur Planung abzugeben – und wir möchten Sie bitten, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen.

    Auch, wenn sich aufgrund des bisherigen Verlaufs des Verfahrens die Ernüchterung breit macht, dass die Mehrheitsfraktion im Stadtrat weiterhin geschlossen und unbeirrbar für die Beseitigung des Waldes stimmen wird: Wir sollten es zumindest nicht "leise" hinnehmen. Wir haben zur frühzeitigen Beteiligung die umfangreichste Bürgerbeteiligung... further

  • Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner der Petition "Walderhalt Sündelt",

    die meisten werden es bereits aus der Presse entnommen haben: Am morgigen Donnerstag, 09.12.2021, wird im Rat der Stadt Meschede über die Weiterführung des Bauleitplanverfahrens entschieden. Aufgrund der politischen Mehrheitsverhältnisse ist davon auszugehen, dass das Verfahren weitergeführt wird und sich die zweite Phase der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung anschließt.

    Gegenstand der Beschlussfassung ist auch die Online-Petition, deren für uns recht beeindruckendes Ergebnis letztendlich von der Stadt lediglich zur Kenntnis genommen wird. Mit dem Beschluss zur Weiterführung des Bauleitplanverfahrens, so die Formulierung der Beschlussvorlage, wird das Ansinnen... further

Die Stadtverwaltung setzt nur auf sichtbare klingende Münzen, die Klimaschutzleistung dieses Waldes oberhalb von Meschede, die Sauerstoffproduktion, der Wasserspeicher, die Wasserreinigung, die Sauerstoffproduktion, der Erholungswert, die CO 2 Bindung, Produktion des einzigen nachwachsenden Rohstoffes.... Diese Leistungen werden von der Stadtverwaltung leider nicht in Euro ausgerechnet.

Sorry, kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde es egoistisch anderen jungen Familien das Bauen ihres Eigenheims zu blockieren wenn man selbst in einem wohnt. Hier steht auch kein Erholungswald. Es war durch Kyrill eine Fichtenmonokultur umgefallen, die dort nicht hingehörte. Das Baugebiet hat zudem für gerade junge Familien den Vorteil dass ihre Kinder nicht mit SUV‘s durch die Stadt zum Kindergarten und zur Schule gefahren werden müssen. Selbst das Krankenhaus ist zu Fuß erreichbar. Ideal für dringend gebrauchte Fachkräfte. Bei der Wohneigentumsquote ist Deutschland Schlusslicht in der EU!

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now