Environment

Erhalt von 42 HA Wald im Gewann „Entenpfuhl“

Petition is directed to
Landesregierung Baden-Württemberg
305 Supporters 242 in Rhein-Neckar-Kreis
7% from 3.400 for quorum
  1. Launched 23/10/2019
  2. Collection yet 11 months
  3. Submission
  4. Dialog with recipient
  5. decision
I agree that my data saved become. The petitioner can mean Namen und Ort view and forward to the Petitionsempfänger. I can give this consent at any time withdraw.

60 Fußballfelder Wald sollen abgeholzt werden: Das Unternehmen Krieger Gruppe plant das Gebiet im Gewann „Entenpfuhl“ auf Gemarkung Schwetzingen, angrenzend an die B 39 (frühere B 36) und die L 722 Richtung Talhaus/Speyer, auf landeseigenen Grundstücken abzuholzen, damit dort ein Baggersee mit Kies- und Sandwerk entstehen kann. Dieses Gebiet ist über 42 HA groß, ist dicht bewachsen und von vielfältigen Tierarten bewohnt. Es stellt für Anwohner auch ein Erholungsort dar. Außerdem soll das Wasserschutzgebiet Schwetzingen ausgeweitet werden. Diese Pläne schließen das Gebiet Entenpfuhl ein. (Quelle: bit.ly/2MDOdqK)

Die Landesregierung soll Pachtvertrag kündigen: Das Land Baden-Württemberg, dem das Grundstück gehört, schloss 2015 einen Pachtvertrag mit der Firma Krieger, der den Abbau von Kies und Sand auf diesen beiden Grundstücken regelt (Quelle auf Seite 8: bit.ly/2JeLrWE). Diese Petition fordert die baden-württembergische Landesregierung den Pachtvertrag, der die anstehende Ausbeutung des Gewann Entenpfuhls erst ermöglicht hat, umgehend zu kündigen. Die Umstände und das Umweltbewusstsein in Deutschland haben sich seit 2015 um 180 Grad gewendet. Diese Petition erkennt die diese Veränderung an und fordert die Landesregierung Baden-Württembergs dazu auf, dass selbe zu tun und ihr Handeln entsprechend zu korrigieren.

Reason

Trinkwasser in Gefahr: Das Wasserschutzgebiet Schwetzinger Hardt soll in westliche Richtung erweitert werden. Wenn diese Erweiterung kommt, schließt sie das betroffene Waldgebiet fast vollständig ein. Wasser wird zwar aus tieferen Schichten gepumpt, aber schwerwiegende Einflüsse wie Verunreinigungen aus dem Baggerbetrieb wären möglich. Dieses Risiko mit unserem Trinkwasser ist verantwortungslos. Wenn es um unser Trinkwasser geht, darf es keine schlechten Kompromisse geben.

Pflanzen und Tiere haben auch ein Recht zu leben: Der Wald ist das Zuhause von vielen wertvollen Tierarten, wie z.B der Hirschkäfer, mehrere Fledermausarten, unzählige Insekten und eine reiche Vogelwelt. Und natürlich leben dort überwältigend viele Bäume - der Wald ist ein deutscher Mischwald. All Lebewesen würden erbarmungslos getötet werden. Aber Leben ist wertvoll und muss geschützt werden.

Lärm, Lärm, Lärm und viel mehr Verkehr: Ein Kies- und Sandabbau in dieser Größenordnung ist ein Großbetrieb. Dieser stellt durch die täglichen Wellen an Lastkraftwagen und Schwertransporte, die das Werk An -und Abfahren würden, eine enorme Lärmbelastung auf die umliegenden Gebiete. Dazu wird das - zu Pendelzeiten ohnehin schon überlastete Verkehrsnetz - komplett überstrapaziert.

Der Entenpfuhl als Erholungsort: Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen den Wald für Spaziergänge und für allgemeine Erholungszwecke. Darum hat der Wald auch einen hohen sozialen Stellenwert.

Die Bäume als Klimaretter: In Zeiten der Klimakatastrophe ist jeder abgeholzte Baum einer zu viel - so auch im 42 HA großen Gewann Entenpfuhl. Denn jeder Baum in diesem Gebiet bindet und speichert Kohlenstoffdioxid - das Haupttreibhausgas, dass für den Klimawandel verantwortlich ist. Die Rodung des Waldes stellt für alle Pläne für den Klimaschutz in Deutschland eine Ohrfeige dar.

Thank you for your support, Moses Ruppert from Ketsch
Question to the initiator

Translate this petition now

new language version

Bitte unterstützt auch die Petition von Sven Nolting. Nur gemeinsam können wir etwas verändern! Herzlichen Dank an alle Aktive.

No CONTRA argument yet.

Why people sign

  • 6 days ago

    Der Wald soll erhalten bleiben !

  • on 04 Nov 2019

    Webervogel

  • on 03 Nov 2019

    Damit der natürliche Lärmschutz erhalten bleibt. Und natürlich den Schutz des gesunden Baumbestandes. Die Heimat vieler kleiner Lebewesen soll bestehen bleiben

  • on 01 Nov 2019

    Umweltschutz Schutz der Wälder und des Klimas Erhalt der Naherholung in meinem Heimatort

  • on 31 Oct 2019

    Weil es um die Abholzung eine Waldes geht, der schützenswert ist und nicht einfach die Natur zerstört und Lebensraum für viele Tiere vernichtet werden kann!

Tools for the spreading of the petition.

You have your own website, a blog or an entire web portal? Become an advocate and multiplier for this petition. We have the banners, widgets and API (interface) to integrate on your pages.

Signing widget for your own website

API (interface)

/petition/online/erhalt-von-42-ha-wald-im-gewann-entenpfuhl/votes
Description
Number of signatures on openPetition and, if applicable, external pages.
HTTP method
GET
return format
JSON

More on the topic Environment

Help us to strengthen citizen participation. We want your petition to get attention and stay independent.

Donate now